Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) -

   -- 

Tettnang

Einbruch

Über ein Fenster haben sich Unbekannte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gewaltsam Zutritt zu den Geschäftsräumen einer Firma in der IFM-Straße verschafft und die Räume anschließend nach Diebesgut durchsucht. Zwei Geldkassetten wurden aufgehebelt und das darin befindliche Bargeld entwendet. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Tettnang, Tel. 07542/9371-0, zu melden.

Langenargen

Brennende Wiese

In einer Länge von rund 30 Metern und einer Breite von drei Metern brannte der Grünstreifen entlang der B 31 am Mittwoch gegen 15.00 Uhr zwischen Schlatt und Oberdorf. Im Bereich der Brandstelle konnte ein Teil einer Bremsanlage eines Fahrzeuges festgestellt werden, das sich in den Asphalt eingebrannt und das trockene Gras am Fahrbahnrand entzündet hatte. Die Freiwillige Feuerwehr Langenargen rückte mit elf Mann und drei Fahrzeugen, die Freiwillige Feuerwehr Eriskirch mit 13 Mann und zwei Fahrzeugen an. Während der Löscharbeiten wurde die B 31 in dem Abschnitt gesperrt.

Langenargen

Renitenter Radfahrer

Ein 39-jähriger Radfahrer ergriff am Donnerstag gegen 02.00 Uhr in Bierkeller die Flucht, als er eine Polizeistreife sah. Die Beamten verfolgten den Mann, der durch ständige Richtungswechsel und Waldwegbefahrung versuchte, diese abzuhängen. Er konnte jedoch eingeholt und da er sich weiterhin nicht kontrollieren lassen wollte, vorläufig festgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab rund 1,5 Promille.

Uhldingen-Mühlhofen

Verkehrsunfall

Ein 80-jähriger aus Richtung Meersburg kommender Audi-Fahrer ist am Mittwoch gegen 16.45 Uhr auf der B 31 aus unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug zu weit nach links geraten und prallte dabei gegen eine Betonwand. Durch den starken Aufprall wurde das rechte Vorderrad abgerissen. Anschließend geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kam nach rund 100 Metern auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Der Fahrer blieb unverletzt, sein Fahrzeug, an dem ein Schaden in vierstelliger Höhe entstanden sein dürfte, musste abgeschleppt werden.

Meckenbeuren

Verfolgungsfahrt

Bei einer Verfolgungsfahrt verunfallte ein Autofahrer am Mittwoch gegen 00.30 Uhr auf der B 30 auf Höhe Lochbrücke. Der junge Mann bemerkte im Stadtgebiet Tettnang, dass eine Polizeistreife beabsichtigte ihn zu kontrollieren. Um sich der Kontrolle zu entziehen, fuhr er mit stark überhöhter Geschwindigkeit von Tettnang in Richtung Meckenbeuren und kam dadurch in einem Kreisverkehr von der Fahrbahn ab. Der Pkw durchbrach eine Hecke und kam auf einem Privatgrundstück zum Stillstand, wo der Fahrer schließlich vorläufig festgenommen werden konnte. Der Fahrer blieb unverletzt und wurde aufgrund deutlichen Alkoholgeruchs in ein Krankenhaus gebracht. Dort veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe und stellten seinen Führerschein sicher. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 3500 Euro.

Tettnang

Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker entfernte sich am Mittwoch gegen 21.00 Uhr in der Hegenenstraße unerlaubt von der Unfallstelle, nachdem es im Begegnungsverkehr zu einem Verkehrsunfall kam. Ein Skoda-Lenker war in Richtung Pfingstweider Straße unterwegs, als auf Höhe des Waldstücks der unbekannte Fahrzeuglenker mit seinem dunkelblauen Skoda mit Anhänger entgegen kam. Obwohl der Geschädigte seine Geschwindigkeit verringerte und etwas nach rechts auswich kollidierten die Außenspiegel der Pkws, wodurch Sachschaden von rund hundert Euro entstand. Personen, die Hinweise zum Flüchtigen geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu informieren.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: