Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Mitteilungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) -

   -- 

Ravensburg

Auf frischer Tat ertappt

Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizei derzeit gegen einen 24-jährigen Mann, der am Samstagmorgen kurz nach 04.00 Uhr von Beamten des Polizeireviers Ravensburg festgenommen wurde. Zuvor war den Polizisten eine Personengruppe bei der Kreissparkasse Ravensburg aufgefallen, die sich an einer Glasscheibe auffällig benahm. Bei einer Kontrolle konnte der 24-Jährige mit einer Spraydose in der Hand vor einem Graffito angetroffen werden. Dieser ergriff, wie die anderen der Personengruppe, die Flucht und rannte weg. Der 24-Jährige Mann konnte jedoch von den Polizisten aufgehalten und festgenommen werden. Bei seiner Vernehmung gab er die Sachbeschädigung zu, eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle von ihm ergab rund 1,4 Promille. Die Ermittlungen dauern an.

Ravensburg

Sachbeschädigung an Kfz

Ein unbekannter Täter hat am Samstag zwischen 07.30 Uhr und 14.00 Uhr die Heckklappe und die Stoßstange eines in der Rupert-Mayer-Straße auf einem Parkplatz abgestellten VW Golf zerkratzt. Der Schaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-0, zu wenden.

Ravensburg

Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag gegen 14.15 Uhr auf der Jahnstraße. Ein 69-jähriger Skoda-Lenker befuhr den rechten Fahrstreifen und übersah beim Wechseln auf den linken Fahrstreifen den Mercedes-Benz eines 20-jährigen Fahrers. Bei der Kollision der Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro.

Ravensburg

Unfallflucht nach Parkrempler

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am Samstag zwischen 15.00 Uhr und 15.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Bleicherstraße begangen hat. Der Unbekannte beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen abgestellten VW und fuhr anschließend weiter, ohne sich um den Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-0, entgegen.

Ravensburg

Alkoholisierter Autofahrer

Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 21-jähriger BMW-Fahrer, der am frühen Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr mit quietschenden Reifen und überhöhter Geschwindigkeit durch die Fußgängerzone des Marienplatzes gefahren war. Aufgrund dessen wurde der Autofahrer von Beamten des Polizeireviers Ravensburg angehalten und überprüft. Nach einem positiven Atemalkoholtest, der über 1,1 Promille ergab, veranlassten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt. Da der 21-Jährige keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat, wurde durch die zuständige Staatsanwaltschaft Ravensburg eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro festgesetzt und der Führerschein beschlagnahmt.

Ravensburg

Körperverletzung

Wegen Körperverletzung wird ein 25-jähriger Mann angezeigt, der am Sonntagmorgen gegen 10.30 Uhr seiner Ex-Freundin im Treppenhaus ihres Wohnhauses aufgelauert und ihr beim Betreten des Hauses mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen hat. Zudem soll er den Kopf der Frau gegen die Wand geschlagen haben, bevor er das Haus verließ. Die 26-Jährige wurde zur Versorgung ihrer Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Ravensburg

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 5.000 Euro ist die Folge eines Auffahrunfalls am Sonntag gegen 19.30 Uhr in der Gartenstraße. Ein 33-jähriger Mercedes-Benz-Fahrer musste verkehrsbedingt abbremsen, da ein vor ihm fahrender Pkw-Lenker nach rechts abbiegen wollte. Ein nachfolgender 20-jähriger Smart-Fahrer prallte vermutlich aufgrund Unachtsamkeit gegen das Heck des Mercedes. Durch den Aufprall wurde jedoch niemand verletzt.

Ravensburg

Vorfahrt missachtet

Keine Verletzten, aber eine Sachschaden von über 7.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagmorgen gegen 07.15 Uhr auf der B 30. Eine 28-jährige Seat-Fahrerin befuhr die Bundesstraße aus Richtung Obereschach kommend und wollte nach links in die Straße "Mooswiesen" abbiegen. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt eines entgegenkommenden 45-jährigen Smart-Lenkers und kollidierte mit dessen Fahrzeug. Die beiden Pkw, die nicht mehr fahrbereit waren und an denen wirtschaftlicher Totalschaden entstand, mussten vom Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden.

Fronreute

Verkehrsunfallflucht

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am Freitag gegen 21.00 Uhr auf der L 291 begangen hat. Der Unbekannte kam zwischen Baienbach und Blitzenreute in einer Linkskurve zu weit auf die Gegenfahrspur und streifte den Audi eines entgegenkommenden 29-Jährigen. Hierbei wurde der linke Außenspiegel des Audi beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte weiter. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, entgegen.

Weingarten

Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag gegen 14.45 Uhr in der Straße "Am Bläsiberg". Eine VW-Lenkerin fuhr aus einem Privatgrundstück auf die Straße ein und übersah hierbei eine von links kommende BMW-Fahrerin und touchierte deren Pkw auf der Beifahrerseite. Bei der Kollision entstand ein Gesamtsachschaden von über 5.000 Euro.

Baindt

Einbruch in Bäckerei-Filiale

Mit brachialer Gewalt hat sich ein unbekannter Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag Zutritt zu einer Bäckerei-Filiale verschafft und den Verkaufsraum und den Nebenraum nach Wertgegenständen durchsucht. Er versuchte ein Behältnis aufzubrechen, was jedoch misslang. Der angerichtete Sachschaden kann bislang nicht beziffert werden. Personen, die in der Nacht Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu melden.

Wangen im Allgäu

Vorfahrt missachtet

Sachschaden von rund 5.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Freitag gegen 13.45 Uhr an der Einmündung Zunfthausgasse / Buchweg (B 32) ereignete. Eine in der Zunfthausgasse fahrende 58-jährige VW-Fahrerin hatte nach rechts in die Bundesstraße einbiegen wollen und hierbei die Vorfahrt einer 23-jährigen Mini-Lenkerin missachtet, die auf der linken Fahrspur der B 32 fuhr. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision weiterhin fahrbereit.

Wangen im Allgäu

Stoppstelle überfahren

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von über 9.000 Euro ereignete sich am Samstagmorgen gegen 09.30 Uhr an der Einmündung der L 2374 / L 320. Ein 68-jähriger Renault-Fahrer befuhr die Landesstraße 2374 und wollte an der Einmündung nach links Richtung Neuravensburg abbiegen. Er missachtete das Stoppschild und kollidierte mit einem auf der L 320 fahrenden 51-jährigen Fiat-Lenker. Der total beschädigte Renault musste von einem Abschleppdienst abtransportiert werden.

Kißlegg

Missachtung der Vorfahrt

Sachschaden von rund 5.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Sonntag gegen 17.45 Uhr an der Einmündung Freibergeweg/Schellenbergstraße ereignete. Eine 76-jährige Autofahrerin befuhr den Freibergweg in Richtung Wangener Straße. An der Einmündung Schellenbergstraße übersah sie einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 51-jährigen Autolenker und kollidierte mit dessen Fahrzeug.

Leutkirch

Sachbeschädigung an Pkw

Ein unbekannter Täter hat am Samstag zwischen 03.40 Uhr und 08.30 Uhr den linken Außenspiegel eines im Campingweg abgestellten Ford abgetreten oder abgeschlagen. Der Schaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, entgegen.

Leutkirch

Betrunkener Radfahrer

Sichtlich alkoholisiert war ein 39-jähriger Fahrradfahrer, der einer Streifenwagenbesatzung am Samstagabend gegen 21.00 Uhr aufgrund seiner unsicheren Fahrweise in der Memminger Straße aufgefallen war. Die Beamten veranlassten nach einem positiven Atemalkoholtest, der über 3,0 Promille ergab, die Entnahme einer Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt.

Leutkirch

Pkw beschädigt

Zeugen sucht die Polizei zu einer Sachbeschädigung, die von Samstag, 23.30 Uhr, bis Sonntag, 02.45 Uhr, auf einem Parkplatz im Campingweg begangen wurde. Ein unbekannter Täter ging vermutlich über die Motorhaube und das Dach eines abgestellten Opel Corsa und dellte diese dabei ein. Der Schaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, zu wenden.

Bad Wurzach

Auto zerkratzt

Zeugen sucht die Polizei zu einer Sachbeschädigung, die am Sonntag zwischen 03.30 Uhr und 11.30 Uhr im Entenmoos begangen wurde. Ein unbekannter Täter zerkratzte die linke Seite eines in der Straße "Entenmoos" abgestellten VW Golf mit einem unbekannten spitzen Gegenstand. Der Schaden dürfte sich auf etwa 2.000 Euro belaufen. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, zu melden.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: