Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

31.08.2017 – 09:46

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 31.08.2017 - Schwerer Raub

Isny im Allgäu (ots)

Einen Laptop der Marke Asus mit Ladekabel haben zwei unbekannte Täter in der Nacht auf Dienstag, gegen 02.30 Uhr, von einem 23-jährigen Bewohner eines Studentenwohnheims im Mittelöschweg erbeutet. Nach bisherigen Erkenntnissen und Angaben des Geschädigten hatten die maskierten Täter von außen durch ein offenes Fenster eines Zimmers im ebenerdigen Untergeschoss ihr schlafendes Opfer angesprochen und unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe des Rechners mit Ladekabel gefordert. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, hatte der Bewaffnete mit der auf den Boden gerichteten Waffe geschossen. Nachdem der 23-Jährige die geforderten Gegenstände übergeben hatte, flüchtete das Duo in unbekannte Richtung.

Von den Männern, die deutsch mit osteuropäischem Akzent sprachen, liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: 17 bis 20 Jahre alt, 170 bis 175 Zentimeter groß, schlank, braune Haare, maskiert mit einem Tuch über dem Mund und der Nase. Beide waren ähnlich bekleidet mit einem schwarzen Oberteil, einer blauen Hose und weißen Sportschuhen.

Personen, denen die Täter zur fraglichen Zeit in der Nähe des Studentenwohnheims aufgefallen sind oder die sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten in Isny, Tel. 07562 97655 - 0, in Verbindung zu setzen.

Erste Staatsanwältin Christine Weiss, Tel. 0751 806 - 1337

Polizeihauptkommissar Jens Purath, Tel. 07531 995 - 1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz