Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Weingarten

Auto angefahren

Beim Ausparken ist ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Nacht zum Montag gegen einen in Höhe des Gebäudes Kirchstraße 7 abgestellten Toyota Yaris geprallt und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Personen, die zwischen 02.00 und 09.45 Uhr den Unfall beobachtet haben oder sonst Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu melden.

Bad Waldsee

Hecke gerät in Brand

Nachdem am Montagnachmittag gegen 16.15 Uhr eine Rauchsäule in einem Wohngebiet im Brühlweg aufstieg, alarmierten Anwohner die Feuerwehr. Wie sich herausstellte, war beim Abflammen von Unkraut auf einem Grundstück die Thuja-Hecke in Brand geraten. Noch vor dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Bad Waldsee, die mit einem Löschzug ausgerückt war, konnte das Feuer vom Verursacher selbst gelöscht werden.

Wangen i.A.

Versuchter Einbruch in Schule

Möglicher Weise gestört wurde ein unbekannter Täter, der über das vergangene Wochenende versuchte, in die Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule in der Schulstraße einzusteigen. Der Unbekannte hatte auf der Gebäuderückseite (Nordseite) bereits ein Fenster aufgehebelt, war dann aber nicht in das Schulgebäude eingedrungen. Personen, denen am Wochenende Verdächtiges bei der Schule aufgefallen ist oder die sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, aufzunehmen.

Wangen

Vorfahrt missachtet

Sachschaden von rund 5.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Montagnachmittag gegen 12.45 Uhr auf der B 32 ereignet hat. Der 44-jährige Lenker einer Sattelzugmaschine war von der Simoniusstraße in die Erzbergerstraße eingebogen und hatte hierbei eine 60-jährige Autofahrerin übersehen, die von Schwarzenberg kommend in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kamen keine Personen zu Schaden.

Wangen

Medikamente entwendet

Wegen Diebstahls hat sich eine 32-jährige Frau zu verantworten, die am Montagmittag beim Diebstahl von Medikamenten in einer Klinik ertappt worden war. Eine Zeugin hatte beobachtet, wie die Tatverdächtige einen Lagerraum betrat und dort die Arzneimittel im Wert von über 200 Euro in ihre Handtasche steckte.

Vogt

Unachtsam aus Hofraum gefahren

Keine Verletzten, aber Sachschaden von rund 19.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am heutigen Dienstagmorgen gegen 07.00 Uhr in der Ravensburger Straße. Der 36-jährige Lenker eines Pkw war vom Hofraum eines Geschäfts in die Ravensburger Straße eingefahren und hatte hierbei eine 33-jährige Autofahrerin, die von Waldburg kommend in Richtung Ortsmitte fuhr, übersehen. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge waren diese nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Isny

Hohen Sachschaden angerichtet

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Sachbeschädigung, die am vergangenen Freitag, zwischen 06.30 Uhr und 16.00 Uhr, in einer Klinik in der Straße "Überruh" begangen wurde. Wie am Montag angezeigt wurde, hat ein unbekannter Täter im fraglichen Zeitraum mit einer dunklen, öligen Flüssigkeit, bei der es sich eventuell um eine Holzlasur handelt, die Innenbereiche von drei Saunen bespritzt. Durch den Vandalismus muss nun der gesamte Saunabetrieb bis auf weiteres eingestellt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Personen, die am vergangenen Freitag Verdächtiges im Saunabereich der Reha-Klinik beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Isny, Tel. 07562/97655-0, in Verbindung zu setzen.

Leutkirch

Transporter überschlägt sich

Vermutlich Übermüdung und Drogeneinwirkung waren die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Montagabend gegen 22.50 Uhr auf der A 96 ereignete. Der 29-jährige Lenker eines Klein-Lkw hatte die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Leutkirch Süd befahren und war eigenen Einlassungen zufolge infolge Übermüdung nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, wo sich der Transporter überschlug. Da die Polizei bei der Unfallaufnahme Anzeichen von Drogeneinwirkung bei dem 29-Jährigen feststellte, veranlasste sie die Entnahme einer Blutprobe. Der Fahrer, der leicht verletzt worden war, wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Klein-Lkw, an dem Totalschaden von rund 8.000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war auch die Freiwillige Feuerwehr Kißlegg im Einsatz, da zunächst von einem brennenden Fahrzeug die Rede war.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: