Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Konstanz

Fahrzeug beschädigt

Wegen Sachbeschädigung sucht die Polizei einen Unbekannten, der im Zeitraum von Sonntag bis Montag auf einem Klinikparkplatz in der Eichhornstraße einen abgestellten PKW verkratzt und durch einen Schlag auf das Dach beschädigt hat. Der Sachschaden dürfte mehrere hundert Euro betragen. Zeugenhinweise werden an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, erbeten.

Konstanz

Waschmaschine in Brand geraten

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ist am Dienstagmittag, gegen 12.30 Uhr, im Mülllager des Seerheincenter am Zähringnerplatz eine in Betrieb befindliche Waschmaschine in Brand geraten. Nachdem eine entsprechende Rauchentwicklung bemerkt wurde, rückte die Feuerwehr aus, löschte die Maschine und konnte damit ein Ausbreiten des Feuers noch rechtzeitig verhindern. Durch die Rauch- und Hitzeeinwirkung entstand ein Schaden von rund 4000 Euro.

Konstanz

Körperverletzung

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 37-Jährigen, der im Verdacht steht, am Dienstagmorgen, gegen 10.00 Uhr, zunächst vor der Sparkassenfiliale im Drechslerweg und danach in der Riedstraße mit den Fäusten auf einen 59-Jährigen eingeschlagen und ihn dabei so verletzt zu haben, dass er stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Der Grund für die Auseinandersetzung ist noch unklar. Zeugen der beiden Vorfälle werden gebeten, sich beim Polizeiposten Wollmatingen, Tel. 07531/94299-3, zu melden.

Radolfzell

Verdacht des Drogenkonsums

Deutliche Anzeichen einer Drogenbeeinflussung haben Beamte des Polizeireviers bei der Kontrolle eines Autofahrers am Dienstagmorgen, gegen 07.30 Uhr in der Schienerbergstraße festgestellt. Nachdem auch ein Drogenvortest auf mehrere Substanzen positiv ausgefallen war, veranlassten die Einsatzkräfte eine ärztliche Blutentnahme und untersagten die Weiterfahrt. Sollte auch die Blutuntersuchung ein entsprechendes Ergebnis erbringen, wird der Autofahrer wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung angezeigt.

Radolfzell

Jugendliche angegriffen

Wie erst nachträglich angezeigt wurde, sind am Samstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, zwei 15-Jährige auf der Zugangsbrücke zum Seemax von Angehörigen einer aus etwa sechs jungen Männern und zwei Frauen bestehenden Personengruppe ohne ersichtlichen Grund zunächst verbal und schließlich tätlich angegriffen worden. Dabei wurde einer der beiden 15-Jährigen, der zu flüchten versuchte, von den aggressiven Jugendlichen eingeholt, stürzte zu Boden und wurde dabei mit Fäusten traktiert, während der zweite 15-Jährige in das Seemaxx-Gebäude flüchten konnte. Der von den Schlägen getroffene 15-Jährige wurde durch den Angriff leicht verletzt. Die männlichen Beteiligten der Gruppe sind etwa 16 bis 17 Jahre alt und waren mit armeeähnlichen dunklen Jacken und Base-Caps bekleidet. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder Hinweise auf die Personengruppe geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Singen

Versuchter Handtaschenraub

Ein etwa 20-jähriger Mann hat sich am Dienstagnachmittag, gegen 18.45 Uhr, auf dem Fußweg zwischen dem Stadtgarten und dem Parkplatz beim Tennisplatz auf dem ehemaligen LAGA-Gelände einer Fußgängerin von hinten genähert und versuchte ihr die über der Schulter getragene Handtasche zu entreißen. Die dabei zu Boden stürzende Frau hielt die Tasche jedoch fest, worauf der Unbekannte in Richtung Schaffhauser Straße und von dort nach Zeugenbeobachtungen zur Mühlenstraße flüchtete, wo er schließlich aus den Augen verloren wurde. Die Fußgängerin erlitt durch den Sturz Prellungen und Schürfungen. Täterbeschreibung: Etwa 20 Jahre alt; etwa 175 cm groß; dunkler Teint; arabisch aussehend; leichter Bartansatz; kurzrasierte Haare; trug graue Jogginghose und dunkle Jacke mit Kapuze; Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die zum Vorfall oder zu der gesuchten Person Mitteilungen machen können, sich unter Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Rollerfahrer übersehen

Beim Abbiegen von der Anton-Bruckner-Straße nach links in die Uhlandstraße hat am Dienstagmorgen, gegen 08.00 Uhr, eine Renaultfahrerin einen auf der Anton-Bruckner-Straße aus Richtung Innenstadt entgegenkommenden Rollerfahrer übersehen. Durch den Zusammenstoß stürzte der Rollerfahrer auf die Fahrbahn und zog sich dabei leichte Verletzungen zu, die ambulant versorgt werden mussten. Am PKW wird der Schaden auf 3000 Euro, am Roller auf rund 1000 Euro geschätzt.

Singen

Fahrzeug verkratzt

Sachschaden von rund 3000 Euro hat ein unbekannter Täter verursacht, der mit einem spitzen Gegenstand nahezu die gesamte rechte Fahrzeugseite eines in der Nacht zum Dienstag in einem Hofraum der Bruderhofstraße 89 geparkten Opel verkratzt hat. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Steißlingen

Qualmender Wäschetrockner

Vermutlich durch einen technischen Defekt hat sich am Dienstagmorgen, gegen 09.30 Uhr, ein in Betrieb befindlicher Wäschetrockner in einem Wohngebäude in der Singener Straße erhitzt und zum Verschmoren von Kunststoffteilen und weiterer Gegenstände mit einer entsprechenden Rauchentwicklung geführt. Von der mit drei Fahrzeugen angerückten Feuerwehr konnten die qualmenden Gegenstände gelöscht werden. Ein offenes Feuer war zum Glück noch nicht ausgebrochen. Eine Bewohnerin, wurde, weil sie Rauchgase eingeatmet haben dürfte, vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Schaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

Stockach

Verdacht der Drogeneinwirkung

Weil er den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte, kontrollierte eine Streife am Dienstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr einen Autofahrer in der Straße Stegwiesen. Dabei bemerkten die Beamten deutliche Anzeichen einer möglichen Drogenbeeinflussung des Fahrers. Nachdem auch ein Drogenschnelltest diesen Verdacht bestätigte, musste sich der Autofahrer einer ärztlichen Blutentnahme unterziehen. Außerdem wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Sollte das Ergebnis der Blutuntersuchung den Verdacht bestätigen, wird der Autofahrer wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung angezeigt.

Stockach

Fahrzeug angefahren - Geschädigter gesucht

Am Mittwochmorgen meldete sich der Besitzer eines Opels bei der Polizeiwache und teilte mit, dass er am Dienstagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, sein Fahrzeug auf dem Parkplatz des Hallenbads in der Dillstraße rückwärts eingeparkt, und dabei vermutlich unbemerkt einen danebenstehenden roten Mittelklassewagen gestreift habe. Erst am Mittwochmorgen bemerkte der Opelfahrer einen Schaden in Höhe von rund 1500 Euro an seinem Fahrzeug und ordnete ihn dem erwähnten Parkvorgang zu. Möglicherweise hat der Besitzer des roten Fahrzeugs den Schaden noch gar nicht bemerkt. Er wird gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: