Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

16.02.2019 – 10:07

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Reichenau-Waldsiedlung

Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Sachschaden in Höhe von 15.000.- Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich in der vergangenen Nacht um 22.30 Uhr auf der B 33 ereignete. Der Fahrer eines weißen Seat mit Tuttlinger Zulassung befuhr die B 33 in Richtung Reichenau-Waldsiedlung. Zwischen Kindelbild und Reichenau-Waldsiedlung überholte er mehrere Fahrzeuge. Hierbei übersah er, dass sich aufgrund einer Baustelle die Fahrbahn von zwei auf einen Fahrstreifen verjüngte. Noch im Überholvorgang befindlich kollidierte er mit mehreren Warnbaken und fuhr in den abgesperrten Baustellenbereich ein. Hierbei wurde ein neben ihm befindlicher Pkw durch einen Warnbaken getroffen und beschädigt. Mindestens ein weiterer nachfolgender Pkw kollidierte ebenfalls mit einem Warnbaken und wurde beschädigt. Der Verursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Fahrverhalten des Verursachers machen können sowie Personen, die möglicherweise ebenfalls geschädigt wurden, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel.: 07531 995-0, zu melden.

Körperverletzung

Aus bislang nicht bekanntem Grund kam es in der vergangenen Nacht gegen 22.30 Uhr in einer Gaststätte in der Hussenstraße zu einem Streit zwischen vier Männern und einer Frau. Drei Männer provozierten einen 26-Jährigen und schlugen diesen im weiteren Verlauf in das Gesicht. Die Auseinandersetzung verlagerte sich in eine weitere gegenüberliegende Gaststätte, wo ein 22-jähriger Mann schlichtend eingriff. Hierbei erhielt dieser einen Faustschlag und wurde verletzt. Eine 21-jährige Frau wurde im Verlaufe der Auseinandersetzung ebenfalls geschlagen und beleidigt. Erst durch den Einsatz von zwei Streifenbesatzungen des Polizeireviers Konstanz konnte die Lage beruhigt und die Beteiligten getrennt werden. Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
Schnurer, EPHK
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz