Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Ravensburg

Polizei nimmt Verdächtigen fest

Im Verdacht, mehrere Einschleichdiebstähle in den zurückliegenden Tagen in Ravensburg und Umgebung begangen zu haben, steht ein 44-jähriger Mann, der vergangene Woche von Beamten des Polizeireviers Ravensburg in der Innenstadt angetroffen und vorläufig festgenommen werden konnte. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Tasche stellten die Polizisten einen auffälligen Schmuckanhänger sicher, der am vergangenen Mittwochvormittag zusammen mit anderem Schmuck in einem Wohnhaus im Haldenweg entwendet worden war.

Schlier

Auto rollt gegen geparkten Pkw

Vermutlich nicht richtig angezogen hatte eine Autofahrerin die Handbremse ihres Pkw, als sie am frühen Mittwochmorgen im Starenweg ausstieg. Ihr Fahrzeug rollte deswegen rückwärts die Straße hinunter und prallte gegen ein geparktes Auto. An beiden Pkw entstand ein Gesamtsachschaden von rund 10.000 Euro.

Weingarten

Radfahrer fährt unvermittelt auf die Straße

Unverletzt blieb ein 19-jähriger Radfahrer am späten Dienstagabend kurz vor 22.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Abt-Hyller-Straße. Der junge Mann war von der Waldseerstraße kommend auf dem Gehweg und von dort plötzlich auf die Straße gefahren. Hierbei prallte er gegen den Pkw einer entgegenkommenden 47-jährigen Autofahrerin. Der 19-Jährige klagte zwar über leichte Schmerzen, verzichtete aber auf einen Krankenwagen. Am Pkw der Frau entstand Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Baindt

Geschwindigkeit deutlich überschritten

Nicht mit dem zivilen Videofahrzeug der Polizei hat ein 44-jähriger Autofahrer am Montagvormittag auf der B 30 bei Baindt gerechnet, als er durch einen Baustellenbereich fuhr, für den eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h ausgeschildert war. Die Beamten der Verkehrspolizeidirektion filmten den Verkehrsverstoß und konfrontierten anschließend den Pkw-Lenker damit, der gleich um 53 km/h die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten hatte.

Aulendorf

Ohne Fahrerlaubnis und Versicherungsschutz

Bei der Kontrolle eines 18-jährigen Motorrollerfahrers, an dessen Zweirad Beamten des Polizeireviers Weingarten in der Nacht zum heutigen Mittwoch gegen 23.20 Uhr das schwarze Versicherungskennzeichen des Vorjahres aufgefallen war, stellte sich zudem heraus, dass der junge Mann lediglich über eine Mofa-Prüfbescheinigung verfügt. Er wurde deshalb wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz angezeigt.

Bad Waldsee

Fassade besprüht

Sachschaden von rund 4.000 Euro haben unbekannte Täter angerichtet, die von Montag bis Dienstag auf der Gemarkung Ankenreute im Schorrenweg die Fassade eines Hochbehälters der Wasserversorgung mit den Worten "Amen", "Ghost Sky", "Fly" und "FDA" großflächig besprühten. Personen, die dort Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bad Waldsee, Tel. 07524-4043-0, zu melden.

Wangen i.A.

Motorsägen gestohlen

Wie erst jetzt angezeigt wurde, hat ein unbekannter Täter über das vergangene Wochenende aus einem Schuppen eines landwirtschaftlichen Anwesens in der Straße "Hagmühle" zwei neuwertige Stihl-Motorsägen im Gesamtwert von rund 2.400 Euro entwendet. Personen, die zwischen Samstagabend und Montagmorgen Verdächtiges im dortigen Bereich beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Motorsägen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wangen, Tel. 07522-984-0, zu melden.

Wangen i.A.

Unentschlossener Autofahrer

Sachschaden von rund 30.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagmorgen gegen 07.40 Uhr in der Erzbergerstraße. Der 48-jährige Lenker eines Pkw hatte von der Straße "Südring" kommend zunächst nach links in Richtung Ravensburg abbiegen wollen, sich dann aber entschlossen, in Richtung Lindau abzubiegen. Hierbei übersah er allerdings einen aus Richtung Ravensburg kommenden Omnibus, dessen 45-jähriger Fahrer noch auszuweichen versuchte. Dennoch konnte er eine Kollision mit einer entgegenkommenden 22-jährigen Autofahrerin nicht mehr verhindern. Während der Omnibus und das Auto des 48-Jährigen noch fahrbereit waren, musste der Pkw der jungen Frau abgeschleppt werden. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden.

Isny

Nach Parkunfall geflüchtet

Vermutlich beim Ausparken ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Montagnachmittag, zwischen 13.45 und 14.50 Uhr, gegen einen im Schützenweg abgestellten Seat Leon geprallt und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Aufgrund der vorgefundenen Spuren dürfte das Verursacherfahrzeug blau lackiert sein. Um sachdienliche Hinweise bittet der Polizeiposten Isny, Tel. 07562-97655-0.

Leutkirch

Teurer Spiegelstreifer

Als sich am Dienstagnachmittag kurz vor 14.00 Uhr zwei Lkw-Lenker auf der L 308 in Höhe Boschenmühle entgegenkamen, die beide nicht äußerst rechts fuhren, streiften sich die rechten Außenspiegel. Während an den Fahrzeugen jeweils ein Sachschaden von rund 300 Euro entstand, wurde das Auto eines hinter einem der Lkw fahrenden Mannes durch umherfliegende Spiegelteile erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden an diesem Fahrzeug beläuft sich auf etwa 3.500 Euro.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: