Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

17.01.2019 – 13:21

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots)

-- Friedrichshafen

Stationäre Verkehrskontrolle

Eine stationäre Verkehrskontrolle haben Beamte des Polizeireviers am Mittwoch zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr in der Meistershofener Straße durchgeführt. Hierbei konnten insgesamt 24 Fahrzeuglenker mit Gurtverstößen und acht Handyverstöße festgestellt werden. Ein Autofahrer hatte ein mitfahrende Kind ohne jegliche Sicherung befördert.

Friedrichshafen

Auffahrunfall

Sachschaden von über 5.000 Euro ist die Folge eines Auffahrunfalls am Mittwoch gegen 18.30 Uhr in der Waggershauser Straße. Ein 29-jähriger Hyundai-Fahrer war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf den Audi eines vor ihm anhaltenden 26-jährigen Mannes aufgefahren, der an einem Fußgängerüberweg einer Fahrradfahrerin das Queren der Fahrbahn ermöglichen wollte. Durch den Aufprall wurde niemand verletzt.

Friedrichshafen

Fahren ohne Führerschein und unter Alkoholeinwirkung

Ein 39-jähriger Skoda-Lenker wurde am Mittwochabend gegen 19.00 Uhr im Stadtgebiet von Beamten des Polizeirevieres kontrolliert. Hierbei konnte leichter Alkoholgeruch von den Polizisten wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Alkoholisierung von 0,6 Promille. Außerdem stellte sich heraus, dass der 39-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Der Mann wird nun bei der Staatsanwaltschaft angezeigt und muss mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Friedrichshafen

Alkoholisierter Autofahrer

Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 24-jähriger Autofahrer, der Mittwochnacht gegen 23.30 Uhr von einer Streife des Polizeireviers in der Flugplatzstraße angehalten und überprüft wurde. Nach einem positiven Atemalkoholtest, der über 1,0 Promille ergab, veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt.

Immenstaad

Trickbetrug

Als Sohn eines ortsansässigen Gastwirts hat sich ein unbekannter Mann am Dienstag gegen 11.45 Uhr gegenüber einem 82-jährigen im Ortsgebiet Immenstaad ausgegeben. Der Unbekannte verwickelte den Mann in ein Gespräch, ging mit ihm nach Hause und verkaufte ihm schließlich vier minderwertige Jacken, darunter zwei Lederjacken zu einem Preis von 1.000 Euro. Personen, die in ähnlicher Weise angesprochen wurden oder die Hinweise zu dem unbekannten Täter geben können, werden gebeten, den Polizeiposten Immenstaad, Tel. 07545/1700, anzurufen.

Die Polizei warnt: Ganz häufig haben es Betrüger auf Senioren abgesehen. Ziel der Betrüger ist es oft, in die Wohnung gebeten zu werden; denn dort sind in aller Regel weder Zeugen noch andere Personen zu erwarten, die die Pläne durchkreuzen können. Lehnen sie jegliche Kauf-Angebote oder spontan angebotene Bau- oder Gartenarbeiten auf Ihrem Grundstück ab.

Frickingen

Altreifen verbrannt

Wegen illegaler Abfallverbrennung ermittelt die Polizei gegen einen 58-jährigen Mann, der am Mittwoch gegen 11.15 Uhr ohne behördliche Genehmigung mehrere Reifen auf einem Feldgrundstück verbrannt hat. Von der Polizei wurde er aufgefordert, das Feuer zu löschen. Dieser Aufforderung kam er nach, muss aber nun mit einer Anzeige an das Landratsamt rechnen.

Deggelmann, Tel. 07541/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell