Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 14.03.2018

Überlingen (ots) - Tatverdächtige in Psychiatrie

Für einige Aufregung hat eine 57-Jährige am Dienstagmittag gegen 13.00 Uhr an der Gemeinschaftsschule Wiestor gesorgt. Die offenbar psychisch verwirrte Frau hatte mehrere Kinder im Alter zwischen acht und zehn Jahren zunächst verbal und dann auch mit einem aufgeklappten Taschenmesser bedroht. Den Schülern gelang es jedoch, sich von der Tatverdächtigen zu entfernen und Lehrer über den Vorfall zu informieren. Nachdem mehrere Polizeistreifen sofort den Bereich der Schule überprüften, konnte eine Streifenwagenbesatzung bei den Fahndungsmaßnahmen die gesuchte Frau zwischen der B 31 und der Oberen-St.-Leonhardstraße antreffen und vorläufig festnehmen. Die Polizisten brachten die Frau in eine psychiatrische Klinik.

Erster Staatsanwalt Andreas Mathy, Tel. 07531/280-2063

Polizeioberkommissar Christian Mayer, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531/995-1012
E-Mail: konstanz.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: