Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

18.10.2017 – 12:27

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Konstanz

Körperverletzung

Aus noch nicht bekanntem Grund sind am Dienstagabend, gegen 20.45 Uhr, in einer Unterkunft für Flüchtlinge in der Stromeyersdorfstraße ein 19-Jähriger und ein 24-Jähriger in Streit geraten. Dabei erlitten beide Personen Schnittverletzungen und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Allensbach

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall und flüchtet

Wegen Trunkenheit im Verkehr und Unfallflucht muss sich ein Autofahrer verantworten. Der VW-Fahrer überholte am Dienstagabend, gegen 21.30 Uhr, auf Höhe der Auffahrt Allensbach- Ost trotz eines entsprechenden Verbots eine in Richtung Konstanz fahrende Fiatfahrerin. Da er dabei wieder zu früh nach rechts eingeschert ist, streifte er mit seinem Fahrzeug den Fiat. Ohne sich um den am Fiat entstandenen Schaden von rund 2500 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon, konnte aufgrund des abgelesenen Kennzeichens jedoch schnell ausfindig gemacht werden. Da der Mann bei seiner Überprüfung deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, und die Möglichkeit der nachträglichen Alkoholaufnahme bestand, wurden bei ihm im zeitlichen Abstand zwei Blutentnahmen durchgeführt und anschließend der Führerschein einbehalten. An seinem eigenen Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Allensbach

Fahrzeug überschlägt sich

Aus noch unbekannter Ursache ist am Dienstag, gegen 23.45 Uhr, eine 20-jährige, aus Richtung Allensbach kommende Autofahrerin auf der B33 bei Hegne mit ihrem VW nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hat sich anschließend überschlagen. Die Fahrerin verletzte sich dabei leicht und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Am PKW dürfte Totalschaden in Höhe von rund 9000 Euro entstanden sein.

Radolfzell

Bei Zwangsräumung Widerstand geleistet

Bei einer gerichtlich angeordneten Zwangsräumung hat sich am Dienstagmorgen, gegen 08.15 Uhr, ein Mann in der Öschlestraße massiv zur Wehr gesetzt und dabei mehrere Beteiligte durch Pfefferspray verletzt. Der Bewohner zeigte sich zunächst an einem Fenster seiner Wohnung und verweigerte dem mit der Maßnahme beauftragten Gerichtsvollzieher und den ihn im Rahmen der Amtshilfe begleitenden Polizeikräften den Zutritt. Da er sich auch nach einem längeren Gespräch uneinsichtig gezeigt hat, wurde ein Schlüsseldienst mit der Türöffnung beauftragt. Während dieser Maßnahme öffnete der Mann unvermittelt seine Wohnungstür und sprühte vermutlich mit einem Haar- oder Deospray und anschließend mit einem Pfefferspray in Richtung der Beteiligten. Den Beamten gelang es schließlich, ebenfalls durch den Einsatz von Pfefferspray in die Wohnung einzudringen und den sich massiv zur Wehr setzenden Mann zu überwältigen. Die Zwangsräumung konnte anschließend vollstreckt und der Betroffene in seine ihm neu zugewiesene Wohnung verbracht werden. Fünf Einsatzkräfte der Polizei und zwei Mitarbeiter des Schlüsseldienstes erlitten durch den Vorfall Reizungen der Augen und der Atemwege und mussten ambulant behandelt werden. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Radolfzell

Von der Fahrbahn abgekommen

Vermutlich aus Unachtsamkeit ist am Dienstagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, ein 74-jähriger Renaultfahrer mit seinem Fahrzeug, aus Richtung Espasingen kommend, auf der B34 ,vor der Abfahrt Stahringen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der PKW prallte dabei gegen ein Verkehrsschild und streifte an der abschüssigen Böschung einen Baum. Der Fahrer wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst vor Ort ambulant versorgt. Am nicht mehr fahrbereiten Renault entstand ein Schaden von rund 18.000 Euro.

Singen

Ladendiebstahl

Unter seine getragene Hose hat am Dienstagmorgen, gegen 11.15 Uhr, ein 19-Jähriger in einem Bekleidungsgeschäft in der Ekkehardstraße in Diebstahlsabsicht eine Hose, von der er zuvor die Warensicherung abgetrennt hatte, angezogen. Nachdem dies vom Personal bemerkt und der Mann darauf angesprochen wurde, zeigte er sich aggressiv, weshalb die Polizei gerufen wurde. Bei seiner Überprüfung fanden die Beamten bei dem Mann noch eine Halskette, die er vermutlich zuvor in einem anderen Geschäft gestohlen haben dürfte.

Singen

Fahrradfahrer fährt auf PKW und flüchtet

Ein unbekannter, etwa 35-jähriger Radfahrer ist am Dienstagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, im Finkenschlagweg gegen einen an der Einmündung zur Worblinger Straße wartenden Audi geprallt. Anschließend setzte sich der Mann auf sein Fahrrad und fuhr, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, in Richtung Berliner Platz davon. Der Radfahrer ist etwa 175 cm groß, hat dunkle Haare und einen dunklen, an den spitzen grauen Vollbart und war mit einer blauen Jacke und einer dunklen Hose bekleidet. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder Hinweise auf den Radfahrer geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Stockach

Unter Alkoholeinwirkung Unfall verursacht

Deutlich unter Alkoholeinwirkung dürfte eine Mercedesfahrerin gestanden sein, die am Dienstag, gegen 16.15 Uhr, beim Abbiegen vom Hägerweg nach rechts in die Straße Am Stadtgarten auf die Gegenfahrspur geraten ist. Dabei streifte sie einen an der Einmündung wartenden VW am hinteren linken Kotflügel und fuhr anschließend davon, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Während der Unfallaufnahme kam die Mercedesfahrerin zur Unfallstelle zurück. Da bei ihr eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt werden konnte, und ein nachträglicher Alkoholkonsum nicht ausgeschlossen werden konnte, veranlassten die Beamten im zeitlichen Abstand zwei Blutentnahmen und behielten den Führerschein ein. Gegen die Mercedesfahrerin wird wegen Trunkenheit im Verkehr und Unfallflucht ermittelt.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz