Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

24.07.2018 – 14:08

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Konstanz

Knallgeräusche

Als geplatzte Luftballons haben sich Knallgeräusche herausgestellt, die am Montagabend, gegen 21.45 Uhr im Taborweg wahrgenommen wurden. Nachdem über Notruf gemeldet wurde, dass aus dem Bereich der Kirche Sankt Suso Schüsse oder Böller gehört wurden, rückten drei Streifen aus und konnten bei deren Eintreffen ebenfalls Knallgeräusche wahrnehmen. Bei der weiteren Überprüfung stießen die Einsatzkräfte hinter der Kirche auf eine Gruppe Jugendlicher, die bei einem Spiel Luftballons platzen ließen. Eine strafbare Handlung lag nicht vor, weshalb entsprechend Entwarnung gegeben werden konnte.

Konstanz

Falsche Polizeibeamte

Gleich mehrere Personen meldeten sich am Montagabend bei der Polizei und teilten mit, dass sie von falschen Polizeibeamten angerufen wurden. In allen Fällen gab der Unbekannte an, dass der Name des Angerufenen auf einer bei festgenommenen Einbrechern sichergestellten Liste aufgetaucht sei. Danach wurde nach vorhandenen Wertgegenständen gefragt. In allen Fällen erkannten die Angerufenen, da sie durch Medienberichte entsprechend sensibilisiert waren, den Betrugsversuch und beendeten die Gespräche.

Die Polizei rät in diesen oder ähnlichen Fällen, auch wenn Sie auf der Straße persönlich von angeblichen Polizeibeamten nach Ihren Vermögensverhältnissen gefragt oder gar zur Herausgabe von Geld aufgefordert werden sollten, eindringlich:

- Geben Sie Personen, die Sie nicht kennen, keine Auskünfte über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.

- Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.

   -	Machen Sie keinerlei Zusagen am Telefon. 

- Nehmen Sie bei entsprechender Aufforderung keine Veränderungen an Ihrem PC vor oder laden Programme herunter; es handelt sich in der Regel um Schadsoftware, bei denen die Täter Zugriff auf Ihre Daten erhalten.

- Polizeibeamte erfragen am Telefon oder anlassunabhängig auf offener Straße keine Kontodaten oder verlangen Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse.

- Es gibt technische Möglichkeiten, tatsächlich existierende Behördennummern vorzutäuschen. Seien Sie deshalb misstrauisch und rufen Sie im Zweifelsfall Ihre örtliche Polizeidienststelle an.

   -	Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. 

- Übergeben Sie niemals Bargeld an unbekannte Personen, auch nicht an angebliche Polizeibeamte.

- Vornamen im Telefonbuch können Rückschlüsse auf Ihr Alter zulassen. Daher prüfen Sie, ob Sie diese Namen oder Ihren Eintrag im Telefonbuch benötigen.

   -	Setzen Sie sich im Verdachtsfall oder wenn sie einen 
entsprechenden Anruf erhalten haben, sofort mit der Polizei in 
Verbindung 

Weitere Hinweise und Tipps finden Sie im beigefügten Faltblatt oder unter: http://www.polizei-beratung.de

Konstanz

Wohnungseinbruch

Ein gekipptes Fenster in einer Erdgeschosswohnung im Stockackerweg hat ein Unbekannter am Sonntag, zwischen 12.30 Uhr und 23.00 Uhr geöffnet, ist anschließend in die Wohnung eingestiegen und hat nach den bisherigen Feststellungen auf der Suche nach Diebesgut mehrere Armbanduhren erbeutet. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden. Die Polizei weist an dieser Stelle auf das Angebot einer kriminalpolizeilichen Beratung hin, bei der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Einbruchschutz kompetent, produktneutral und kostenlos Informationen erhalten, wie die eigenen vier Wände besser vor Einbrechern geschützt werden können. Wegen einer Terminvereinbarung setzen Sie sich gerne mit der Polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Konstanz in Konstanz unter 07531/995-1044 in Verbindung. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.K-Einbruch.de

Allensbach

Nach Unfall geflüchtet

Vermutlich beim Rangieren ist ein unbekannter Fahrzeugführer am Samstag zwischen 08.45 Uhr und 19.00 Uhr gegen das linke Fahrzeugheck eines beim Bahnhof in der Konstanzer Straße geparkten VW Polo geprallt und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den Schaden von rund 1200 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise erbittet der Polizeiposten Allensbach, Tel. 07533/97150.

Allensbach

Brandgefahr

Weil sie in einer Wohnung in der Schlappengasse Rauch bemerkt haben, verständigten Anwohner am Montagmorgen gegen 10.00 Uhr die Feuerwehr. Von den Einsatzkräften wurde festgestellt, dass der nicht anwesende Bewohner eine Herdplatte nicht abgeschaltet und sich deshalb in der Nähe liegendes Zeitungspapier entzündet hat. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein drohendes Ausbreiten des Feuers noch rechtzeitig verhindert werden. Es dürfte nur geringer Sachschaden entstanden sein.

Radolfzell

Heckscheibe eingeschlagen

Die Heckscheibe eines am Montagmorgen zwischen 07.00 Uhr und 08.30 Uhr bei der Mettnau-Schule in der Scheffelstraße geparkten Renault hat ein Unbekannter eingeschlagen und dadurch einen Schaden von mehreren hundert Euro verursacht. Zeugenhinweise werden an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, erbeten.

Radolfzell

Motorradfahrer übersehen

Eine 52-jährige Mazda-Fahrerin beabsichtigte am Montagnachmittag gegen 16.45 Uhr von einem P+M Parkplatz über die L220 in Richtung der Auffahrt zur B33neu in Fahrtrichtung Konstanz zu fahren und übersah dabei einen auf der B34 aus Richtung Güttingen kommenden 54-jährigen Motorradfahrer. Der Zweiradfahrer prallte in die hintere rechte Fahrzeugseite des PKW, stürzte und zog sich dabei Prellungen und Verstauchungen zu. Er musste nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle zur Behandlung und Beobachtung stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Am PKW entstand ein Schaden von rund 300 Euro. Am Motorrad wird der Schaden auf 7000 Euro geschätzt.

Singen

Radfahrer stoßen zusammen

Eine in Richtung Stadtmitte fahrende 85-jährige Radfahrerin ist am Montagmorgen gegen 11.30 Uhr in der August-Ruf-Straße auf Höhe des Hegau-Gymnasiums mit einer entgegenkommenden 14-jährigen Radfahrerin zusammengestoßen. Die Seniorin verletzte sich dabei leicht und musste durch den Rettungsdienst zur ambulanten Versorgung in das Krankenhaus verbracht werden.

Singen

Streitigkeit

In der Uhlandstraße sind am Montagnachmittag gegen 17.45 Uhr ein 57-Jähriger und ein 34-Jähriger in Streit geraten. Bei der körperlichen Auseinandersetzung, die beim Eintreffen der verständigten Streife bereits beendet war, sollen auch eine Krücke und ein Messer eingesetzt worden sein. Beide leicht verletzten Beteiligten, zwischen denen es bereits seit einiger Zeit aus noch unklarem Grund zu Spannungen und Provokationen gekommen sein soll, konnten ermittelt und zum Sachverhalt befragt werden. Da sie die Auseinandersetzung unterschiedlich darstellen, werden mögliche Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Singen, die wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Volkertshausen

Baucontainer aufgebrochen

Eine Stihl Motorsäge, ein Laservermessungsgerät und eine Hitachi Bohrmaschine haben unbekannte Täter über das vergangene Wochenende aus einem aufgebrochenen Baucontainer im Baugebiet Bärenloh entwendet. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Gottmadingen

Einbruch in Betriebsgebäude

Auf noch unklare Art ist ein unbekannter Täter im Zeitraum von Sonntagmittag bis Montagmorgen in ein Betriebsgebäude im Industriepark eingedrungen und hat die Werkstatt-/Büro- und Lagerräume nach Diebesgut durchsucht. Nach den bisherigen Feststellungen dürfte der Täter dabei mehrere Stangen Zigaretten der Marke Gauloises und ein kleinerer Bargeldbetrag erbeutet haben. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gottmadingen, Tel. 07731/14370 zu melden.

Engen-Neuhausen

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zwei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 39.000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montagnachmittag gegen 18.15 Uhr an der Einmündung der Außer-Ort-Straße (L191) und der Lindenstraße (K6127) ereignet hat. Eine aus Richtung Engen kommende 71-jährige Lenkerin eines Mercedes übersah beim Abbiegen von der Außer-Ort-Straße nach links in Richtung Neuhausen einen entgegenkommenden VW Passat eines 27-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuglenker jeweils verletzt und mussten im Krankenhaus ambulant versorgt werden. Durch herumfliegende Fahrzeugteile wurde außerdem ein hinter dem Mercedes fahrender Renault Twingo beschädigt. Die drei nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge, an denen vermutlich Totalschaden entstanden sein dürfte, mussten abgeschleppt werden.

Gailingen

Fahrzeug gestreift und geflüchtet

Vermutlich nicht ausreichend rechts ist am Montagabend gegen 19.45 Uhr ein aus Richtung Dörflingen kommender grauer oder silberner PKW gefahren und hat dabei auf der K6152 einen aus Richtung Gailingen kommenden Mazda am Außenspiegel gestreift. Ohne sich um den dabei verursachten Schaden von rund 500 Euro zu kümmern, fuhr der unbekannte Fahrzeugführer davon und überholte kurz nach dem Vorfall ein weiteres Fahrzeug. Da an der Unfallstelle Teile aufgefunden wurden, ist davon auszugehen, dass der Außenspiegel des geflüchteten Fahrzeugs, bei dem es sich um einen VW handeln dürfte, ebenfalls beschädigt ist. Zeugen, die Hinweise auf ein entsprechend beschädigtes Fahrzeug geben können, oder die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gottmadingen, Tel. 07731/14370 zu melden.

Rielasingen-Worblingen

In Kurve zusammengestoßen

Sachschaden von rund 4500 Euro ist am Montagmorgen bei einem Unfall in der Werner-von-Siemens-Straße bei der Einmündung zur Adam-Opel-Straße entstanden. Der Lenker eines in Richtung Zeppelinstraße fahrenden Mercedes prallte im Kurvenbereich gegen den Anhänger eines entgegenkommenden VW-Transporters. Am Mercedes, der abgeschleppt werden musste, entstand dabei ein Schaden von rund 4000 Euro, während der Schaden am Anhänger auf 500 Euro geschätzt wird. Da möglicherweise beide Fahrzeuge in der Kurve nicht ausreichend rechts gefahren sind, werden mögliche Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Stockach

Zusammenstoß beim Ein-/Ausparken

Im Hägerweg haben sich am Montagmittag gegen 12.15 Uhr ein ausparkender Audi und ein aus Richtung Aachenstraße kommender, daneben einparkender VW gestreift. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Da sich die beiden Unfallbeteiligten abweichend zum Geschehen äußern, werden mögliche Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz