Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

12.02.2019 – 14:14

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Gammertingen

Zeugenaufruf

Über 500 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 09.30 Uhr auf der K 8201 zwischen Inneringen und Abzweigung Gammertingen. Ein unbekannter Lkw-Fahrer, der das Dach seines Lkw vor Fahrantritt nicht eisfrei machte, fuhr aus Fahrtrichtung Inneringen kommend. Von der Dachplane des Lkw löste sich vermutlich eine Eisplatte und prallte gegen die Windschutzscheibe eines entgegenkommenden 46-jährigen Autofahrers. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum unbekannten Lkw-Fahrer oder dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gammertingen, Tel. 07574/921687, zu melden.

Sigmaringen

Autofahrer streift Fußgänger

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich bereits am 1. Februar in der Hohenzollernstraße ereignet hat und bei dem ein 16-Jähriger leicht verletzt worden ist. An diesem Freitagmorgen war der Jugendliche gegen 08.30 Uhr auf dem Weg zur Schule und hatte in Höhe der Sporthalle des Gymnasiums die Straße fast vollständig überquert, als er auf dem Radstreifen vom Fahrer eines silberfarbenen Autos mit SIG-Kennzeichen an der rechten Hüfte erfasst wurde. Der 16-Jährige stürzte dadurch auf die Fahrbahn und verletzte sich hierbei leicht. Anschließend sei der oder die Lenkerin des Autos in Richtung Krankenhaus davongefahren, ohne sich um den Jugendlichen zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben, insbesondere ein Zeuge, der allerdings nicht namentlich bekannt ist, oder die sonst Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu melden.

Sigmaringendorf

Wohnungseinbruch

Schmuck erbeuteten unbekannte Täter, die am Sonntag zwischen 18.15 Uhr und 19.00 Uhr in ein Wohnhaus in der Grünewaldstraße eingebrochen sind. Die Unbekannten hebelten eine Terrassentür auf und gelangten so in das Gebäude, wo sie sämtliche Räume durchwühlten und zudem einen Sachschaden von etwa 200 Euro anrichteten. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen festgestellt haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, beim Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, anzurufen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass durch entsprechende Verhaltensmaßnahmen und der richtigen Sicherungstechnik erfahrungsgemäß viele Einbrüche verhindert werden können. Dies hat unter anderem dazu geführt, dass zwischenzeitlich rund 50 Prozent der Einbrüche bereits im Versuchsstadium stecken bleiben. Bei Fragen, wie Sie sich gegen Einbruch schützen können, berät Sie kostenlos unsere kriminalpolizeiliche Beratungsstelle in Sigmaringen, Tel. 07571/104-362. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

www.K-Einbruch.de

Stetten am kalten Markt

Verkehrsunfall

Rund 5.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Montag gegen 07.45 Uhr auf der L 218 zwischen Stetten am kalten Markt und Storzingen. Eine 22-Jährige kam in einer Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der eisglatten Fahrbahn ab und musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihr nicht mehr fahrbereiter Mini musste abgeschleppt werden.

Meßkirch

Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Rund 800 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Dienstag zwischen 18.00 Uhr und 18.15 Uhr auf dem Adlerplatz. Ein unbekannter Fahrzeuglenker touchierte vermutlich beim Ein- oder Ausparken den vorderen Stoßfänger eines geparkten Skada Fabia und verließ unerlaubt die Unfallstelle. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Meßkirch Tel. 07575/2838, zu melden.

Bad Saulgau

Auffahrunfall

Rund 3.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 16.15 Uhr in der Kaiserstraße. Ein 44-jähriger Autofahrer fuhr infolge Unachtsamkeit auf den vor ihm verkehrsbedingt wartenden Pkw eines 35-Jährigen auf.

Pfullendorf

Versuchter Einbruch

Wie erst jetzt angezeigt worden war, versuchte ein unbekannter Täter vergeblich vergangenen Samstag vermutlich mit einem Brecheisen eine Glasschiebetür zu einem Getränkemarkt in der Überlinger Straße aufzuhebeln. Zeugen, die zur fraglichen Zeit verdächtige Personen festgestellt haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, den Polizeiposten Pfullendorf, Tel. 07552/2016-0, anzurufen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass durch entsprechende Verhaltensmaßnahmen und der richtigen Sicherungstechnik erfahrungsgemäß viele Einbrüche verhindert werden können. Dies hat unter anderem dazu geführt, dass zwischenzeitlich rund 50 Prozent der Einbrüche bereits im Versuchsstadium stecken bleiben. Bei Fragen, wie Sie sich gegen Einbruch schützen können, berät Sie kostenlos unsere kriminalpolizeiliche Beratungsstelle in Sigmaringen, Tel. 07571/104-362. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

www.K-Einbruch.de

Straub

Tel. 07531/995-1015

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz