Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Bereich Böblingen: Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte in Böblingen, Einbrüche in Schönaich und Holzgerlingen, Verkehrsunfälle in Waldenbuch und Sindelfingen, Sachbeschädigung in Herrenberg

Ludwigsburg (ots) - Böblingen: Widerstand nach Hausfriedensbruch

Weil ein 33-Jähriger die Wirtin einer Gaststätte in der Wilhelmstraße beleidigt hatte, forderte sie ihn am Montag kurz vor 17:00 Uhr auf, die Räumlichkeiten zu verlassen. Da er der Aufforderung nicht nachkam, rief sie die Polizei. Erst nachdem die Beamten drohten, ihn zwangsweise aus dem Lokal zu führen, ließ er sich aus dem Lokal begleiten. Auch als die Polizisten vor der Gaststätte seine Personalien feststellen wollten, verhielt er sich weiterhin unkooperativ und schlug auf die Hand eines Beamten, als dieser zum wiederholten Mal das Anzünden seiner Zigarette verhindern musste. Da der 33-Jährige zudem zu einem weiteren Schlag ausholte, brachten sie ihn zu Boden, wobei er sich weiterhin sperrte. Nach dem Transport zum Polizeirevier und Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte und Hausfriedensbruch rechnen.

Schönaich: Tageswohnungseinbruch

Auf Schmuck und Bargeld abgesehen hatte es ein unbekannter Einbrecher, der am Montag in der Zeit zwischen 17:45 Uhr und 20:15 Uhr in ein Wohnhaus in der Hülbenstraße eindrang. Nachdem er mit brachialer Gewalt auf einen Rolladen aufschob, warf er anschließend die Scheibe ein, um in das Gebäude einzusteigen. Er durchsuchte sämtliche Räumlichkeiten und ließ Diebesgut im Wert von mehreren Tausend Euro mitgehen. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 2.500 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Schönaich, Tel. 07031/67700-0, in Verbindung zu setzen.

Holzgerlingen: Tageswohnungseinbruch

Vermutlich ohne Beute zog ein unbekannter Täter wieder ab, nachdem er am Montag in der Zeit zwischen 16:00 Uhr und 22:30 Uhr eine Wohnung im Mönchweg heimsuchte. Indem er ein Fenster aufhebelte, gelang es ihm in die Räumlichkeiten einzusteigen. Obwohl er diese im Anschluss durchsuchte, wurde augenscheinlich nichts entwendet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Holzgerlingen unter Tel. 07031/41604-0 entgegen.

Waldenbuch: Fußgängerin bei Unfall verletzt

Mit schweren Verletzungen brachte der Rettungsdienst am Montag eine 73 Jahre alte Fußgängerin in ein Krankenhaus, nachdem sie gegen 17:30 Uhr in einen Unfall verwickelt wurde. Vermutlich weil die 79-jährige Lenkerin eines Saab sie übersah, als sie den Fußgängerüberweg in der Liebenaustraße an der Einmündung zur Forststraße überquerte, erfasste sie die 73-Jährige, so dass sie stürzte. Durch den Unfall wurde auch die Pkw-Lenkerin leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Ein Sachschaden entstand nicht.

Sindelfingen: 10.000 Euro Schaden nach Unfall

Glücklicherweise unverletzt blieb der 18 Jahre alte Lenker eines Daimler-Benz, als er am Montag gegen 20:30 Uhr in der Hohenzollernstraße gegen einen Laternenmast prallte. Mutmaßlich weil er zu schnell unterwegs war, als er in Richtung der Arthur-Gruber-Straße fuhr, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass er in einer starken Rechtskurve ins Schleudern geriet. Im weiteren Verlauf kam er schließlich nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Masten. Dieser wurde umgerissen und kam auf der Straße zum Liegen. Der entstandene Schaden wurde mit etwa 10.000 Euro angegeben. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Herrenberg: Sachbeschädigung

Bereits zum wiederholten Mal beschädigten bislang Unbekannte die Außenfassade des Polizeireviers Herrenberg. Vermutlich über das Wochenende brachten sie auf der Seite der Horber Straße mehrere Schriftzüge in der Farbe lila an. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Herrenberg unter Tel. 07032/2708-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: