Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

18.08.2017 – 15:55

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots)

   -- 

Ravensburg

Auffahrunfall

Ein Verkehrsunfall zwischen einem 31-jährigen Mazda-Fahrer und einer gleichaltrigen Lenkerin eines Ford ereignete sich am Donnerstag, gegen 23.30 Uhr, an der Kreuzung der B 30 / B 467 / Untereschacher Straße. Aus Richtung Friedrichshafen kommend war der Mann an der Kreuzung auf dem rechten Fahrstreifen der B 30 fahrend nach links in Richtung Ravensburg abgebogen. Da nach den Angaben des 31-Jährigen ein unbekannter Linksabbieger während des Abbiegevorgans immer weiter auf die rechte Fahrspur gefahren war, hatte er eine Vollbremsung durchführen müssen, in deren Folge die nachfolgende Ford-Lenkerin vermutlich aus Unachtsamkeit gegen das Heck des Mazda prallte. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 3.500 Euro. Personen, die Angaben zu dem unbekannten Fahrzeuglenker machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Leutkirch im Allgäu

Unfallflucht

Ein unbekannter Lenker vermutlich eines silbernen Fahrzeugs hat am Donnerstag, gegen 23.00 Uhr, in der Memminger Straße auf Höhe der Hausnummer 63 einen am Fahrbahnrand geparkten Ford Ka touchiert und sich anschließend nicht um den verursachten Sachschaden von rund 400 Euro gekümmert. Zeugenhinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Leutkirch im Allgäu

Angebranntes Essen

Angebranntes Essen war der Auslöser eines Einsatzes von Rettungskräften, zu dem die Freiwillige Feuerwehr Leutkirch am Donnerstagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, in die Storchenstraße ausrücken musste. Wie sich herausstellte, hatte eine Bewohnerin Essen auf dem Herd anbrennen lassen, weshalb es zu einer erheblichen Rauchentwicklung gekommen war. Offene Flammen und ein Sachschaden von Inventar sind jedoch nicht entstanden, weshalb nur die im Rahmen der Notöffnung beschädigte Wohnungstür repariert werden muss.

Aitrach

Sachbeschädigung

Ein Straßenschild hat ein unbekannter Täter zwischen Mittwoch und Donnerstag in der Memminger Straße im Bereich des Kreisverkehrs Ferthofen verbogen. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Aitrach

Schachtdeckel entfernt

Unbekannte haben zwischen Donnerstag, 10.08.2017 und Montag, 14.08.2017, im Storchengässle einen Deckel eines Regenwasserschachtes entfernt und mitgenommen. Personen, die Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, zu melden.

Leutkirch im Allgäu

Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Eine Kollision zwischen einem 36-jährigen Fahrer eines Sprinters und einem 7-jährigen Jungen auf einem Fahrrad ereignete sich am Donnerstagmorgen, gegen 10.00 Uhr, im Ströhler Weg. An der Einmündung der Straße "An der Rauns" hatten drei Kinder auf Fahrrädern, unter denen sich auch der 7-Jährige befand, beim Linksabbiegen in den Ströhler Weg wahrscheinlich die Kurve geschnitten, wo sie in der Folge auf den aus Richtung Nibelweg entgegenkommenden Sprinterfahrer trafen. Im weiteren Verlauf hatten zwei der Kinder dem Fahrzeug des Mannes, der beim Erkennen der Kinder wohl bis zum Stillstand abbremste, noch ausweichen können, wohingegen der 7-Jährige mit dem bereits stehenden Fahrzeug frontal zusammenstieß und verletzt wurde. Sanitäter brachten den Jungen danach mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 2.000 Euro. Da möglicherweise auch die Sichtverhältnisse an der Unfallstelle durch eine zu hohe Hecke beeinträchtigt sind, wurden zudem Ermittlungen gegen einen Grundstückseigentümer eingeleitet.

Leutkirch im Allgäu

Versuchter Einbruch

Die Eingangstür eines Getränkemarktes in der Isnyer Straße versuchten unbekannt Täter zwischen Mittwoch, 21.00 Uhr und Donnerstag, 07.00 Uhr, aufzubrechen. Der verursachte Sachschaden dürfte bei mehreren hundert Euro liegen. Zeugenhinweise zu den Tätern werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Aulendorf

Holzzaun beschädigt

Unbekannte, vermutlich jüngere Personen haben am Donnerstag, gegen 23.45 Uhr, auf einem Spielplatz im Zimtweg einen Holzzaun beschädigt. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist noch nicht bekannt. Zeugen, die Angaben zu den Verursachern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, zu melden.

Altshausen

Mountainbike entwendet

Ein unbekannter Täter hat am Mittwoch, zwischen 06.15 Uhr und 23.30 Uhr, am Bahnhof ein abgestelltes, grau-schwarzes Mountainbike der Marke BMC im Wert von zirka 1.000 Euro entwendet. Zeugenhinweise zu dem Täter werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Wolpertswende

Auffahrunfall

Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 8.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen, gegen 08.30 Uhr, auf der Bundesstraße 32. Auf der Strecke von Altshausen in Richtung Blitzenreute hatte eine 29-jährige Lenkerin eines Skoda kurz vor der Einmündung der K 7967 vermutlich zu spät gemerkt, dass die vorausfahrenden Fahrzeuge aufgrund eines entgegenkommenden Lastwagens abbremsten und war in der Folge gegen das Heck eines 22-jährigen Renault-Fahrers geprallt. Beide Unfallbeteiligten wurden anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Bad Waldsee - Reute

Verkaufsautomat eingeschlagen

Ein unbekannter Täter hat zwischen Mittwoch, 18.00 Uhr und Donnerstag, 07.30 Uhr, in der Kardinal-von-Rodt-Straße ein doppelverglastes Schaufenster eines Verkaufsautomaten für Metzgereiprodukte eingeschlagen. Der verursachte Schaden liegt bei rund 600 Euro. Personen, die Angaben zu dem Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, in Verbindung zu setzen.

Wangen im Allgäu

Vorfahrtsverletzung

Ein Sachschaden von rund 4.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, gegen 13.00 Uhr, an der Kreuzung Buchweg (B32) / Leutkircher Straße. Von der Leutkircher Straße kommend hatte eine 62-jährige BMW-Fahrerin beim Einfahren in den Kreuzungsbereich die Vorfahrt einer von rechts aus Richtung Wittwais heranfahrenden 81-jährigen Lenkerin eines Mitsubishi missachtet und war mit deren Pkw zusammengestoßen. Glücklicherweise wurde hierbei niemand verletzt.

Wangen im Allgäu

Unfallflucht

Ein 64-jähriger Fahrradfahrer wurde am Donnerstag, gegen 11.30 Uhr, auf dem Gemeindeverbindungsweg von Leupolz in Richtung Rötenbach im Bereich Kehlismoos wohl von einem Fahrer eines roten Kleinwagens abgedrängt. Auf der Strecke war der 64-Jährige nach dessen Angaben derart knapp von dem Fahrer des Pkw überholt worden, dass er zur Vermeidung eines Zusammenstoßes ein Ausweichmanöver vollziehen musste, wobei er die Kontrolle über sein Rad verlor und auf die Fahrbahn fiel. Der Autofahrer war hingegen ohne anzuhalten, weitergefahren. Zur Behandlung seiner erlittenen Verletzungen hatte sich der 64-Jährige anschließen selbst in ein Krankenhaus begeben. Personen, die Angaben zu dem flüchtigen Autofahrer, der auf dem Fahrzeugheck mehrere Aufkleber haben soll, machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wangen, Tel. 07522 984 - 0, zu melden.

Kißlegg

Feuerwehreinsatz

Auf dem Herd vergessenes Essen hat am Donnerstagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, zum Einsatz der Polizei und Feuerwehr in einer Wohnanlage in der Emmelhofer Straße geführt. Außer der Belüftung der Räumlichkeiten waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich, weshalb die ausgerückte Feuerwehr Kißlegg nicht weiter eingreifen musste. Ein nennenswerter Schaden ist nicht entstanden.

Amtzell

Rollerfahrer leicht verletzt

Leicht verletzt wurde ein 17-jähriger Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmittag, gegen 13.00 Uhr, auf der Kreisstraße 7989. Von Hannober in Richtung Amtzell fahrend hatte der Jugendliche kurz nach Oberhelbler zum Überholen eines Pkw-Lenkers angesetzt, war in der Folge wohl aufgrund eines Fahrfehlers nach links von der Fahrbahn abgekommen und in die angrenzende Wiese gestürzt. Er wurde danach mit einem Rettungswagen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. An dem Roller entstand ein Sachschaden von zirka 4.000 Euro.

Purath

Tel. 07531 995 - 1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz