Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

16.02.2018 – 13:43

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots)

   -- 

Sigmaringen

Paketauslieferer setzen sich mit Lieferautos ab

Zwei 19-jährige Paketauslieferer stehen im Verdacht, sich am Mittwoch mit den zwei Transportfahrzeugen und den darin befindlichen Paketen ins osteuropäische Ausland abgesetzt zu haben. Die Männer aus Moldau und Rumänien arbeiten als Auslieferer für einen Subunternehmer des Paketdienstes, sie kehrten am Mittwochabend nicht wie üblich zur Firma zurück. Bei der sofortigen Überprüfung durch den Subunternehmer stellte sich heraus, dass sie die Waren nicht ausgeliefert hatten. Da beide Fahrer auch über das Mobiltelefon nicht zu erreichen waren, erstattete der Subunternehmer Anzeige gegen die zwei Beschäftigten. Die genaue Schadenshöhe und Anzahl der unterschlagenen Waren ist noch nicht bekannt, die Ermittlungen hierzu dauern an.

Sigmaringen

Unfall bei Schneeglätte

Zwei leicht verletzte Personen und rund 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls am Donnerstag gegen 09.30 Uhr auf der B 32 zwischen Veringendorf und Nollhof. Ein 21-jähriger VW-Fahrer war in Richtung Nollhof zu Beginn einer Linkskurve an einer Steigung aufgrund der Witterungsverhältnisse und nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten, übersteuerte und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zur Kollision mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Ford. Sowohl der Lenker des VW als auch die 45-jährige Fahrerin des Ford wurden leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Stetten a.k.M.

Ins Schleudern geraten

Bei Glätte ins Schleudern geriet am Donnerstag gegen 12.00 Uhr eine 36-jährige Fiat-Fahrerin auf der L 218 von Stetten in Richtung Storzingen. Der Pkw rutschte in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn, dabei entstand Sachschaden von rund 7000 Euro. Die Lenkerin blieb unverletzt.

Wald

Autofahrerin gerät ins Schleudern

Augenscheinlich nur leichtere Verletzungen hat sich eine 18-jährige Autofahrerin am heutigen Freitagmorgen gegen 08.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall bei Wald zugezogen. Die junge Frau hatte den Gemeindeverbindungsweg von Walbertsweiler in Richtung Rast befahren und zu Beginn einer Linkskurve auf der schneeglatten Fahrbahn nach rechts von der Straße abgekommen. Dort überfuhr sie zunächst einen kleineren Baum und prallte dann frontal gegen einen größeren Baumstamm, wodurch ihr Pkw umstürzte und auf der Beifahrerseite liegen blieb. Die 18-Jährige wurde zwar nicht eingeklemmt, konnte sich aber nicht selbst aus ihrem Fahrzeug befreien. Während die Verletzte vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht wurde, kümmerten sich die Freiwillige Feuerwehr Wald und ein Abschleppunternehmen um die Bergung des Autos, an dem ein Sachschaden von rund 4.000 Euro entstand.

Pfullendorf

Versuchter Einbruch in Firma

Unbekannte Täter haben im Zeitraum von Mittwoch, 18.00 Uhr, bis Donnerstag, 07.00 Uhr, versucht, in das Lager einer Firma im Bereich Goldäcker einzubrechen. Die Unbekannten wollten eine Außentür aufhebeln, scheiterten jedoch an der guten Sicherung der Tür. Die Täter flüchteten ohne Beute und unerkannt. Sachdienliche Hinweise sind an den Polizeiposten Pfullendorf, Tel. 07552 2016-0, erbeten.

Pfullendorf

Wohnungsbrand

Eine Rauchgasvergiftung erlitt ein 48-jähriger Mann am Donnerstag gegen 22.00 Uhr bei einem Wohnungsbrand in der Konrad-Heilig-Straße. Der stark alkoholisierte Mann hatte einen Kochtopf mit Essen auf dem angeschalteten Herd vergessen und war offenbar eingeschlafen. Eine 28-jährige Nachbarin bemerkte den starken Qualm aus der Wohnung und konnte sich gemeinsam mit einem Bekannten Zutritt zur Wohnung verschaffen. Gemeinsam brachten sie schließlich den bewusstlosen Mieter ins Freie. Die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Brand im Bereich des Herdes schnell löschen und die Wohnung auslüften. Der verletzte 48-jährige Bewohner wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Gammertingen

Gegen Leitplanke geprallt

Leichte Verletzungen erlitt ein 48-jähriger Pkw- Lenker bei einem Unfall am Donnerstag gegen 18.00 Uhr auf der B 32. Der Mann war von Gammertingen in Richtung Neufra unterwegs, als er aus bisher noch unklarer Ursache auf einer Gefällstrecke in einer leichten Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn nach links von der Fahrbahn abkam und gegen die dortige Doppel-Schutzplanke stieß. In der Folge wurde sein Pkw zurück auf die Straße geschleudert und prallte gegen eine Böschung. Am Wagen entstand Sachschaden von rund 1500 Euro.

Urbat Tel. 07531 995 1017

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz