Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

20.11.2017 – 14:03

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

Ravensburg

Rucksack gestohlen

Als er gerade sein Enkelkind im Auto angurten wollte, wurde einem Autofahrer am Sonntag gegen 12.15 Uhr in der Obere-Breite-Straße der neben ihm abgestellte Rucksack aus dem offenen Auto gestohlen. Der Geschädigte versuchte noch, den flüchtenden Dieb zu verfolgen, musste jedoch im Bereich der Rosenstraße aufgeben. In dem schwarzen Rucksack der Marke Bogner befanden sich private Dokumente, eine Scheckkarte und eine graue Wollmütze. Der Täter wird als "ausländisch aussehend" beschrieben. Er war dunkel gekleidet, ist etwa 180 cm groß und von normaler Statur. Personen, die den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweis zum Verbleib des gestohlenen Rucksacks geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Ravensburg, Tel. 0751-803 0 zu melden.

Ravensburg

Außenspiegel beschädigt

Mehrere unbekannte Täter haben in der Zeit von Samstag, 23.00 Uhr, bis Sonntag, 04.00 Uhr, auf dem Weg vom Skaterplatz Weißenau über die Schwabenstraße in Richtung Bahnhof Weißenau die Außenspiegel mehrerer Fahrzeuge abgetreten oder verbogen. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Um sachdienliche Hinweise zu den Tätern bittet die Polizei Ravensburg, Tel. 0751-803 0.

Weingarten

Wohnungseinbruch

Ein unbekannter Täter hat zwischen Samstag, 19.30 Uhr, und Sonntag, 00.30 Uhr, die Haustür einer Wohnung in der Ravensburger Straße aufgebrochen und dadurch einen Schaden von 500 Euro verursacht. Der Einbrecher, der möglicherweise gestört wurde, hat aus der Wohnung nichts entwendet. Personen, die zur Tatzeit Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803 0, in Verbindung zu setzen.

Vogt

Unfall bei Glätte

In Folge von Straßenglätte durch Neuschnee ist Sonntagnacht gegen 01.15 Uhr ein 30-jähriger Autofahrer auf der Verbindungsstraße von Siggen nach Tannen in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem mit insgesamt fünf Personen besetzten Audi in das Brückengeländer der Wolfegger Ach geprallt. Das Geländer ragte durch die Windschutzscheibe in den Fahrgastraum des Audi. Glücklicherweise wurde keiner der Insassen bei dem Unfall verletzt, die Front des Pkw wurde jedoch komplett zerstört. Der Sachschaden am Auto beträgt rund 1500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich zunächst von der Unfallstelle und meldete sich erst am Sonntagnachmittag bei der Polizei. Gegen ihn wird deshalb wegen Unfallflucht ermittelt.

Weingarten

Radfahrer verletzt

Ein schwer verletzter Radfahrer ist das Resultat eines Verkehrsunfalls am Freitag gegen 14.30 Uhr an der Einmündung Bernhard-Götz-Weg zur Ravensburger Straße. Ein 55-Jähriger wollte mit seinem Opel auf die Ravensburger Straße abbiegen und missachtete dabei die Vorfahrt eines herannahenden 56-jährigen Radfahrers. Dieser konnte noch nach links ausweichen, kam jedoch bei dem Ausweichmanöver zu Sturz und erlitt Brüche am linken Arm. Er musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Wangen/A 96

Unfallflucht

Sachschaden von 1500 Euro entstand bei einem Streifunfall am Montag, 01.30 Uhr, auf der A 96 in Höhe der Behelfsausfahrt Neuravensburg in Fahrtrichtung Süden. Ein Audi-Fahrer aus Österreich überholte gerade einen LKW, als dieser eine plötzliche Ausweichbewegung machte, sodass der LKW-Anhänger die rechte Fahrzeugseite des Audi touchierte. Hierbei wurde der rechte Außenspiegel des Audi abgerissen. Der Fahrer hielt sofort auf dem Standstreifen an, während der Lkw-Lenker seine Fahrt fortsetzte, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern. Vom LKW ist nur bekannt, dass es sich um einen 40-Tonner mit Anhänger handelte. Hinweise zum LKW sind an das Verkehrskommissariat Leutkirch, Tel. 07563-9099 0, erbeten.

Vogt

Auffahrunfall

10.000 Euro Sachschaden und eine leicht verletzte Person ist die Bilanz eines Unfalls am Freitagmorgen gegen 06.45 Uhr an der Einmündung Wolfegger Straße zur Flammenstraße. Ein Toyota-Fahrer musste beim Abbiegen nach links in die Flammenstraße verkehrsbedingt anhalten, dies erkannte ein nachfolgender Mercedes-Lenker zu spät und fuhr ungebremst auf den Toyota auf.

Urbat/Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz