Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 06.03.2018

Konstanz (ots) - Konstanz

Sexualdelikt aufgeklärt

Wie mit der nachfolgenden Pressemeldung vom 02.08.2017 bereits berichtet, wurde eine Fußgängerin am Samstag, 29.07.2017, beim Herose-Park von einem dunkelhäutigen Mann angegriffen und sexuell bedrängt. Aufgrund einer am Opfer gesicherten DNA-Spur des Täters konnte zwischenzeitlich ein 20-jähriger Tatverdächtiger ermittelt und festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das zuständige Amtsgericht gegen den Mann einen Haftbefehl erlassen. Er befindet sich seit Ende Dezember 2017 in Untersuchungshaft.

Pressemeldung vom 02.08.2017

Konstanz

Frau überfallen

Wegen eines versuchten Sexualdelikts sucht die Kriminalpolizei einen 30 bis 37 Jahre alten dunkelhäutigen Mann, der am Samstag, gegen 01.00 Uhr, eine Fußgängerin im Herose-Park angefallen hat. Die von der Fahrradbrücke kommende Frau begegnete dem aus Richtung der Spanierstraße kommenden Unbekannten auf dem Fußweg. Völlig unvermittelt nahm der Mann die Geschädigte nach ihren Schilderungen in den Arm, küsste sie, drängte sie in ein angrenzendes Gebüsch und brachte sie zu Boden. Dabei konnte die Frau den erigierten Penis des Mannes sehen. Nachdem sie ihn in verschiedenen Sprachen angesprochen hatte, ließ der Mann kurzzeitig von seinem Opfer ab, wodurch sich die Frau befreien und flüchten konnte. Täterbeschreibung: Schwarzafrikaner; etwa 185 cm groß; kurze Haare; 30 bis 37 Jahre alt; athletische, schlanke Figur; trug T-Shirt und Hose; Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall oder zur gesuchten Person geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Erster Staatsanwalt Andreas Mathy, Tel. 07531/280-2063

Erster Kriminalhauptkommissar Bernd Schmidt, Tel. 07531/995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: