Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Friedrichshafen

Reifen abgestochen

Einen Reifen eines von Mittwoch, 13.09.17 bis Montag, 02.10.17 auf einem Privatparkplatz im Newtonweg, Höhe Einmündung Max-Planck-Weg geparkten Mercedes hat ein unbekannter Täter vermutlich durch einen Messerstich beschädigt und einen Schaden von rund 80 Euro verursacht. Am Fahrzeug hinterließ er einen Zettel mit dem Hinweis, dass der Mercedes unberechtigt abgestellt sei. Tatsächlich wurde das Fahrzeug in Absprache mit dem Parkplatzbesitzer berechtigt geparkt. Zeugenhinweise werden an die Polizei Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, erbeten.

Meckenbeuren

Auffahrunfall mit vier Beteiligten

Vermutlich wegen einer Kreislaufschwäche ist am Montagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, eine 25-jährige, in Richtung Ravensburg fahrende Lenkerin eines Mitsubishi auf der Seestraße (B30), Höhe Lindenstraße, auf einen an der Ampel anfahrenden BMW X3 aufgefahren. Der BMW wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen Mazda, und dieser auf einen weiteren BMW aufgeschoben. Die Lenkerin des Mitsubishi musste zur Versorgung und Beobachtung in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden, während die beiden Insassen des BMW X3 mit leichten Verletzungen ambulant behandelt wurden. Der nicht mehr fahrbereite Mitsubishi und der BMW X3 mussten abgeschleppt werden. An den vier beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro.

Langenargen

Zusammenstoß nach Vorfahrtsverletzung

Beim Abbiegen von der Oberdorfer Straße in die Kanalstraße hat am Montag, gegen 22.15 Uhr, ein 18-jähriger Toyotafahrer einen dort fahrenden Mazda einer 26-Jährigen übersehen. Durch den Zusammenstoß wurden die Mazdafahrerin und ihre beiden Mitfahrer jeweils leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 18.000 Euro.

Friedrichshafen-Fischbach

Roller entwendet

Aus dem Hinterhof einer Gaststätte in der Meersburger Straße hat ein unbekannter Täter am Montag, zwischen 17.30 Uhr und 22.00 Uhr, einen dort unter einer Regenplane abgestellten roten Yamaha-Roller im Wert von rund 1000 Euro entwendet. Zeugenhinweise werden an die Polizei Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, erbeten.

Friedrichshafen

Defekte Heizung führt zur Rauchentwicklung

Aufgrund eines technischen Defekts in der Heizungsanlage ist es am Dienstagmorgen, gegen 09.00 Uhr, in einem Wohngebäude in der Ludwig-Baur-Straße zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Ein älterer Bewohner musste aus der Wohnung verbracht und vorsorglich wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Wohnung wurde von der Feuerwehr belüftet. Ein nennenswerter Sachschaden dürfte nicht entstanden sein.

Friedrichshafen

Unfall durch Alkoholeinwirkung

Gegen zwei geparkte Fahrzeuge und gegen eine Hauswand ist am Dienstagabend, gegen 20.15 Uhr, ein alkoholisierter Autofahrer auf einem Parkplatz in der Lindenstraße geprallt. Während an seinem Fahrzeug ein Schaden von rund 6000 Euro entstanden ist, wird der Schaden an einem Citroen auf 2000 Euro und an einem Suzuki auf rund 500 Euro geschätzt. Ob an der Hauswand ebenfalls ein Schaden entstanden ist, muss noch festgestellt werden. Nach einem Atemalkoholtest, der einen Wert von rund 1,1 Promille ergeben hatte, wurde bei dem Unfallverursacher eine ärztliche Blutentnahme veranlasst und der Führerschein einbehalten. Gegen den Fahrer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Meckenbeuren-Buch

Verkehrsinsel überfahren

Möglicherweise aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung ist am Dienstagmittag, gegen 13.30 Uhr, der Lenker eines in Richtung Ravensburg fahrenden BMW in der Hauptstraße nach links von der Fahrbahn abgekommen und über eine Verkehrsinsel gefahren. Dabei wurde ein Verkehrsschild beschädigt. Nach einem Atemalkoholtest, der einen Wert von rund 0,6 Promille ergeben hatte, wurde eine ärztliche Blutentnahme veranlasst. Am PKW entstand ein Schaden von rund 5000 Euro, während der Schaden an den Verkehrseinrichtungen rund 300 Euro beträgt.

Schmidt

Meckenbeuren

Sattelzug kommt von der Fahrbahn ab

Mit schweren Verletzungen musste ein 36-jähriger Lkw-Lenker am heutigen Vormittag, gegen 09.40 Uhr, nach einem Verkehrsunfall auf der B 467 bei Meckenbeuren vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann hatte mit einem Sattelzug die Bundesstraße von Tettnang kommend in Richtung Ravensburg befahren und war kurz vor Hirschach vermutlich infolge Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Sattelzug fuhr eine etwa zwei Meter hohe Böschung hinunter, überquerte den Fuß- und Radweg und kam nach etwa 100 Metern in einer angrenzenden Wiese zum Stehen. Während an dem unbeladenen Sattelauflieger kein Sachschaden entstand, beläuft sich dieser an der Zugmaschine auf rund 10.000 Euro. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war auch die Freiwillige Feuerwehr Meckenbeuren mit 30 Mann und sechs Fahrzeugen im Einsatz, um den Verletzten aus dem Führerhaus zu befreien und bei der Bergung des Sattelzuges zu unterstützen.

Sauter

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: