Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-DN: Einbrüche in Linnich und Jülich

Linnich / Jülich (ots) - Gestern Abend wurden zwei Einbrüche in Linnich und einer in Jülich gemeldet. ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

27.09.2017 – 18:22

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Konstanz (ots)

   -- 

Friedrichshafen

Zeugenaufruf - Radunfall

Eine schwer verletzte Person ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstag gegen 12.00 Uhr auf der Maybachstraße kurz vor der Olgastraße. Dort streifte ein Jugendlicher mit seinem Fahrrad einen entgegenkommenden 78-jährigen Radfahrer, der hierdurch stürzte und durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Zur vollständigen Klärung des Unfallgeschehens sucht die Polizei Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, noch Zeugen und bittet diese sich zu melden.

Überlingen

Abkommen von der Fahrbahn

Eine schwer und eine leicht verletzte Person sowie rund 70.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Dienstag gegen 21.15 Uhr auf der L 205. Ein 31-Jähriger befuhr mit einem Porsche die Landesstraße von Ernatsreute in Richtung Owingen, kam vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet ins Schleudern und kam in einem Maisfeld zum Stehen. Durch den Unfall verletzte sich der Fahrer schwer, sein Beifahrer leicht. Beide wurden von hinzugerufenen Rettungskräften zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde von einem Abschleppdienst geborgen und von der Unfallstelle abtransportiert.

Straub

Tel. 07531/995-1015

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz