Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

14.06.2019 – 17:46

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Uhldingen-Mühlhofen

Betrunkener fährt in Straßengraben

Nahezu 2,2 Promille ergab der Alkoholtest eines 41-jährigen Autofahrers, der am späten Donnerstagabend gegen 22.40 Uhr von einer Streifenwagenbesatzung auf der K 7762 zwischen Uhldingen und Seefelden überprüft wurde. Ein Verkehrsteilnehmer, dem der alkoholisierte Pkw-Lenker entgegengekommen war, hatte den Zündschlüssel im Auto des 41-Jährigen abgezogen, nachdem dieser in den Graben gefahren war. Die Polizei veranlasste bei dem Mann im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe und stellte seinen Führerschein sicher.

Stetten

Weinreben beschädigt

Sachschaden von rund 700 Euro hat ein unbekannter Fahrzeuglenker zwischen Dienstagabend, 17 Uhr, und Donnerstagvormittag, 10 Uhr, angerichtet, als er beim Befahren des Höhenweges nach rechts von dem Weg abkam und mit seinem Fahrzeug gegen zwei Reihen von Weinreben prallte. Personen, die Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeiposten Meersburg, Tel. 07532/43443, aufzunehmen.

Daisendorf

Auto gestreift

Einen am Donnerstag zwischen 06.45 Uhr und 16.25 Uhr am Fahrbahnrand der Meersburger Straße in Höhe des Gebäudes Nr. 20 geparkten Opel Astra hat ein unbekannter Fahrzeuglenker gestreift und danach das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet der Polizeiposten Salem, Tel. 07553/8269-0.

Überlingen

Betrugsversuch gerade noch erkannt

Gerade noch rechtzeitig erkannte am Donnerstagnachmittag die Frau eines 86-Jährigen, dass dieser betrogen werden sollte. Der Senior hatte zuvor den Anruf eines angeblichen Staatsanwalts erhalten, der mitteilte, dass in der Nachbarschaft des 86-Jährigen Mitglieder einer Einbrecherbande festgenommen worden seien, die auch einen Einbruch in sein Haus geplant hätten. Aus Sicherheitsgründen sollte der Mann sein Sparguthaben von der Bank abheben und an eine Mitarbeiterin übergeben. Nachdem das potentielle Opfer der Aufforderung nachgekommen war, beharrte seine misstrauisch gewordene Ehefrau jedoch darauf, bei der Polizei anzurufen. So konnte ein größerer Vermögensschaden verhindert werden. Als sich später der Betrüger erneut telefonisch meldete und erfuhr, dass die Polizei informiert worden war, beendete der Täter das Gespräch.

Überlingen

Betrunkene Autofahrerin

Erheblich alkoholisiert war eine 40-jährige Autofahrerin, die am späten Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr einem Zeugen im Parkhaus West in der Christophstraße aufgrund ihrer unsicheren Fahrweise aufgefallen ist. Beamte des Polizeireviers konnten die Pkw-Lenkerin wenig später zu Hause antreffen und überprüfen. Da ein Atemalkoholtest 2,2 Promille ergab, veranlassten die Polizisten bei der Frau, die ihnen gegenüber angab, auch Medikamente eingenommen zu haben, im Krankenhaus die Entnahme zweier Blutproben. Wie sich herausstellte, ist die 40-Jährige, die im Parkhaus eine Mauer gestreift hatte, ferner nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Sie hat sich deshalb nun wegen einer Trunkenheitsfahrt, unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten.

B 31 / Überlingen

Verkehrsunfall

Vier leicht verletzte Verkehrsteilnehmer und ein Sachschaden von rund 15.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 19.45 Uhr auf der B 31 ereignet hat. Ein 45-jähriger Pkw-Lenker, der mit seiner 44-jährigen Beifahrerin zwischen der Ausfahrt Nußdorf und Überlingen auf eine Parkplatz eine Pause eingelegt hatte, übersah beim wieder Auffahren auf die Bundesstraße einen aus Friedrichshafen kommenden Pkw eines 29-Jährigen. Bei der Kollision wurde auch die Beifahrerin des 29-Jährigen leicht verletzt. Vom Rettungsdienst wurden alle Unfallbeteiligten vorsorglich in Krankenhäuser gebracht. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Einsatzmaßnahmen war die B 31 zwischen Nußdorf und Überlingen teilweise gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde bei dem ausländischen Unfallverursacher eine Sicherheitsleistung von 800 Euro erhoben.

Sauter / Kratzer

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz