Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Brand mit Verletzten

Friedrichshafen (ots) - Bei einem Brand in der Paulinenstraße sind am frühen Freitagmorgen drei Personen teilweise schwer verletzt worden. Ein Hausbewohner teilte gegen 01.05 Uhr der Rettungsleitstelle einen Brand in der seinem Wohnhaus in der Paulinenstraße mit. Die zuerst eintreffenden Polizeibeamten des Polizeireviers Friedrichshafen stellten in dem dreistöckigen Mehrfamilienhaus ein offenes Feuer fest. Von den sechs im Haus befindlichen Bewohnern hatten sich vier Bewohner bereits bei Eintreffen der Polizei selbständig in Sicherheit gebracht. Ein Bewohner des Dachgeschosses sprang vor den Augen der Polizeibeamten aus dem dritten Stock, um sich vor den Flammen in Sicherheit zu bringen. Er wurde durch den Sprung sowie durch Rauchgas schwer verletzt. Ein weiterer Bewohner wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen mittels Drehleiter gerettet. Das Feuer breitete sich relativ rasch aus, so dass kurzzeitig ein Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Wohnhaus zu befürchten war. Dies konnte durch die Feuerwehr jedoch verhindert werden. Neben dem schwerverletzten 29-jährigen Mann, der aus dem Fenster gesprungen war, wurden noch zwei weitere Bewohner durch Rauchgas verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Da das Haus teilweise ausgebrannte und somit unbewohnbar wurde, wurden die übrigen unverletzten Bewohner anderweitig untergebracht. Der entstandene Sachschaden wird vorerst auf etwa 300 000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Die Nachlöscharbeiten dauern derzeit noch an und dürften sich voraussichtlich bis in den späten Vormittag hinziehen. Die Paulinenstraße (B30) ist deshalb voraussichtlich bis heute Mittag zwischen Montfortstraße und Eberhardstraße gesperrt. Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet. Mit Behinderungen ist zu rechnen.

Leibfarth

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: