Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

15.12.2017 – 14:53

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Konstanz

Geldbörse gestohlen

Aus einem unverschlossen auf einer Baustelle in der Luisenstraße abgestellten PKW hat ein unbekannter Täter am Mittwoch, zwischen 10.15 Uhr und 16.00 Uhr, eine schwarze Tasche mit einem zweistelligen Bargeldbetrag, Bankkarten und persönlichen Dokumenten entwendet. Mit den erbeuteten Bankkarten wurden anschließend Geldabhebungen durchgeführt. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Fahrzeug angefahren

Rund 2500 Euro Sachschaden hat ein unbekannter Fahrzeugführer an einem Toyota hinterlassen, der am Donnerstag, zwischen 08.00 Uhr und 14.30 Uhr, in der Brugierstraße geparkt war. Nach der Rückkehr zu ihrem Fahrzeug bemerkte die Fahrzeugbesitzerin frische Unfallschäden auf der linken Fahrzeugseite. Aufgrund der Lackspuren kann angenommen werden, dass das verursachende Fahrzeug gelb lackiert ist. Zeugenhinweise werden an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, erbeten.

Allensbach-Hegne

Auffahrunfall

Um einem Fußgänger das Überqueren der B33 zu ermöglichen, hat ein in Richtung Singen fahrender Lenker eines Opels am Freitagmorgen, gegen 10.00 Uhr bis zum Stillstand abgebremst. Während eine ihm nachfolgende Citroenfahrerin dies rechtzeitig bemerkte und ebenfalls abbremste, bemerkte dies ein Renaultfahrer zu spät und prallte in das Heck des Citroen, der dadurch auf den Opel aufgeschoben wurde. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 10.500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Radolfzell

Fußgängerin von PKW erfasst

Mit vermutlich nur leichteren Verletzungen musste am Donnerstagmorgen, gegen 07.45 Uhr, eine Fußgängerin nach einem Zusammenstoß mit einem PKW in der Friedhofstraße in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Um die Fahrbahn zu überqueren betrat die Jugendliche die Friedhofstraße und dürfte dabei den in Richtung Haselbrunnstraße fahrenden Mercedes übersehen haben. Die Fußgängerin wurde nahezu frontal von dem PKW erfasst, prallte gegen die Windschutzscheibe und wurde von dort wieder auf die Fahrbahn abgeworfen. Am PKW entstand ein Schaden von rund 3000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Radolfzell

Geldbörse aus PKW gestohlen

Während ein Autofahrer am Donnerstag, zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr, in der Löwengasse mit Be- und Entladetätigkeiten beschäftigt war, hat ein unbekannter Täter aus dem unverschlossenen Fahrzeug einen braunen Wildledergeldbeutel mit persönlichen Dokumenten und mehreren hundert Euro Bargeld entwendet. Zeugenhinweise werden an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, erbeten.

Singen

Balkonbrand

Möglicherweise durch ein betriebenes Elektrogerät sind am Donnerstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, auf einem Balkon eines Mehrfamiliengebäudes in der Ringstraße Balkonmöbel in Brand geraten. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnte der Bewohner die schmelzenden Kunststoffmöbel löschen. Das Gebäude wurde aufgrund der Rauchentwicklung vorsorglich geräumt und konnte nach dem Belüften wieder freigegeben werden. Der entstandene Sachschaden an der Fassade und an den Einrichtungsgegenständen wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Singen-Überlingen

Fahrzeug gestreift und geflüchtet

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Unfallflucht, die sich am Donnerstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, auf der K6158 bei Überlingen am Ried ereignet hat. Ein unbekannter Lenker eines vermutlich roten Kleinwagens geriet, vom Kreisverkehr kommend, mit seinem Fahrzeug zu weit nach links und streifte dabei einen entgegenkommenden Kia, dessen Außenspiegel beschädigt wurde. Ohne sich um den verursachten Schaden von mehreren hundert Euro zu kümmern, fuhr der rote PKW in Richtung Radolfzell davon. Ein hinter dem Kia fahrender Lenker eines silberfarbenen Mercedes hielt nach dem Vorfall an um zu prüfen, ob auch an seinem Fahrzeug ein Schaden entstanden ist und fuhr anschließend in Richtung Rielasingen weiter. Dieser Zeuge sowie weitere Personen, die den Vorfall beobachtet haben, oder Hinweise zu dem möglicherweise auf der Fahrerseite ebenfalls beschädigten roten Kleinwagen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Engen/A81

Nach unachtsamen Fahrstreifenwechsel geflüchtet

Ein unbekannter Lenker eines dunklen Fiat Punto wechselte am Freitag, gegen 03.45 Uhr, in Richtung Stuttgart fahrend, auf Höhe der Anschlussstelle Engen von der mittleren auf die linke Fahrspur und dürfte dabei einen dort den Punto überholenden VW Cara übersehen haben. Um einen Zusammenstoß mit dem Fiat zu vermeiden bremste der VW-Fahrer stark ab, geriet mit seinem Fahrzeug dabei ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanken. Ohne sich um den Sachverhalt zu kümmern fuhr der Fiatfahrer weiter, obwohl er vom Lenker des VW durch Lichthupe auf den Vorgang aufmerksam gemacht wurde. Am VW entstand ein Schaden von rund 5000 Euro, die Schadenshöhe an den Leitplanken ist noch nicht bekannt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07732/9960-0, zu melden.

Bietingen

Gebäude beschädigt und geflüchtet

Vermutlich beim Rangieren hat der zunächst unbekannte Lenker eines ausländischen LKW am Mittwochabend, gegen 20.15 Uhr, am Dach des Zollgebäudes in der Zollstraße einen Schaden von rund 2000 Euro verursacht. Anschließend fuhr er mit seinem Sattelzug davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Unfallverursacher konnte am nächsten Morgen mit seinem Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes nach einem entsprechenden Zeugenhinweis ausfindig gemacht werden. In der Windschutzscheibe seines Gefährts steckte noch ein Holzteil des beschädigten Zollgebäudes. Nachdem der Fahrer zunächst angegeben hat, dass ihm das Holzteil auf der Autobahn in die Scheibe geflogen sei, wurde mit ihm die Unfallstelle am Zollgebäude aufgesucht, wo er aufgrund der übereinstimmenden Spuren schließlich den Sachverhalt einräumen musste. An seinem Fahrzeug wird der Schaden auf rund 1000 Euro geschätzt.

Schmidt

Stockach

Sachbeschädigung

Etwa 450 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Täter, der zwischen Mittwoch, 16.00 Uhr und Donnerstag, 09.30 Uhr die Heckscheibe an einem Minibagger in der Franz-Schubert-Straße eingeworfen hat. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0.

Stockach

Unfallflucht

Nahezu 3.500 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstag, gegen 13.45 Uhr auf der L 194 zwischen Stockach und Mahlspüren. Ein unbekannter Lkw-Fahrer fuhr in Richtung Stockach, kam auf die Gegenfahrspur und streifte den Lkw eines entgegenkommenden 62-Jährigen. Dieser bremst sein Fahrzeug nach der Kollision bis zum Stillstand ab. Eine nachfolgende 21-jährige Autofahrerin bemerkte dies vermutlich zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden Lkw auf. Der unbekannte Lkw-Fahrer verließ unerlaubt die Unfallstelle. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, anzurufen.

Orsingen - Nenzingen

Unfallflucht

Nicht unerheblicher Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 21.15 Uhr in der Stockacher Straße. Ein unbekannter Fahrzeuglenker prallte aus bislang ungeklärter Ursache gegen eine Verkehrsinsel. Anschließend fuhr der Unbekannte mit seinem erheblich beschädigten Fahrzeug davon. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher oder dem unfallbeschädigten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Hohenfels

Verkehrsunfall

Drei verletzte Personen sowie rund 18.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstag gegen 06.30 Uhr auf der K 6175. Ein 48-Jähriger fuhr mit einem Kleinlaster (3,5t) auf der schneeglatten Fahrbahn von Sentenhart in Richtung Liggersdorf und kam vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Dabei rutscht er auf die Gegenfahrspur und prallt gegen den Pkw eines entgegenkommenden 48-Jährigen. Durch die Kollision werden zwei Mitfahrer im Kleinlaster und der Autofahrer verletzt. Ein Mitfahrer im Kleinlaster musste stationären in ein Krankenhaus aufgenommen werden.

Straub

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz