Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

11.05.2018 – 18:51

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Verkehrsunfall mit Schwerverletzten

Stettan am kalten Markt (ots)

Fünf Verletzte, drei davon schwer, und ein Gesamtsachschaden von rund 22.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am heutigen Abend gegen 16.50 Uhr auf der L 218 bei Stetten am kalten Markt. Die 20-jährige Lenkerin eines Pkw hatte die L 218 von der Hardtstraße kommend geradeaus überqueren wollen und hierbei offensichtlich einen von links kommenden 49-jährigen Autofahrer übersehen, der mit seinem VW Sharan die Landesstraße in Richtung Frohnstetten befuhr. Obwohl dieser noch versuchte, nach links auszuweichen, konnte er eine Kollision nicht mehr verhindern. Beim Zusammenstoß der beiden Autos im Kreuzungsbereich wurde das Fahrzeug der jungen Frau auf das Dach geschleudert. Dabei wurde ein neunjähriges Mädchen, das mit zwei weiteren Kindern im Alter von 9 und 11 Jahren auf dem Rücksitz saß und vermutlich nicht angegurtet war, aus dem Pkw geschleudert. Zwei der Mädchen mussten jeweils von einem Rettungshubschrauber in unterschiedliche Kliniken geflogen werden, die schwer verletzte 20-jährige Autofahrerin sowie das dritte Kind, das nur leicht verletzt wurde, mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Auch der Pkw-Lenker, der leicht verletzt wurde und einen Schock erlitt, kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. An den beteiligten Autos, die aufgeladen und abtransportiert werden mussten, entstand jeweils Totalschaden. Zur Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe war die Freiwillige Feuerwehr von Stetten am Kalten Markt im Einsatz. Während der Versorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme musste die L 218 für etwa zwei Stunden voll gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden.

Sauter

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz