Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

08.05.2018 – 14:46

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots)

Allensbach

Nach Parkrempler geflüchtet

Vermutlich beim Ausparken ist ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Zeit von Sonntagvormittag, 11.00 Uhr, bis Montagabend, 18.00 Uhr, gegen einen auf einem Parkplatz in Höhe des Gebäudes "Im Reihetal 13a" abgestellten VW Golf geprallt und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-995-0, entgegen.

Konstanz

Feueralarm ausgelöst

Wegen Missbrauchs von Notrufeinrichtungen ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Täter, der in der Nacht zum Montag gleich zweimal den Feueralarm ausgelöst hat. Als sich zwei Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers gegen Mitternacht zur Abklärung eines Sachverhalts in dem Gebäude befanden, betätigte der Unbekannte innerhalb von 15 Minuten den Feuermelder. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Konstanz

Alkoholisierter Autofahrer

Deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 20-jähriger Autofahrer, der in der Nacht zum heutigen Montag gegen 00.45 Uhr von Beamten des Polizeireviers in der Reichenaustraße angehalten und kontrolliert wurde. Die Polizisten veranlassten bei dem jungen Mann nach einem positiven Alkoholtest, der über 1,1 Promille ergab, die Entnahme einer Blutprobe, behielten den Führerschein en und untersagten die Weiterfahrt. Der 20-Jährige hat sich nun wegen einer Trunkenheitsfahrt zu verantworten.

Konstanz

Mann schlägt Ehefrau

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 28-Jährigen, der laut eines Zeugen seine Ehefrau vor einer Diskothek in der Reichenaustraße ins Gesicht geschlagen hat. Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, war es zwischen dem Paar zum Streit gekommen, in dessen Verlauf das Handy des Tatverdächtigen beschädigt wurde. Vermutlich war dies der Auslöser für den 28-Jährigen, handgreiflich zu werden. Während die Geschädigte zur Untersuchung ihrer Verletzungen im Gesicht in ein Krankenhaus gebracht wurde, erteilte die hinzugerufene Polizei dem Tatverdächtigen einen Platzverweis.

Konstanz

Verkehrszeichen demoliert

Sachschaden von rund 200 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der vermutlich in der Nacht zum Dienstag, ein Verkehrszeichen an der Fußgängerüberquerungshilfe in der Sonnenbühlstraße abgeknickt hat. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges im Bereich der Einmündung Friedrich-/ Sonnenbühlstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-995-0, zu melden.

Radolfzell

Wechseltrickbetrug

Zwei Betrügerinnen ist eine Mitarbeiterin einer Gaststätte am Montagabend gegen 17.00 Uhr in der Sankt-Johann-Straße auf den Leim gegangen. Eine der Frauen hatte ein Getränk zum Mitnehmen gekauft und dabei durch ihr geschicktes Vorgehen das Wechselgeld, das sie auf ihren 50-Euro-Schein erhielt, genauso eingesteckt wie ihren Schein. Danach verließ sie mit ihrer Komplizin, die einen Angestellten abgelenkt hatte, das Lokal. Die Polizei schließt nicht aus, dass die beiden Frauen weitere ähnliche gelagerte Betrügereien versucht oder begangen haben. Von den beiden Täterinnen liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: 1. 20 bis 25 Jahre alt, 160 bis 165 cm groß, blonde, schulterlange Haare mit Mittelscheitel, trug ein schulterfreies Top, einen schwarz-weißen Rock und führte eine braune Handtasche mit Sternmuster mit sich. 2. 18 bis 25 Jahre alt, 160 bis 170 cm groß, lange, blonde, zu einem Dutt gebundene Haare, trug ein schwarzes Oberteil sowie einen schwarz-weißen Rock mit Blumenmuster. Personen, denen die beiden Frauen aufgefallen sind oder Hinweise zu deren Identität geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732-95066-0, in Verbindung zu setzen.

Radolfzell

Fahrzeugbrand

Sachschaden von rund 10.000 Euro ist am Montagabend gegen 18.15 Uhr bei einem Fahrzeugbrand entstanden. Vermutlich infolge eines technischen Defekts ist ein an der Verbindungsstraße "Im Tenn" zwischen Hüttingen und Möggingen abgestellter Radlader in Brand geraten. Das Feuer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr rasch gelöscht werden.

Radolfzell

Fahrräder auf dem Dach vergessen

Beim Einfahren in das Kaufland-Parkhaus in der Markthallenstraße hat ein 32-jähriger Pkw-Lenker am Montagvormittag gegen 09.30 Uhr nicht mehr an zwei auf dem Autodach befestigte Fahrräder gedacht und ist deshalb an der Höhenbegrenzung hängengeblieben. Nachdem der Mann sich den Schaden angeschaut hatte, setzte er zurück und stellte sein Auto in der Nähe ab, ohne sich jedoch um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Dank eines aufmerksamen Zeugen, der den Vorfall beobachtet hatte, konnte der Verursacher von der Polizei rasch ermittelt werden. Dieser hat sich nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zu verantworten.

Singen

Brandalarm ausgelöst

Im Bereich der Tiefgarage eines Baumarkts in der Georg-Fischer-Straße hat ein unbekannter Täter am späten Montagabend gegen 21.20 Uhr die Scheibe eines Feuermelders eingeschlagen. Vermutlich der gleiche Täter hat in der jüngsten Vergangenheit schon zweimal den Handmelder eingedrückt und den Feueralarm missbräuchlich ausgelöst. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges bei Tiefgarage beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731-888-0, zu melden.

Singen

Fenster eingeworfen und besprüht

Sachschaden von mehreren hundert Euro haben unbekannte Täter über das vergangene Wochenende angerichtet, die nicht nur das Türschloss der Sportanlage bei der Burderhofschule in der Feldbergstraße demolierten, sondern auch die Fenster des Toilettentrakts im Untergeschoss des Gebäudes einwarfen und mit weißer Farbe besprühten. Personen, die zwischen Freitagmittag und Montagmorgen Verdächtiges im Bereich der Schule beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731-888-0, aufzunehmen.

Singen

Auto angefahren

In der Zeit von Sonntagabend, 18.00 Uhr, bis Montagmorgen, 07.45 Uhr, hat ein unbekannter Fahrzeuglenker einen BMW 5K angefahren und sich anschließend aus dem Staub gemacht, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern. Das Auto war im fraglichen Zeitraum sowohl in Höhe des Gebäudes Libellenweg 42 und auf dem Parkplatz "Am Stadtgartencafé" abgestellt. Aufgrund der vorgefundenen Spuren dürfte das Verursacherfahrzeug blau lackiert sein. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Singen, Tel. 07731-888-0.

Hilzingen

Polizei erteilt Platzverweis

Drei alkoholisierten Männern im Alter von 19, 23 und 28 Jahren, die am späten Montagabend in der Dietlishofer Straße auf dem Parkplatz bei der Hegauhalle aufgefallen waren, haben Beamte des Polizeireviers Singen einen Platzverweis erteilt. Das Trio hörte dort laut Musik und sprach dem Alkohol zu. Anwohner hatten deswegen die Polizei verständigt. Die Polizisten wiesen die drei Männer an, vor Verlassen des Platzes ihren Müll wegzuräumen, und überwachten dies.

Gottmadingen

Auto rollt weg

Sachschaden von rund 6.000 Euro ist am Montagabend gegen 20.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Hauptstraße entstanden. Beim Abstellen seines Autos hat ein Pkw-Lenker sein Fahrzeug nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert, weshalb sich dieses selbstständig machte, rückwärts rollte und gegen einen geparkten Audi A1 prallte.

Sauter

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz