Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

12.09.2017 – 17:49

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 12.09.2017 Mutmaßlichen Drogendealer festgenommen

Radolfzell (ots)

Den richtigen Riecher hatten Zollbeamte, die am späten Sonntagabend, gegen 23.00 Uhr, einen 30-jährigen Autofahrer auf der L 220 beim Friedhof anhielten und kontrollierten. Sie stellten nicht nur eine Drogenbeeinflussung bei dem Pkw-Lenker fest, sondern fanden in dessen Auto auch rund 50 Gramm Haschisch und über 120 LSD-Trips. Die Zollbeamten nahmen den Tatverdächtigen, der ferner im Verdacht steht, nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, zum Polizeirevier. Nach einem positiven Drogentest veranlasste die Polizei bei dem 30-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe und durchsuchte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zusammen mit den Zöllnern die Wohnung des Mannes. Auch dort stießen die Beamten auf illegale Betäubungsmittel, darunter etwa 45 Gramm Amphetamin, eine geringe Menge Haschischpaste sowie weitere LSD-Trips, Hanfsamen und Pilze. Der mutmaßliche Rauschgiftdealer, der wegen eines früheren Drogendelikts noch eine Bewährungsstrafe bis März 2020 offen hatte, wurde zwischenzeitlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt, der gegen den 30-Jährigen die Untersuchungshaft anordnete.

Erster Staatsanwalt Andreas Mathy, Tel. 07531-280-2063

Erster Polizeihauptkommmissar Markus Sauter, Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz