Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) - Meßkirch

Einbruch in Großhandelsunternehmen

Ohne Beute geflüchtet ist am Wochenende ein unbekannter Täter nach einem Einbruch in einen Bürocontainer eines Großhandelsunternehmens in der Straße "Unterm Ablaß". Der Einbrecher versuchte zunächst, auf der Rückseite des Containers ein Fenster aufzuhebeln, scheiterte jedoch. Danach schlug er die Fensterscheibe ein und gelangte so in die Büroräume. Nachdem er einige Schubladen durchsucht hatte, in denen offenbar nichts Wertvolles lagerte, verließ er den Tatort ohne Beute.

Sigmaringen

Spinde aufgebrochen

Ein bisher unbekannter Täter hat in der Zeit von Montagabend bis Dienstagmittag Wertsachen aus zwei abgeschlossenen Zimmerspinden in der Landeserstaufnahmeeinrichtung gestohlen. Die Vorhängeschlösser der Schränke waren gewaltsam aufgebrochen worden. Entwendet wurden unter anderem Bekleidung, Bargeld und Ladekabel.

Mengen

Aus der Kurve geraten

4000 Euro Sachschaden entstand am Dienstagmorgen bei einem Unfall in der Corneliusstraße. Ein 56-jähriger Fahrer eines Transporters war beim Rechtsabbiegen eine zu große Kurve gefahren, geriet auf die linke Fahrbahn und streifte einen Motorradroller. Beim anschließenden Sturz verletzte sich der Motorrollerfahrer leicht.

Hohentengen

Versuchte Sachbeschädigung an Maishäcksler

Die Polizei Bad Saulgau ermittelt derzeit wegen versuchter Sachbeschädigung gegen Unbekannt. Ein Landwirt hatte im Bereich Bachäcker bei Erntearbeiten am Dienstag zufällig einen vorsätzlich befestigten Stein an einer Maispflanze entdeckt. Die betroffene Pflanze stand etwa zwei Meter vom Feldrand entfernt. Nur durch die Aufmerksamkeit des Landwirts konnte verhindert werden, dass der Stein durch den Maishäcksler aufgenommen und dadurch das Häckselwerk erheblich beschädigt wurde. Die Polizei Bad Saulgau bittet um Hinweise unter 07581-4820.

Bad Saulgau

Einbruch in Bekleidungsgeschäft und Drogeriemarkt

Nicht auf Kleidung sondern auf Bargeld hatten es unbekannte Täter bei einem Einbruch in ein Bad Saulgauer Modegeschäft in der Nacht auf Mittwoch abgesehen. Die Täter hatten gegen 1.30 Uhr ein 120 Zentimeter großes Loch in das Schaufenster geschlagen und waren so in die Räume des Geschäfts gelangt. Sie durchwühlten zwei Schränke, fanden aber kein Bargeld. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde nichts entwendet. Der Sachschaden am Schaufenster dürfte rund 3000 Euro betragen. Vermutlich dieselben Täter haben kurz darauf versucht, in den benachbarten Drogeriemarkt einzubrechen, konnten die geplante Tat jedoch nicht beenden. Vermeintlich wurden sie durch den akustischen Alarm im Geschäft oder das Eintreffen der Polizei gestört.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: