Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) -

   -- 

Sigmaringen

Unfallflucht

Die Polizei bittet um Hinweise zu einem unbekannten Pkw-Fahrer, der im Zeitraum zwischen Dienstag, 17.00 Uhr, und Mittwoch, 07.00 Uhr, die Zufahrtsschranke am SRH Klinikum in der Hohenzollernstraße beschädigt hat und anschließend geflüchtet ist. Der Unbekannte streifte bei der Durchfahrt in Richtung Haupteingang des SRH-Klinikums mit seiner rechten Fahrzeugseite die halbseitig angebrachte Schranke. An der Unfallstelle wurden Fahrzeugteile aufgefunden, bei denen es sich um Teile eines Türgriffs eines Audis, Typ A3 A4 und A6, Farbe dunkelblau, handelt. Der Schrankenpfosten muss erneuert werden und hat einen Neuwert von rund 220 Euro. Hinweise an die Polizei Sigmaringen, Tel. 07571 104-0.

Sigmaringen

Pkw kollidieren beim Ausparken

Beim unachtsamen Ausparken sind am Mittwoch gegen 11.30 Uhr auf einem Parkplatz in den Burgwiesen ein Renault und ein BMW beim Rückwärtsausparken zusammengestoßen. Die beiden Autofahrer wollten gleichzeitig aus den parallel gegenüberliegenden Parkplätzen ausparken. Während die Renault-Fahrerin in den Rückspiegel schaute und stehenblieb, übersah der BMW-Lenker den Renault und touchierte diesen im Bereich des linken hinteren Radkastens. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 3500 Euro.

Sigmaringen

Körperverletzung

Wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt die Polizei Sigmaringen gegen zwei indische Asylbewerber, die am Mittwoch gegen 18.00 Uhr in der Landeserstaufnahmestelle aus bislang unklaren Gründen in Streit geraten waren. Die Männer sollen daraufhin wechselseitig aufeinander eingeschlagen haben. Die Abklärungen zum genauen Tathergang dauern derzeit noch an.

Sigmaringen

Streit eskaliert

Vermutlich aus Eifersucht sind am Mittwoch gegen 23.30 Uhr im Bereich des Bahnhofs zwei junge Männer aneinandergeraten, die nun wegen Körperverletzung angezeigt werden. Ein 20-jähriger Gambier, der sich mit seiner Freundin am Bahnhof aufhielt, war offenbar nicht damit einverstanden, dass sich ein 24-jähriger Deutscher mit der Freundin unterhalten wollte und beleidigte den Kontrahenten daraufhin mit derben Kraftausdrücken. Im weiteren Verlauf soll dann der 24-Jährige laut Zeugenaussagen den Gambier mit der Hand an den Kopf geschlagen haben, woraufhin sich dieser in den Prinzenpark begab und von dort mit einem 1,20 m langen Haselnuss-Ast zur Bahnhofstraße zurückkehrte. Zu weiteren Übergriffen kam es jedoch nicht mehr.

Gammertingen

Unfall beim Ausparken

Rund 5500 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch gegen 15.45 Uhr in der Sigmaringer Straße. Eine 22-jährige Toyota-Fahrerin wollte auf dem Parkplatz eines Supermarkts rückwärts aus der Parklücke fahren und übersah dabei eine 75-jährige Skoda-Lenkerin, die gerade hinter ihr vorbeifuhr. Die Autos kollidierten, Personen wurden jedoch glücklicherweise nicht verletzt.

Mengen

Auto beschädigt

Auf den Mercedes-Stern hatte es ein bislang unbekannter Täter abgesehen, der im Zeitraum von Sonntag bis Mittwoch gleich zweimal einen in der Schulstraße geparkten Daimler-Benz beschädigte. Der Unbekannte knickte den Stern zunächst um und riss diesen beim zweiten Mal komplett ab. Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07572 5071 beim Polizeiposten Mengen zu melden.

Pfullendorf

Kollision in Einmündung

5000 Euro Sachschaden entstanden am Mittwoch gegen 17.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall im Bereich der Einmündung Kasernenstraße/Konrad-Heilig-Straße. Ein 39-jähriger Audi-Fahrer wollte von der Konrad-Heilig-Straße nach links in die Kasernenstraße abbiegen und übersah dabei eine ordnungsgemäß aus Richtung Franz-Xaver-Heilig-Straße entgegenkommende 29-jährige VW-Lenkerin. Der Audi-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Verletzt wurde niemand.

Pfullendorf

Motorräder mit erheblichen Mängeln

Bei einer Verkehrskontrolle am Mittwoch gegen 12.30 Uhr im Bereich der L456/K8242 bei Otterswang wurden zwei Motorradlenker gestoppt, deren Maschinen der Marken BMW und Harley-Davidson so erhebliche Mängel aufwiesen, dass die Weiterfahrt untersagt und Anzeige erstattet wurde. Sachverständige stellten bei der Überprüfung am BMW-Motorrad 13 erhebliche Mängel, an der Harley-Davidson sogar 15 erhebliche Mängel fest.

Urbat, Tel. 07531 995 1017

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: