Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots) - Friedrichshafen

Reifen zerstochen

Am Dienstagnachmittag, zwischen 14.30 - 19.00 Uhr, hat ein unbekannter Täter an einem auf dem Parkplatz beim Freizeitgelände in Manzell abgestellten Daimler-Benz zwei Reifen zerstochen und dabei einen Sachschaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Möglicherweise steht die Tat im Zusammenhang mit Streitigkeiten um eine freie Parklücke, die der geschädigte Fahrzeugbesitzer mit einem anderen Verkehrsteilnehmer beim Abstellen seines Autos hatte. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges auf dem Parkplatz beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Friedrichshafen

Diebstahl aus Baustellenfahrzeug

Aus einem unverschlossen, in Höhe des Gebäudes Wendelgardstraße 26 abgestellten Baustellenfahrzeug, hat ein unbekannter Täter am Mittwochvormittag, zwischen 10.30 und 12.00 Uhr, aus einem auf dem Beifahrersitz liegenden Rucksack einen Geldbeutel und ein Mobiltelefon entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Wendelgardstraße beobachtet haben, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, aufzunehmen.

Friedrichshafen

Auf Terrassendach geschossen

Offensichtlich nicht auf Gegenliebe stieß ein Ständchen mit Musikbegleitung, das zwei Männer am Dienstagabend, gegen 22.30 Uhr, vor einem Gebäude im Salemweg brachten. Kurz nach der Gesangseinlage schoss ein Unbekannter vermutlich mit einer Luftdruckwaffe auf das Plexiglasdach, wodurch dieses leicht beschädigt wurde. Personen, die zur fraglichen Zeit beobachtet haben, wer auf die Terrassenüberdachung geschossen hat, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Immenstaad, Tel.07545/1700, zu melden.

Friedrichshafen

Tätliche Auseinandersetzung

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen drei Männer, die sich am Mittwochnachmittag, gegen 16.10 Uhr, in der Margarethenstraße mit den Fäusten traktierten. Nach einem zunächst verbalen Disput schlug ein 56-Jähriger seinem 62-jährigen Kontrahenten zwei Mal ins Gesicht, was der Geschädigte seinerseits mit einem Faustschlag gegen den Kopf des 56-Jährigen erwiderte. Nachdem der 62-Jährige den Vorfall bei der Polizei angezeigt hatte, ging er mit seinem Sohn in die Margaretenstraße zurück, wo auch der Sohn dem 56-Jährigen ins Gesicht schlug. Die Hintergründe des Streits, bei dem auch Alkohol eine Rolle gespielt haben dürfte, sind bislang unbekannt.

Friedrichshafen

In Reisebus eingedrungen

Auf bislang nicht bekannte Weise ist ein unbekannter Täter am Mittwoch, gegen 21.00 Uhr, in einen auf dem Busparkplatz in der Friedrichstraße, in Höhe der Gaststätte "Pavillon am See", abgestellten Reisebus eingedrungen und hat aus dem Handschuhfach zwei Schlüsselbunde sowie eine blaue Regenjacke im Gesamtwert von rund 500 Euro entwendet. Der Busfahrer eines dahinter abgestellten Reisebusses konnte zur fraglichen Zeit einen Mann beobachten, der die Tür des Busses öffnete und kurz darauf mir einem Fahrrad in Richtung Bodenseeufer davonfuhr. Der mutmaßliche Täter soll etwa 170 cm groß sein und mit einer Jeanshose und einem hellen T-Shirt bekleidet gewesen sein. Er trug außerdem einen schwarzen Rucksack. Personen, die den Unbekannten beobachtet haben oder Hinweise zu dessen Identität geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, in Verbindung zu setzen.

Friedrichshafen

Auseinandersetzung an der Uferstraße

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Mann, der in der Nacht zum heutigen Donnerstag, gegen 04.15 Uhr, zwei Männer beim gemauerten Pavillon in der Parkanlage an der Uferstraße unvermittelt angegriffen, geschlagen und mit den Füßen getreten haben soll. Wie die beiden Geschädigten , die beide unter Alkoholeinwirkung standen, angaben, sei der Angreifer, bei dem es sich vermutlich um einen Araber mit schwarzem Vollbart handelt und der ein weißes T-Shirt getragen haben soll, mit einer jungen Frau in Richtung Stadtmitte davongegangen sein. Personen, die den Vorfall beobachtet oder Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Eriskirch

Essen auf dem Herd vergessen

Zu einem Brandalarm musste die Freiwillige Feuerwehr Eriskirch am Mittwochnachmittag, gegen 13.10 Uhr, in die Anselm-Pflug-Straße ausrücken. Wie sich herausstellte, hatte der Rauchmelder im Flur einer Wohnung ausgelöst, nachdem die Bewohnerin Essen auf der eingestellten Herdplatte vergessen und die Wohnung verlassen hatte. Durch den raschen Einsatz konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Die Wohnung ist weiterhin bewohnbar.

Eriskirch

Gestürzter Leichtkraftradfahrer

Großes Glück hatte ein 17-Jähriger, der am Dienstagnachmittag, gegen 12.45 Uhr, die Auffahrt zur B 31 aus Richtung Kreisverkehr Eriskirch-Schlatt kommend befahren hatte und im Ausgang einer Rechtskurve mit seinem Fahrzeug auf das unbefestigte Straßenbankette geraten war. Der Jugendliche kam hierbei zu Fall und rutschte mit seiner Maschine auf die Fahrbahn der B 31, wo der Lenker eines in Richtung Lindau fahrenden Lkw gerade noch rechtzeitig abbremsen und eine Kollision mit dem Leichtkraftradfahrer verhindern konnte. Der 17-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung seiner erlittenen Prellungen und Abschürfungen ins Krankenhaus gebracht.

Meckenbeuren

Lenker eines Kleintransporters übersieht Radfahrer

Der 18-jährige Lenker eines Kleintransporters hatte eine Hofzufahrt in Richtung Pestalozzistraße befahren und beim Überqueren eines Rad- und Gehweges einen 66-jährigen Radfahrer übersehen, der von links aus Richtung B 30 kam. Während der Zweiradfahrer beim Versuch, sein Rad stark abzubremsen, auf die Fahrbahn stürzte, fuhr der junge Mann einfach weiter. Er konnte jedoch ermittelt werden und kam noch vor Eintreffen der Polizei wieder an die Unfallstelle zurück. Der 66-Jährige zog sich bei seinem Sturz glücklicher Weise nur leichte Verletzungen zu.

Immenstaad

Einbruch in Hotel

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Einbruch, den unbekannte Täter in der Nacht von 6. auf 7. August in der Bachstraße in Immenstaad begangen haben. Die Unbekannten hatten zunächst eine Tür aufgehebelt und waren durch diese in das Gebäude gelangt, wo sie einen grauen Einbausafe (20x20x30 cm) mit Bargeld entwendeten. Von den Tätern liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: 1. Ca. 180cm groß, trug Jeans, Kapuzenshirt, ein Base-Cape und dunkle Handschuhe, führte eine helle Sporttasche mit dunklen Trägern mit sich. 2. Etwa gleich groß, trug ein blaues Kapuzenshirt mit Aufschrift, Jeans und ebenfalls dunkle Handschuhe. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Bachstraße beobachtet haben oder denen die beiden Männer aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, in Verbindung zu setzen.

Markdorf

Brandalarm beim Bildungszentrum

Obwohl Handwerker entsprechende Vorsorgemaßnahmen getroffen hatten, löste ein Rauchmelder am Mittwochmorgen, gegen 08.20 Uhr, im Bildungszentrum Markdorf in der Ensisheimer Straße aus, als Flexarbeiten im Kellergeschoss durchgeführt wurden. Die ausgerückte Freiwillige Feuerwehr Markdorf konnte deshalb rasch Entwarnung geben und den Einsatz beenden.

Überlingen

Fahrräder entwendet

Zwei Mountainbikes der Marke Crosswave und Canyon sowie ein Kinderfahrrad der Marke Ghost im Gesamtwert von rund 800 Euro, die mit einem Kabel-Zahlenschloss zusammen verschlossen in der Klosterstraße abgestellt waren, haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch, zwischen 19.00 und 08.00 Uhr, entwendet. Personen, die den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Fahrräder geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551/804-0, in Verbindung zu setzen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: