Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots) -

   -- 

Friedrichshafen - Allmannsweiler

Auffahrunfall

Sachschaden von etwa 6.000 Euro ist das Resultat eines Auffahrunfalls am Donnerstag gegen 09.45 Uhr in der Messestraße. Ein 40-jähriger VW Passat-Fahrer befuhr die Messestraße in Richtung Messegelände und hielt verkehrsbedingt infolge Rückstau. Ein nachfolgender 26-jähriger VW-Golf-Lenker erkannte die Situation zu spät und prallte gegen das Heck seines Vordermannes. Der nicht mehr fahrbereite VW Golf wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert.

Friedrichshafen

Starke Rauchentwicklung

Zu einem Brandalarm musste die Freiwillige Feuerwehr am Donnerstag gegen 12.30 Uhr in die Lindauer Straße ausrücken. Wie sich jedoch rasch herausstellte, hatten Bewohner eines Hauses ein Feuer in ihrem Ofen angezündet und das Rohr zum Kamin war jedoch aus bislang unbekannter Ursache verrutscht. Hierdurch gelangte der Rauch in die Wohnung und wurde von einem Zeugen außerhalb des Hauses wahrgenommen, der die Feuerwehr alarmierte. Es kam bei dem Vorfall keine Person zu Schaden.

Friedrichshafen

Alkoholisierter Autofahrer

Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 25-jähriger Autofahrer, der Freitagnacht gegen 00.30 Uhr von Beamten des Polizeireviers Friedrichshafen in der Bodenseestraße angehalten und überprüft wurde. Nach einem positiven Atemalkoholtest, der über 1,2 Promille ergab, veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe, beschlagnahmten den Führerschein und untersagten die Weiterfahrt.

Friedrichshafen

Wohnungseinbruch

Zutritt auf bislang unbekannte Weise hat sich ein unbekannter Täter am Donnerstag zwischen 06.45 Uhr und 13.15 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Oberen Mühlbachstraße verschafft und die Räume nach Diebesgut durchsucht. Der Unbekannte brach ein Behältnis auf und entwendete daraus Schmuck. Personen, die in der Nacht Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Eriskirch

Unfallflucht nach Parkrempler

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr auf einem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes in der Friedrichshafener Straße begangen hat. Der Unbekannte beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen abgestellten VW und fuhr anschließend weiter, ohne sich um den Sachschaden in Höhe von über 2.500 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, entgegen.

Langenargen

Verkehrsunfall

Keine Verletzten, aber ein Sachschaden von rund 20.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr auf der K 7706 entstanden. Ein 29-jähriger Auto-Fahrer bekam einen heftigen Hustenanfall und wurde daraufhin kurzzeitig ohnmächtig. Hierbei geriet sein Auto mit beladenem Anhänger auf die Gegenfahrbahn und streifte drei Leitplankenelemente. Sein jugendlicher Beifahrer erkannte die Situation, griff ins Lenkrad und lenkte auf die rechte Fahrspur. Währenddessen kam der Autofahrer wieder zu sich und griff wieder in das Geschehen ein. Dabei streifte das Gespann auf der rechten Fahrbahnseite wieder drei Leitplankenelementen und eine Warnbake. Eine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer war zu keinem Zeitpunkt gegeben.

Tettnang

Vorfahrt missachtet

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von über 10.000 Euro ereignete sich am Donnerstag gegen 13.00 Uhr auf der K 7712. Eine 45-jährige Alfa-Fahrerin befuhr den Gemeindeverbindungsweg von Schlierlingen nach Strass und wollte nach links auf die Kreisstraße abbiegen. Hierbei übersah sie eine aus Richtung Gesnauwiesen kommende, vorfahrtsberechtigte 21-jährige Nissan-Lenkerin. Bei der Kollision wurde keine Person verletzt.

Oberteuringen - Hefigkofen

Verkehrsunfall

Mit schweren Verletzungen musste ein 20-jähriger Motorroller-Fahrer am Donnerstag gegen 17.00 Uhr vom Rettungsdienst nach einem Verkehrsunfall in der Kornstraße ins Krankenhaus gebracht werden. Eine 32-jährige VW-Lenkerin befuhr die Kornstraße in Richtung Ortsmitte. An der Kreuzung Tuplenstraße wollte sie in diese nach links abbiegen und übersah einen entgegenkommenden Rollerfahrer, der daraufhin gegen die rechte Fahrzeugseite prallte. Der Gesamtsachschaden dürfte sich auf über 4.000 Euro belaufen.

Überlingen

Brand

Sachschaden von über 50.000 Euro ist Freitagnacht gegen 01.00 Uhr bei einem Brand in einer Firma in der Espachstraße entstanden. Über einen ausgelösten Rauchmelder wurden die Bewohner alarmiert und hatten beim Eintreffen der Feuerwehr bereits das Gebäude verlassen. Durch die Feuerwehr wurde der Brand gelöscht und der Rauch aus dem Gebäude geleitet. Ursache des Brandes war vermutlich ein technischer Defekt eines Gerätes. Im Einsatz waren insgesamt 42 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Überlingen, Markdorf und Owingen sowie das DRK.

Salem

Einbruch

Gewaltsam Zutritt hat sich ein unbekannter Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in eine Bäckerei-Filiale in der Neufracher Straße verschafft. Im Verkaufsraum öffnete der Unbekannte gewaltsam Schränke und Behältnisse und entwendete Bargeld. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen doer Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, zu melden.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: