Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

11.03.2019 – 15:13

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

   -- 

Konstanz

Verkehrsunfallflucht - Korrektur

Nicht der Lenker eines Kleinlasters mit polnischer Zulassung hat, wie wir am Freitag berichteten, eine Verkehrsunfallflucht am Donnerstag gegen 17.00 Uhr auf der B33 begangen, sondern ein unbekannter Lenker eines BMW mit polnischer Zulassung. Dieser touchierte beim Einfahren von einem Tankstellengelände auf die Reichenaustraße den VW eines herannahenden 46-jährigen Mannes. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu informieren.

Konstanz

Wucher

Wegen Verdacht des Wuchers ermittelt die Polizei gegen einen 25-jährigen Mitarbeiter eines Schlüsseldienstes. Ein 29-jähriger Mann sperrte sich am Mittwoch gegen 19.45 Uhr aus seiner Wohnung aus. Über das Internet suchte er einen Schlüsseldienst und verständigte diesen. Nach der Türöffnung stellte der 25-Jährige eine Rechnung von über 800 Euro und verlangte eine sofortige Bezahlung mittels Kartenzahlung. Die Polizei rät: - Bewahren Sie trotz der Notsituation einen kühlen Kopf. Bedenken sie, dass ein lokaler Notdienst kürzere Anfahrtswege hat;

   -	Erfragen Sie gleich beim ersten Anruf, von wo der Monteur kommen
wird; 
   -	Fragen Sie vor der Auftragsvergabe nach einem verbindlichen 
Komplettpreis für die Türöffnung einschließlich der Anfahrtskosten 
und etwaiger Zuschläge; 
   -	Führen sie die Gespräche mit dem Schlüsseldienst unter Zeugen, 
damit sie getroffene Vereinbarungen im Nachhinein beweisen können; 
   -	Zahlen sie nur, was Sie vereinbart haben; Wenn Sie nicht 
genügend Bargeld zur Verfügung haben, bestehen Sie auf eine Zahlung 
per Rechnung; 
   -	Lassen Sie sich nicht nötigen; Sollte der gerufene Handwerker 
Sie unter Druck setzen, etwa indem er droht, die Tür wieder zu 
verschließen, zögern Sie nicht die Polizei zu rufen; 
   -	Notieren sie sich den Namen des Monteurs, der Firma und das 
Kennzeichen des Fahrzeugs; 
   -	Setzen Sie sich bei überteuerten Rechnungen sofort und vor der 
Zahlung mit der Polizei in Verbindung; 

Auf den Seiten der Verbraucherzentrale (www.verbraucherzentrale.de) finden Sie weitere Informationen, darunter auch Anhaltswerte, wie teuer eine Türöffnung sein darf.

Konstanz

Alkoholisierter Autofahrer

Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 37-jähriger Autofahrer, der in der Nacht auf Sonntag gegen 02.30 Uhr von Beamten des Polizeireviers in der Max-Stromeyer-Straße angehalten und überprüft wurde. Nach einem positiven Atemalkoholtest, der über 1,5 Promille ergab, veranlassten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe im Krankenhaus, beschlagnahmten den Führerschein und untersagten die Weiterfahrt.

Konstanz

Kurve geschnitten

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von über 6.000 Euro ereignete sich am Sonntagnachmittag gegen 12.30 Uhr in der Allensbacher Straße. Eine 61-jährige Audi-Fahrerin wollte von der Brühlstraße kommend nach links in die Allensbacher Straße einbiegen. Hierbei schnitt sie die Kurve und prallte gegen den BMW eines 45-jährigen Mannes, der nach rechts in die Brühlstraße einbog.

Konstanz

Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Ein 26-jähriger Autofahrer wurde am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr in der Benedikt-Bauer-Straße von Beamten des Polizeireviers kontrolliert. Hierbei konnten deutliche Anzeichen einer Betäubungsmittelbeeinflussung bei dem jungen Mann festgestellt werden. Die Bereitschaft, einen Urintest durchzuführen, verschwand, als die Beamten bei der Durchsuchung des 26-Jährigen einen Beutel mit künstlichem Urin auffanden. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst und die Weiterfahrt untersagt.

Konstanz

Handy-Verstoß und Fahren unter Drogeneinwirkung

Beamte des Polizeireviers kontrollierten am Sonntag gegen 17.15 Uhr in der Bodanstraße einen 24-jährigen Autofahrer, der zuvor während der Fahrt mit seinem Handy telefoniert hatte. Nachdem Anzeichen einer Drogenbeeinflussung festgestellt worden waren, wurde ein Drogentest durchgeführt. Der Test verlief positiv, weshalb die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe veranlassten und die Weiterfahrt untersagten.

Singen

Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 6.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Freitagabend gegen 21.30 Uhr in der Brunnenstraße ereignete. Ein 74-jähriger Peugeot-Fahrer kam aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen abgestellten Alfa. Hierbei wurde der Senior verletzt. Zur weiteren Untersuchung wurde er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Fahrzeuge mussten von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Singen

Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Drei leicht verletzte Personen und Sachschaden von rund 18.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Freitag gegen 17.45 Uhr in der Georg-Fischer-Straße. Ein 37-jähriger Fahrer eines Fords befuhr die Georg-Fischer-Straße in Richtung Innenstadt, wollte auf Höhe der Rudolf-Diesel-Straße wenden und wechselte hierzu auf die linke Fahrspur. Hierbei übersah er eine auf der linken Fahrspur befindliche 27-jährige Lenkerin eines BMW. Bei dem Zusammenstoß wurden der Fahrer des Fords und die beiden Insassen des BMW leicht verletzt. Diese wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Pkw mussten abgeschleppt werden.

Singen

Radfahrer prallt gegen Auto

Schwer verletzt wurde ein 20-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 15.45 Uhr in der Georg-Fischer-Straße. Der 43-jährige Lenker eines Mercedes-Benz wollte von der Carl-Benz-Straße kommend nach rechts in die Georg-Fischer-Straße einbiegen und übersah den Radfahrer, der den Radweg in entgegengesetzter Fahrtrichtung befuhr. Bei dem Zusammenstoß sowie dem anschließenden Sturz verletzte sich der 20-Jährige schwer und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Singen

Wohnungseinbruch

Gewaltsamt Zutritt hatte sich ein unbekannter Täter am Samstag zwischen 18.30 Uhr und 21.15 Uhr in ein Wohnhaus in der Straße "In der Breite" verschafft. Als ein Bewohner nach Hause kam, die aufgehebelte Terrassentür und Geräusche im Obergeschoss bemerkte, verließ er das Haus und verständigte die Polizei. Das Haus wurde im Anschluss von der Polizei umstellt und durchsucht. Der Einbrecher hatte jedoch das Haus zuvor verlassen können. Personen, die in der fraglichen Zeit Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Vorfahrt missachtet

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag gegen 13.30 Uhr in der Industriestraße, als ein 18-jähriger Lenker eines Fords aus einem Grundstück in die Straße einfahren wollte, hierbei einen 45-jährigen Fahrer eines Mercedes-Benz übersah und mit diesem kollidierte. Der nicht mehr fahrbereite Ford musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Rielasingen-Worblingen

Einbruch in Gaststätte

Ein unbekannter Täter drang am Samstag zwischen 02.15 Uhr und 08.15 Uhr gewaltsam in eine Gaststätte in der Hauptstraße ein. Hierbei wurde eine Alarmanlage ausgelöst, woraufhin der Unbekannte von seinem weiteren Vorhaben abließ. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Gottmadingen

Einbruch in Schule

Zutritt über ein Fenster hat sich ein unbekannter Täter am vergangenen Wochenende in eine Schule in der Hardstraße verschafft. Im Lehrerzimmer durchsuchte er mehrere Schränke und entwendete das aufgefundene Bargeld. Personen, die in der fraglichen Zeit Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu informieren.

Engen

Einbruch in Schule

Gewaltsam Zutritt hat sich ein unbekannter Täter zwischen Samstag, 00.30 Uhr, und Sonntag, 17.30 Uhr, in eine Schule in der Hohenstoffelstraße verschafft und Türen sowie Schließfächer aufgehebelt. Aus den darin befindlichen Klassenkassen wurde das Bargeld entwendet. Die Schadenshöhe kann bislang noch nicht beziffert werden. Zeugen, die in der fraglichen Zeit Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Ob ein Tatzusammenhang mit dem Einbruch in Gottmadingen besteht ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Radolfzell

Pkw zerkratzt

Zeugen sucht die Polizei zu einer Sachbeschädigung, die zwischen Freitag, 07.00 Uhr und Samstag, 09.00 Uhr in der Straße "Am Graben" begangen wurde. Ein unbekannter Täter zerkratzte die rechte Fahrzeugseite eines abgestellten BMW mit einem spitzen Gegenstand. Der Schaden dürfte sich auf über 2.000 Euro belaufen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07731/95066-0, zu wenden.

Stockach

Fußgänger vom Pkw erfasst

Schwer verletzt wurde ein 82-jähriger Fußgänger am Samstagabend gegen 19.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Stabelstraße. Der Senior wollte von der Kirchhalde her kommend die Stabelstraße überqueren und ließ hierzu zwei in Richtung Dillstraße fahrende Pkw vorbeifahren. Danach überquerte er die Fahrbahn. Eine 54-jährige herannahende Autofahrerin übersah den Fußgänger und erfasste diesen, kurz bevor er den Gehweg erreicht hatte. Der Mann prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und schleuderte anschließend auf den Gehweg. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der Mann vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Volkertshausen

Dieseldiebstahl

Unbekannte Täter pumpten im Zeitraum von Donnerstag, 16.30 Uhr bis Freitag, 07.15 Uhr auf der Baustelle der A 98 aus einem Bagger rund 600 Liter Diesel ab. Des Weiteren hebelten die Täter einen Werkzeugcontainer auf und entwendeten eine Wasserpumpe. Der Gesamtschaden dürfte sich auf rund 1.500 Euro belaufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz