Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots) - Ravensburg

Pkw stoßen zusammen

Ein 63-jähriger Autofahrer fuhr am Montag gegen 08.00 Uhr auf der Friedhofstraße stadteinwärts und übersah, als er nach links auf die Schlierer Straße (L 325) einbog, einen von rechts kommenden Pkw eines stadtauswärtsfahrenden 49-Jährigen und prallte mit diesem zusammen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro.

Ravensburg

Kollision im Kreuzungsbereich

Zwei Verletzte und ein Schaden von etwa 18.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montagvormittag gegen 10.00 Uhr in der Markdorfer Straße. Ein in Richtung Ravensburg fahrender 46-jähriger Toyota-Fahrer fuhr trotz roter Ampel in den Kreuzungsbereich ein und prallte frontal mit dem Pkw eines aus der Kreuzstraße kommenden 69-Jährigen zusammen. Beide Fahrer wurden hierbei leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst abtransportiert werden.

Ravensburg / Obereschach

Versuchter Einbruch in Hotel

Offenbar gestört wurde ein unbekannter Täter, als er in der Nacht von Sonntag auf Montag über eine Terrassentüre in ein Hotel in der Straße "Bottenreute" einbrechen wollte. Hierbei entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Personen, die im fraglichen Zeitraum etwas Verdächtiges im Bereich des Hotels bemerkt haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, dies dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, mitzuteilen.

Ravensburg

Betrunken am Steuer

Beamten des Polizeireviers Ravensburg fiel am Montagabend gegen 19.30 Uhr auf der B 33 ein in Richtung Bavendorf fahrender 51-jähriger Pkw-Lenker durch seine unsichere Fahrweise auf. Bei einer Kontrolle auf Höhe der Abzweigung zur L 288 zeigte der Alkoholtest ein Ergebnis von über zwei Promille an. Die Polizisten veranlassten die Entnahme einer Blutprobe. Der Führerschein wurde einbehalten und die Weiterfahrt untersagt. Der Fahrer hat sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu verantworten.

Ravensburg

Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken am Montagnachmittag gegen 17.30 Uhr einen im Parkhaus des Kauflands in der Weißenauer Straße geparkten Mercedes. Danach fuhr er einfach davon, ohne sich um den angerichteten Schaden von etwa 2.500 Euro zu kümmern. Personen, die den Unfall zur fraglichen Zeit beobachtet haben oder sonst Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Pkw prallt gegen Baum

Eine Verletzte und Sachschaden von über 7.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montag gegen 05.45 Uhr auf der K 7975 kurz nach Trutzenweiler. Eine 19-jährige Autofahrerin kam vermutlich wegen Unaufmerksamkeit in einer leichten Linkskurve nach rechts auf den unbefestigten Straßenrand übersteuerte und geriet dabei ins Schleudern wobei sie gegen einen rechts neben der Fahrbahn stehenden Baum prallte. Die schwerverletzte Frau wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde durch einen Abschleppdienst abtransportiert.

Leutkirch

Pkw kommt von Straße ab

Eine 31-jährige Autofahrerin kam am Montag gegen 09.00 Uhr beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr in Richtung Untere Grabenstraße / Memminger Straße vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Sie überfuhr zunächst einen Verkehrsteiler und prallte dann gegen eine Mauer. Durch den Aufprall verletzte sich die Frau leicht, konnte sich aber selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Bad Wurzach

Holz in Wald gestohlen

Unbekannte Täter fällten in der Zeit vom 09.04.2018 bis 16.04.2018 in einem Waldstück im Gewann "Haslachholz" eine von drei am Waldweg befindlichen Buchen und zersägten diese in Meterstücke. An den anderen beiden Buchenbäumen wurden die leicht zugänglichen Äste abgesägt und ein Großteil der zurechtgeschnittenen Äste und Stammteile entwendet. Die zurückgelassenen Meterstücke wurden am Waldwegrand vermutlich zur späteren Abholung bereit gelegt. Personen, die im fraglichen Zeitraum etwas Verdächtiges bei dem Waldstück beobachtet haben oder die Hinweise zum Verbleib des Holzes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bad-Wurzach, Tel. 07564/2013, zu melden.

Mayer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531/995-1012
E-Mail: konstanz.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: