Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

POL-MS: Auto prallt gegen Baum und fängt Feuer - 22-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Münster (ots) - Ein 22-jähriger Mann aus Neuenkirchen wurde am Sonntagmorgen (26.5., 6:19 Uhr) bei einem ...

POL-BO: Wattenscheid / Aggressionsdelikt auf Tankstellengelände - Wer kennt diesen muskulösen Mann?

Bochum (ots) - Trotz intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Verkehrskommissariat konnte dieses ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

30.01.2019 – 16:20

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

   -- 

Konstanz

Nach Unfall geflüchtet

Unfallflucht beging am Dienstag gegen 12.30 Uhr ein unbekannter Pkw-Lenker, der in der Hindenburgstraße beim Vorbeifahren einen Renault-Megane gestreift und dabei einen Sachschaden von rund 1000 Euro verursacht hat. Es soll sich um ein schwarzes Fahrzeug mit Schweizer Kennzeichen gehandelt haben. Sachdienliche Hinweise sind an die Polizei Konstanz, Tel. 07531 995-0, erbeten.

Konstanz

Urkundenfälschung

Wegen des Verdachts der Urkundenfälschung wird eine 38-jährige Frau angezeigt, deren Pkw am Dienstagvormittag im Industriegebiet überprüft wurde. Im Rahmen einer Streifenfahrt fiel den Beamten bei dem geparkten Wagen auf, dass am vorderen Kennzeichen das Zulassungswappen fehlte. Am hinteren Kennzeichen entpuppte sich das Zulassungswappen, welches mit Klebestreifen am Kennzeichenschild befestigt worden war, als deutliche Fälschung. Außerdem war die Hauptuntersuchung seit rund vier Jahren überfällig. Die Fahrerin gab zu, dass sie daheim eine Zulassungsplakette selbst ausgedruckt hatte, da ihr Fahrzeug vom Finanzamt zwangsentstempelt worden war.

Konstanz

Brandmelder eingeschlagen

Wegen des Missbrauches von Notrufen ermittelt die Polizei gegen mehrere bislang unbekannte Personen, die am Montag gegen 14.00 Uhr in einem Treppenhaus im Lago-Center einen Brandmelder eingeschlagen und dadurch einen Einsatz der Feuerwehr verursachten. Sachdienliche Hinweise sind an die Polizei Konstanz, Tel. 07531 995-0, erbeten.

Konstanz

Gewahrsam

Ein 39-jähriger Mann musste am Dienstagabend von Polizisten in Gewahrsam genommen werden, weil er in einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt randalierte. Bewohner hatten zuvor per Notruf mitgeteilt, dass sich im Anwesen ein fremder Mann aufhalten würde, der im Treppenhaus herumschreien und gegen die Türen klopfen würde. Die Beamten trafen den Mann in stark angetrunkenen Zustand an und nahmen ihn nach einer ärztlichen Untersuchung zur Ausnüchterung mit auf das Polizeirevier.

Radolfzell

Einbruch

Ein unbekannter Täter ist in der Nacht auf den heutigen Mittwoch gegen 00.15 Uhr in ein Security-Geschäft in der Schützenstraße eingebrochen. Der Täter gelangte über ein mit einer Holzplatte abgedecktes Schaufenster in die Räumlichkeiten, stahl mehrere Wertgegenstände, darunter einen Edelstahlflachmann, und flüchtete.

Radolfzell

Unfallflucht

Einen Sachschaden von rund 4000 Euro verursachte ein unbekannter Fahrzeuglenker, der am Dienstag im Zeitraum zwischen 08.00 Uhr und 17.15 Uhr einen in der Güttinger Straße geparkten Opel Astra vermutlich beim Ausparken auf der gesamten linken Fahrzeugseite beschädigte. Der Unbekannte suchte anschließend das Weite, ohne den Vorfall zu melden. Sachdienliche Hinweise sind an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732 95066-0, erbeten.

Radolfzell

Exhibitionist

Ein bislang unbekannter Mann entblößte am Freitag vergangener Woche gegen 14.00 Uhr in der Karl-Wolf-Straße im Bereich zwischen Yachthafen und Skaterplatz sein Geschlechtsteil vor einer 72-jährigen Frau. Nach Angaben der Frau, die den Vorfall am Dienstag anzeigte, trat der Mann mit heruntergelassener Hose hinter einem Baum hervor und manipulierte in Richtung der Seniorin an seinem Geschlechtsteil. Der Verdächtige wird beschrieben als ca. 30 bis 50 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 m groß, er hatte eine kräftige Statur, trug einen beigen, knielangen Steppmantel, eine graue Stoffhose, einen roten Schal, Wintermütze und Sonnenbrille. Sachdienliche Hinweise sind an das Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732 95066-0, erbeten.

Singen

Unter Drogeneinfluss Auto gefahren

Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagabend im Bereich der Bahnhofstraße wurde eine 36-jährige Pkw-Lenkerin angehalten, bei sich ein Verdacht auf eine mögliche Drogenbeeinflussung ergab. Ein Vortest fiel anschließend positiv auf Cannabis und Amphetamine aus. Im Rahmen der Kontrolle wurde bei der Frau außerdem in der Jacke ein Tabak-/Cannabisgemisch aufgefunden. Zudem stellte sich heraus, dass der Pkw wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zwangsentstempelt worden war und sie damit nicht mehr hätte fahren dürfen.

Singen

Fahrzeug übersehen

Sachschaden von rund 7000 Euro ist am Dienstagnachmittag gegen 15.15 Uhr bei einem Unfall in der Erzbergerstraße entstanden. Eine Opel-Lenkerin fuhr aus einem Grundstück auf die Erzberger Straße ein und übersah dabei den dort in Richtung Freiheitstraße fahrenden Audi. Die Insassen blieben unverletzt.

Gottmadingen

Von der Fahrbahn abgekommen

Aus noch unklarer Ursache ist am Montagnachmittag gegen 15.00 Uhr, eine aus Richtung Grenze kommende 30-jährige Opel-Fahrerin auf der K6149, in einer Linkskurve vor dem Ortsbeginn Randegg, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den angrenzenden Straßengraben gefahren. Am PKW entstand dabei Totalschaden von rund 3000 Euro. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und hat sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Bei der Unfallaufnahme stellte sich außerdem heraus, dass für das Fahrzeug kein ausreichender Versicherungsschutz vorhanden gewesen sein dürfte.

Gottmadingen-Bietingen

Einbruch

Nachdem er an einer Eingangstür zu einer Lagerhalle zunächst gescheitert war, hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Dienstag mit brachialer Gewalt den Glaseinsatz zu einer Bürotür eines Gartenbaubetriebs in der Straße Ob dem Dorf eingeschlagen und sich dadurch Zugang zum Gebäude verschafft. Der Büroraum wurde anschließend nach Diebesgut durchsucht, nach den bisherigen Feststellungen jedoch keine Gegenstände entwendet. Erheblich ist jedoch der an den beiden beschädigten Türen verursachte Sachschaden, der rund 4000 Euro betragen dürfte. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gottmadingen, Tel. 0773114370 zu melden.

Engen

Nach Zusammenstoß geflüchtet

Weil ein unbekannter Fahrer eines dunklen Fiat Punto, der am Montagnachmittag gegen 18.30 Uhr die Schillerstraße in Richtung Breitestraße befahren hat, mehrfach grundlos abgebremst haben dürfte, entschloss sich eine ihm nachfolgende Smart-Lenkerin zum Überholen. Während sich die beiden Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, soll der Punto-Lenker nach den Schilderungen der Smart-Fahrerin sein Fahrzeug unvermittelt nach links gezogen haben. Das Fahrzeug prallte dabei seitlich gegen den Smart, an dem der Außenspiegel abgerissen und nahezu die gesamte Beifahrerseite beschädigt wurde. Ohne sich um den geschätzten Schaden von rund 2000 Euro zu kümmern, flüchtete der Punto-Fahrer anschließend mit seinem vermutlich durch den Vorfall ebenfalls beschädigten Fahrzeug, an dem Kennzeichen aus dem Landkreis Konstanz angebracht waren. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder Hinweise auf das gesuchte Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Hilzingen

Zusammenstoß

Zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge und Sachschaden von rund 8000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls am Montagnachmittag auf der L190 zwischen Weiterdingen und Welschingen. Eine Golf-Lenkerin fuhr von einem Feldweg kommend auf die L190 ein und übersah dabei einen in Richtung Weiteringen fahrenden Ford. Dabei prallte ihr Fahrzeug mit der Front gegen die Beifahrerseite des Ford. Personen wurden nicht verletzt.

Stockach

Sachbeschädigung

Wie jetzt angezeigt wurde, haben Unbekannte während des vergangenen Wochenendes im Eingangsbereich der Realschul-Mensa im Jahnweg mit blauer Farbe mehrere Graffiti gesprüht. Darunter den Schriftzug "I hate" und weitere Sprühmuster ohne erkennbaren Text. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. Personen, die Hinweise zu den Verursachern geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07771 9391-0 bei der Polizei zu melden.

Urbat/Schmidt, Tel. 07531 995 1017

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz