Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

06.11.2017 – 14:34

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 06.11.2017 - Personen überfallen

Ravensburg (ots)

Wegen eines Raubdelikts haben Staatsanwaltschaft und Polizei Ermittlungen gegen einen unbekannten Mann aufgenommen, der in der Nacht auf Sonntag, gegen 04.10 Uhr, vor einem Wohnhaus in der Schlierer Straße einem 21-Jährigen unvermittelt eine Glasflasche auf den Kopf schlug und von diesem und dessen 23-jährigen Begleiterin Bargeld forderte. Nachdem beide Personen angegeben hatten kein Geld mitzuführen, forderte der Täter diese auf in das Haus zu gehen, um aus deren Wohnung Bargeld zu holen. Als die Opfer im Hausflur an einer Wohnungstür klingelten, um Hilfe zu holen, ergriff der Täter aus einem mitgeführten Stoffbeutel der Geschädigten eine schwarze Bauchtasche mit Bargeld, einem rosafarbenen iPhone 7 sowie einem Echtgold- und einem Mode-Ring. Anschließend rannte er aus dem Haus und flüchtete in Richtung der Straße "Wassertreter". Zu dem Unbekannten liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: 18 bis 24 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß, dunkler Teint, dunkle Haare, bekleidet mit einem grauen Kapuzen-Pullover und einer schwarzen Jacke.

Personen, die Angaben zu dem Täter machen oder Hinweise zum Verbleib der entwendeten Gegenstände geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Oberstaatsanwalt Karl-Josef Diehl, Tel. 0751 806 - 1301

Polizeihauptkommissar Jens Purath, Tel. 07531 995 - 1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz