Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots) -

   -- 

Friedrichshafen

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ohne erforderliche Fahrerlaubnis war am Donnerstag gegen 01.00 Uhr in der Friedrichstraße ein 16-Jähriger mit einem Pkw unterwegs. Der Jugendliche hatte sich unerlaubt das Auto eines Freundes geliehen und damit eine Spritzfahrt durch Friedrichshafen gemacht. Auf ihn aufmerksam wurde eine Polizeistreife, da am Pkw ein Scheinwerfer defekt war. Der Jugendliche muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Friedrichshafen

Einbruch in Gaststätte

Ein Unbekannter hat im Zeitraum zwischen Dienstag, 21.45 Uhr, und Mittwoch, 10.15 Uhr, eine Fensterscheibe der Gaststätte des FC Friedrichshafen eingeworfen und ist anschließend in die Räumlichkeiten eingestiegen. Dort durchwühlte er diverse Schränke, konnte jedoch kein Bargeld finden. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu verständigen.

Friedrichshafen

Betrunkener Radfahrer

Mit rund 1,9 Promille stürzte am Mittwoch gegen 19.15 Uhr in der Allmandstraße ein 65-jähriger Radfahrer zu Boden. Ein zur Hilfe eilender 52-jähriger Passant verständigte die Polizei und den Rettungsdienst. Mit leichten Verletzungen wurde der Fahrradfahrer in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde eine Blutentnahme veranlasst. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Oberteuringen

Zeugenaufruf nach Unfall

Die Polizei sucht nach den Eltern eines etwa vierjährigen Kindes, welches am Dienstag gegen 19.15 Uhr in der Augustin-Bea-Straße mit seinem Fahrrad in eine Fußgängerin gefahren ist. Der kleine Junge konnte vermutlich nicht mehr bremsen, sodass die angefahrene Fußgängerin zu Boden stürzte und sich hierbei schwer verletzte. Die Eltern werden gebeten, sich bei der Polizei Friedrichshafen, Tel. 07541 701-0, zu melden.

Friedrichshafen

Verkehrsunfall

Rund 29.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Fehlers beim Fahrstreifenwechsel am Donnerstag gegen 07.30 Uhr in der Paulinenstraße. Eine 23-jährige BMW-Lenkerin wechselte kurz nach dem Bahnübergang auf die Linksabbiegespur, übersah einen dort fahrenden 18-jährigen VW-Lenker und kollidierte seitlich mit diesem. Ein hinter dem VW fahrender 22-jähriger Mercedes-Lenker konnte nicht so schnell anhalten und fuhr auf den VW auf.

Meckenbeuren

Gegen Lichtmast gefahren

Vermutlich infolge Unachtsamkeit fuhr eine 40-jährige Pkw-Lenkerin am Donnerstag gegen 12.15 Uhr in der Bahnhofstraße gegen einen Lichtmast. Die Autofahrerin wollte links in eine Hofeinfahrt abbiegen und hatte den Mast übersehen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 4000 Euro.

Friedrichshafen

Auffahrunfall

Vermutlich durch eine Fehlbedienung der elektronischen Abstandsregelung rollte am Donnerstag gegen 08.00 Uhr in der Kapitän-Wagner-Straße ein Sattelzug unbeabsichtigt auf einen davorstehenden Mercedes eines 30-Jährigen auf, dieser wiederum wurde auf den VW einer 37-Jährigen geschoben. Dabei entstand ein Gesamtschaden von rund 12.000 Euro.

Kratzer 07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: