Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Mitteilungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) -

   -- 

Stetten am kalten Markt

Unfallflucht nach Parkrempler

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwoch zwischen 08.30 Uhr und 16.30 Uhr in der Frohnstetter Straße begangen hat. Der Unbekannte beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen am Fahrbahnrand abgestellten weißen VW Tiguan und fuhr anschließend weiter, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, entgegen.

Sigmaringen

Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Sachschaden von über 6.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Dienstag gegen 16.00 Uhr auf der L 456 bei Krauchenwies ereignet hat. Eine 22-jährige VW-Fahrerin fuhr hinter einem Lkw und wollte zum Überholen ansetzen. Hierbei übersah sie eine nachfolgende 23-jährige VW-Lenkerin, die bereits im Begriff war, sie zu überholen. Bei der Kollision wurde niemand verletzt. Personen, die diesen Unfall beobachtet haben werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu melden.

Bad Saulgau

Vorfahrt missachtet

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von rund 7.000 Euro ereignete sich am Mittwoch gegen 19.45 Uhr im Kreisverkehr Altshauser Straße. Ein 46-jähriger Opel-Fahrer befuhr die Straße von Bad Saulgau kommend und wollte in den Kreisverkehr einfahren. Hierbei übersah er einen bereits im Kreisverkehr befindlichen 26-jährigen Lenker eines Mazda. Bei der Kollision blieben beide Fahrer unverletzt.

Mengen

Brand

Zu einem Brandalarm musste die Freiwillige Feuerwehr Mengen am Mittwoch gegen 17.45 Uhr in die Olgastraße ausrücken. Nach bisherigen Ermittlungen hatte es beim Nachfüllen eines Deko-Ölofens eine Verpuffung gegeben, wobei hierbei eine 34-jährige Frau verletzt wurde. Ein zu Hilfe eilendes 13-jähriges Kind verletzte sich ebenfalls. Die schwer verletzte Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, das verletzte Kind wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: