Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbruch in Oberstenfeld; Diebstahl auf der BAB 81 - Gemarkung Gerlingen; Verkehrsunfall in Bietigheim-Bissingen; Nachtrag zu versuchtem Totschlag in Ditzingen;

Ludwigsburg (ots) - Oberstenfeld: Einbruch in Vereinsheim

Auf Haushaltsgeräte und Nahrungsmittel abgesehen hatten es unbekannte Täter, die im Zeitraum zwischen Sonntag 11:30 Uhr und Montag 14:30 Uhr die Eingangstür eines Vereinsheims in der Straße "Hagstolz" aufhebelten und auf diese Weise in die Räumlichkeiten gelangten. Dabei ließen sie die Geräte sowie Getränke und Süßigkeiten mitgehen. Auf ihrer weiteren Diebestour hebelten sie zudem eine Tür zum Lagerraum auf, aus dem sie unter anderem kistenweise alkoholische Getränke entwendeten. Der Wert des Diebesguts wurde mit etwa 1.000 Euro angegeben. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Großbottwar, Telefon 07148/1625-0, entgegen.

BAB 81 - Gemarkung Gerlingen: Diebstahl von Dieselkraftstoff

Eine böse Überraschung erlebte der 57 Jahre alte Fahrer eines Lkw am Dienstag kurz nach Mitternacht, als er nach einer Lenkpause auf dem Autobahnparkplatz Engelberg feststellen musste, dass ein unbekannter Dieb etwa 380 Liter Dieselkraftstoff aus seinem Fahrzeugtank abgezapft hatte. Um an den Sprit zu gelangen, hatte der Täter den Fahrzeugtank unbemerkt aufgebrochen.

Bietigheim-Bissingen: Hoher Schaden bei Verkehrsunfall

Ein 26 Jahre alter Sprinter-Lenker befuhr am Dienstag gegen 04:15 Uhr die Löchgauer Straße in Richtung Ortsmitte. Im Einmündungsbereich prallte er aus bisher ungeklärter Ursache mit der rechten Fahrzeugseite auf die Ampelanlage der Mittelspur. Durch die Kollision wurde die Ampel aus dem Fundament gerissen und zerstört, während der Sprinter noch etwa 50 Meter bis zum Grünstreifen weiter rollte. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. Es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden an der Ampelanlage wurde mit 10.000 Euro angegeben.

Ditzingen: Nachtrag zu versuchtem Totschlag

Wie wir berichteten, war es am Donnerstagmorgen in einem Ditzinger Betrieb zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf ein 33-Jähriger seinen 21 Jahre alten Kontrahenten mit mehreren Messerstichen verletzte. Der Haftrichter ordnete am Freitag die Untersuchungshaft gegen den 33-Jährigen an und wies ihn in eine Justizvollzugsanstalt ein. Die Kriminalpolizeidirektion Böblingen hat die Ermittlungen übernommen. Ersten Erkenntnissen zufolge bestanden schon seit längerer Zeit Differenzen zwischen den beiden Männern. Die genauen Hintergründe, weshalb der Streit am Donnerstag ausuferte, müssen noch geklärt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: