Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Bodenseekreis

Konstanz (ots) - FRIEDRICHSHAFEN

Durch Fausthiebe und Fußtritte verletzt

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen zwei Unbekannte, die am Mittwochabend, gegen 17.45 Uhr vor einem Lokal am Buchhornplatz einen 30-jährigen Mann mit Fausthieben niederschlugen und anschließend noch auf ihr bereits am Boden liegendes Opfer eintraten. Der Geschädigte erlitt hierbei leichte Verletzungen, wollte sich jedoch selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Die Hintergründe der Tat werden derzeit von der Polizei ermittelt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen könnte der Grund Eifersucht eines der beiden Täter sein.

FRIEDRICHSHAFEN

Vorfahrt nicht beachtet

Nichtbeachten der Vorfahrt war vermutlich die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Mittwochvormittag, gegen 08.00 Uhr an der Einmündung Paulinen-/Aistegstraße ein Sachschaden von rund 8000 Euro entstanden ist. Die 24-jährige Fahrerin eines VW war von der Aistegstraße nach links in die Paulinenstraße eingebogen und hiermit dem Ford eines bevorrechtigten von links kommenden 49-jährigen Mannes zusammen gestoßen. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

FRIEDRICHSHAFEN

In Gegenverkehr gerutscht

Sachschaden von rund 8000 Euro ist am Dienstagabend, gegen 19.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Schmalholzstraße entstanden. Die 51-jährige Fahrerin eines Opel war auf der teilweise gefrorenen Fahrbahn ins Rutschen geraten und hatte hiermit den Mercedes eines entgegenkommenden 53-jährigen Mannes gestreift. Im weiteren Verlauf geriet der Opel ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und prallte in die Böschung. Sowohl der Mercedes-Fahrer als auch die Opel-Fahrerin blieben glücklicherweise unverletzt.

TETTNANG

Zeitungsausträger attackiert

Kratzwunden im Gesicht erlitten hat am Mittwochmittag, gegen 12.00 Uhr in Oberlangnau ein 63-jähriger Mann, der beim Austragen von Zeitungen von einem 43-jährigen Mann attackiert worden war. Zuvor hatte der mutmaßliche Täter zwei Kinder, die den Geschädigten begleiteten, ohne erkennbaren Grund beschimpft. Als der 63-Jährige deshalb dazwischen ging, wurde der 43-Jährige, der einen verwirrten Eindruck machte, tätlich und fügte seinem Widersacher die Verletzungen zu.

MECKENBEUREN

Straßenlaterne niedergefahren

Totalschaden in Höhe von rund 3000 Euro ist am Citroen eines 58-jährigen Mannes entstanden, der in der Nacht zum Donnerstag, gegen 23.50 Uhr die Hauptstraße in Richtung Ravensburg befuhr und in Höhe der Einmündung Tettnanger Straße nach rechts von der Fahrbahn abkam. Hierbei prallte das Auto frontal gegen eine Straßenlaterne, die durch den Aufprall abknickte. Da an der demolierten Laterne Stromkabel freigelegt wurden, zog die Polizei einen Fachmann hinzu, der die Stromzufuhr abstellte.

MECKENBEUREN

Auto beim Rangieren beschädigte - Zeugen gesucht

Vermutlich bei einem Rangiervorgang beschädigt wurde am Dienstagnachmittag, gegen 13.30 Uhr im Bereich der Einmündung Ettenkircher-/Andreas-Hofer-Straße das Auto einer 69-jährigen Frau. Die 69-Jährige war auf der Ettenkircher Straße in Richtung Meckenbeuren unterwegs und musste eigenen Angaben zufolge im Bereich der Einmündung wegen eines entgegenkommenden Last-/ oder Sattelzuges anhalten und daraufhin ein kurzes Stück rückwärtsfahren, um dem Brummi die Weiterfahrt zu ermöglichen. Erst später bemerkte sie, dass ihr Fahrzeug vermutlich bei diesem Verkehrsmanöver im Bereich des vorderen rechten Kotflügels beschädigt wurde. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder die Hinweise zu dem beteiligten Lastzug geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Meckenbeuren, Tel. 07542 94320 in Verbindung zu setzen.

MECKENBEUREN / ERISKIRCH

Dieselkraftstoff verloren

Ein Großaufgebot der Freiwilligen Feuerwehren aus Meckenbeuren, Kehlen und Eriskirch waren am späten Samstagabend, gegen 20.30 Uhr zwischen Meckenbeuren und Eriskirch im Einsatz, um die mit Dieselkraftstoff verunreinigte Fahrbahn zu reinigen. Wie die Polizei aufgrund dieser Dieselspur in Erfahrung bringen konnte, hatte ein Autofahrer den Kraftstoff von ihm unbemerkt während der Fahrt zwischen Meckenbeuren und Eriskirch verloren und das Auto anschließend mit undichtem Tank in Eriskirch abgestellt. Personen kamen auf dem verunreinigten Streckenabschnitt glücklicherweise nicht zu Schaden.

SALEM

Mountainbike gestohlen

Unrechtmäßig den Besitzer gewechselt hat dieser Tage ein in auf einem Privatgrundstück in Salem abgestelltes, silberfarbenes Mountainbike der Marke Focus, Typ Thunder, im Wert von rund 700 Euro. Personen, die Hinweise zum Verbleib des vollgefederten und mit Federelementen des Herstellers Fox ausgestatteten Bikes geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Salem, Tel. 07553 82690 in Verbindung zu setzen.

ÜBERLINGEN

Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt

Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung hat eine Polizeistreife am Mittwochnachmittag, gegen 16.30 Uhr am Nussbachviadukt zwei Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt. Wie die Beamten in Erfahrung konnten, hatten die beiden Männer im Alter von 23 und 37 Jahren vor wenigen Tagen bereits eine rund 24 Quadratmeter große Fläche an dem Brückenbauwerk mit hellblauer Farbe bestrichen und waren zum Zeitpunkt ihrer vorläufigen Festnahme gerade dabei, auf diese Fläche großflächige Tags aufzusprühen. Die weiteren Ermittlungen führten schließlich noch auf die Spur einer 30-jährigen Frau, die vermutlich ebenfalls an der Graffiti-Sprüherei beteiligt war. Das Trio hat sich nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung zu verantworten.

Wolfgang Hoffmann Tel. 07541 3614270

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: