Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Gefährdung und Nötigung im Straßenverkehr in Bietigheim-Bissingen, Schwerer Diebstahl in Freiberg am Neckar

Ludwigsburg (ots) - Bietigheim-Bissingen: Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung

Verkehrswidrig überholte am Mittwoch gegen 07:40 Uhr der bislang unbekannte Fahrer eines weißen Audi den 59 Jahre alten Lenker eines Fiat, als dieser auf der Landesstraße 1125 nach der Ortseinfahrt in Bietigheim nach links in Richtung Schwarzwaldstraße abbiegen wollte. Nur durch eine Vollbremsung konnte der 59-Jährige einen Zusammenstoß vermeiden, als er im Spiegel erkannte, dass der Audi-Fahrer von hinten heranraste. Dabei überholte dieser mehrere Fahrzeuge und fuhr über die Sperrfläche auch an dem 59-Jährigen vorbei, um in die Schwarzwaldstraße abzubiegen. Als der Verkehr im Anschluss stockte, stieg der Audi-Lenker aus seinem Wagen aus und begab sich zum Auto des 59-Jährigen, um ihm zu drohen. Nachdem beide ihre Fahrt über die Auwiesenbrücke fortsetzten, ordneten sie sich in Richtung Heilbronn ein. Während der Audi-Fahrer bereits auf der rechten der beiden Linksabbiegerspuren stand, wollte der Fiat-Lenker links an ihm vorbeifahren. Plötzlich scherte der Audi-Fahrer aus und zwang den 59-Jährigen dadurch erneut zu einer Vollbremsung. Er stieg nochmals aus seinem Auto aus, riss die Fahrertür am Fiat auf und nahm nach kurzem Wortwechsel einen Block an sich, der auf der Beifahrerseite lag. Einen Zettel davon, auf dem der Fiat-Lenker sich das Kennzeichen des Audi notiert hatte, warf er anschließend aus dem Fenster. Der 59-Jährige erstattete eine Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

Freiberg am Neckar: Ladungsdiebstahl

Unbekannte Diebe entwendeten in der Nacht von Mittwoch 17:00 Uhr auf Donnerstag 05:00 Uhr über 20 Gitterboxen, die zum Teil beladen waren, im Wert von mehr als 2.000 Euro. Die Gitterboxen befanden sich auf dem abgeschlossenen Auflieger eines Sattelzugs, der in der Robert-Bosch-Straße parkte. Hinweise nimmt der Polizeiposten Freiberg am Neckar unter Tel. 07141/64378-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Das könnte Sie auch interessieren: