Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldung aus dem Landkreis Sigmaringen: Bilanz der "Biker Days" in Pfullendorf

Konstanz (ots) -

   -- 

Pfullendorf

Bilanz der 8.Biker-Days

Starke Präsenz auf den Zufahrtsstraßen und auf dem Festgelände am Seepark Linzgau hat die Polizei vom vergangenen Donnerstag bis Sonntag während der "8. Biker-Days" in Pfullendorf gezeigt. Anlässlich des Motorradtreffens wurden verschiedene Schwerpunktaktionen an allen Veranstaltungstagen durchgeführt, die unter anderem die Zufahrts- und Abfahrtsstrecken, vor allem auf der L 195 bei Aach-Linz und der L 456 zwischen Krauchenwies und Pfulllendorf, betrafen. Dabei waren die Einsatzkräfte auch mit einem Video-Pkw und Handlasermessgeräten vor Ort. Ein Hauptaugenmerk galt neben der Einhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit auch der technischen Beschaffenheit der Maschinen und dabei insbesondere der Vermeidung von Lärmbelästigung durch manipulierte Auspuffanlagen.

Insgesamt wurden im Anreiseverkehr 16 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, bei denen die Verkehrsteilnehmer mehr als 20 km/h zu schnell unterwegs waren. Drei Biker wurden angezeigt, weil sie Überholverbote missachteten, zudem wurden zwei Verstöße bezüglich des Sicherheitsabstands geahndet, bei drei kontrollierten Maschinen war die Betriebserlaubnis wegen technischer Mängel erloschen.

Im Abreiseverkehr wurden am Sonntag insgesamt 60 Motorradfahrer kontrolliert. Dabei wurden unter anderem 32 technische Mängel unterschiedlicher Art festgestellt (vor allem an der Bereifung und der Auspuffanlage) und in diesem Zusammenhang zwei Maschinen aus dem Verkehr gezogen, da die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben war. Die Polizeibeamten stellten außerdem eine Maschine fest, die einen zulässigen Lärm-Sollwert von 99 dB hat und bei der die Messung vor Ort über 105 dB ergab. Auffallend hoch war aus polizeilicher Sicht auch die Anzahl an Verstößen im Zusammenhang mit dem Tragen von Schutzhelmen. So hatte zum Beispiel ein Vater auf seinem Quad seine Tochter dabei, die einen Skihelm trug, während er einen geeigneten Motorrad-Schutzhelm hatte. Einsatzleiter Dirk Fleischhauer von der Verkehrspolizeidirektion appelliert in diesem Zusammenhang an alle Motorradfahrer, auf geeignete Schutzkleidung zu achten. "Im Fall eines Unfalls kann dies den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen", so Fleischhauer.

Auf dem Festgelände selbst kam es zu einigen Streitereien unter alkoholisierten Besuchern, die jedoch von den Einsatzkräften schnell befriedet werden konnten. Einem Biker wurde sein Halsschmuck entwendet, den er auf einer Wiese abgelegt hatte, ein stark betrunkener Besucher erhielt einen Platzverweis und eine Anzeige wegen Körperverletzung, nachdem er einen 48-jährigen Mann im Gesicht verletzt hatte. Ein 37-jähriger Mann wird wegen Hausfriedensbruch angezeigt, weil er einen aufgrund von Pöbeleien gegen andere Besucher verhängten Platzverweis für das Festgelände missachtet hat.

Urbat, Tel. 07531 995 1017

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: