Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Erste Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Ravensburg

Polizei erteilt Platzverweis

Die Wohnung verlassen musste ein 39-Jähriger, der am Mittwochabend gegen 19.40 Uhr seiner Frau bei einem Streit ins Gesicht spuckte, sie zunächst verbal bedrohte und danach ihr eine zur Kralle geformte Hand ins Gesicht und dieses dann auf ein Sofa drückte. Als der Mann aufgrund der Gegenwehr seiner Frau von ihr abließ, konnte diese laut um Hilfe rufen. Beim Versuch, aus der Wohnung zu flüchten, schlug der 39-Jährige allerdings die leicht geöffnete Tür wieder zu. Nachbarn, welche die Hilferufe gehört hatten, trommelten kurz darauf mit den Fäusten gegen die Wohnungstür, woraufhin der Mann öffnete. Dies konnte die Geschädigte zur Flucht nutzen und die Polizei verständigen. Die Beamten erteilten dem 39-Jährigen einen Platzverweis und nahmen ihm die Wohnungsschlüssel ab. Die Frau erlitt leichtere Verletzungen, die nicht behandelt werden mussten.

Ravensburg

Vorfahrt missachtet

Mit Sachschaden von rund 4.000 Euro endete ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend gegen 17.30 Uhr auf der Meersburger Straße ereignete. Ein 21-jähriger Autofahrer war von der Marienburger Straße kommend nach links in die Meersburger Straße eingebogen und hatte hierbei den Vorrang eines entgegenkommenden 25-jährigen Pkw-Lenkers missachtet. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden keine Personen verletzt.

Ravensburg

Radfahrer schlägt Autoscheibe ein

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Sachbeschädigung, die ein unbekannter Täter am Dienstagnachmittag gegen 15.40 Uhr am Bahnhofplatz begangen hat. Eine Taxifahrerin wollte gerade auf einen der dortigen Parkplätze fahren, als der Unbekannte mit seinem Fahrrad hinter dem Taxi vorbeifuhr und dabei die Heckscheibe zertrümmerte. Anschließend flüchtete er in Richtung Busbahnhof. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Radfahrer geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333, zu melden.

Ravensburg

Nach Streifvorgang geflüchtet

Beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwoch, zwischen 08.00 und 17.00 Uhr, einen auf dem Parkplatz der Oberschwabenklinik in der Elisabethenstraße abgestellten VW Golf touchiert und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333, entgegen.

Ravensburg

Auto angefahren

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwoch gegen 13.00 Uhr einen vor dem Gebäude Pfannenstiel 37 abgestellten weißen Daimler-Benz, E-Klasse, an der hinteren Stoßstange gestreift und ist anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333.

Horgenzell

Geldbeutel entwendet

Während eine 37-jährige Kundin in einem Discount-Markt in der Straße "Am Tobel" einkaufte, entwendete ein unbekannter Täter am Mittwochvormittag gegen 10.20 Uhr in einem unbeobachteten Moment aus der Jackentasche der Frau deren Geldbeutel mit rund 100 Euro Bargeld. Die Geldbörse, aus der das Geld entnommen worden war, wurde wenig später an der Kasse abgegeben. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges in dem Einkaufsmarkt beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333, in Verbindung zu setzen.

Horgenzell

Vorrang missachtet

Der 35-jährige Fahrer eines Kleintransporters bog am frühen Mittwochmorgen gegen 06.30 Uhr in der Ortsmitte von Hasenweiler von der K 7982 kommend nach links in die bevorrechtigte L 288 ein, obwohl sich dort von links ein gleichaltriger Autofahrer näherte. Dieser bremste zwar noch stark ab, konnte aber eine leichte Kollision mit dem Transporter nicht mehr verhindern. Während die beiden Fahrer unverletzt blieben, entstand an deren Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von rund 4.000 Euro.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: