Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots) -

   -- 

Ravensburg

Diebin ertappt

Wegen Diebstahls ermittelt die Polizei gegen eine 27-jährige Frau, die am Mittwoch, gegen 14.00 Uhr, in einem Juweliergeschäft im Bereich des Marienplatzes auf frischer Tat ertappt wurde. Die mutmaßliche Täterin hatte sich von einer Verkäuferin mehrere Armbänder zeigen lassen und in einem scheinbar unbemerkten Moment ein Schmuckstück in ihre Hosentasche gesteckt. Da eine Zeugin die 27-Jährige jedoch beobachtet hatte und die Verkäuferin informierte, wurde die Tatverdächtige auf ihr Verhalten angesprochen, worauf sie ihre Beute im Wert von rund 600 Euro zurückgab. Verständigte Polizeibeamte fanden anschließend noch weitere Fingerringe bei der Frau, welche sie ebenfalls in einem Juweliergeschäft in der Kirchstraße kurz zuvor entwendet hatte.

Ravensburg

Einbrecher unterwegs

Während die Bewohner eines Wohnhauses in der Zwergerstraße zu Hause waren und schliefen, ist ein unbekannter Täter in der Nacht auf Mittwoch, zwischen 00.30 Uhr und 08.15 Uhr, unbemerkt durch ein gekipptes Fenster in das Gebäude eingedrungen. Anschließend durchsuchte er die Räumlichkeiten nach Wertsachen und entwendete Bargeld, zwei Goldringe, eine Sonnenbrille, diverse Flaschen an Alkoholika sowie mehrere Parfüm-Flakons der Marken Guerlain und Dolce & Gabbana. Der Diebstahlsschaden dürfte zirka 1.500 Euro betragen. Möglicherweise der gleiche Täter ist durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in der gleichen Tatnacht in ein Büro des Oberschwabenklinikums in der Bachstraße eingedrungen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte er jedoch in diesem Fall nichts entwendet. Personen, denen in der besagten Nacht in der Nähe der Tatorte verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, nicht nur bei Abwesenheit Fenster und Türen zu schließen, sondern auch während der Nachtstunden, insbesondere in ebenerdigen Geschossen oder im Parterre-Bereich, Fenster und Türen geschlossen zu halten, um nicht im Schlaf unliebsamen Besuch von Einbrechern zu erhalten.

Aulendorf

Versucher Pkw-Aufbruch

Ein unbekannter Täter versuchte zwischen Dienstag, 21.00 Uhr und Mittwoch, 04.00 Uhr, in der Eckstraße einen geparkten Opel aufzubrechen. Hierbei verursachte er einen Sachschaden von rund 200 Euro. Zeugenhinweise zu dem Unbekannten werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Kißlegg

Autofahrer unter Drogeneinfluss

Anzeichen von Drogeneinwirkung stellten Polizeibeamte am Mittwochnachmittag, gegen 17.30 Uhr, bei einem 39-jährigen Autofahrer fest, den sie in der "Schloßstraße" kontrollierten. Nachdem ein Drogentest positiv auf Kokain reagierte, veranlassten die Polizisten bei dem Mann die Entnahme einer Blutprobe und untersagten ihm die Weiterfahrt. Zudem fanden die Beamten in dem Fahrzeug geringe Mengen an Kokain und Cannabis, weshalb sich der Tatverdächtige wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten muss.

Wolfegg

Autofahrerin schwer verletzt

Schwer verletzt wurde eine 79-jährige Volvo-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag, gegen 12.00 Uhr, an der Kreuzung des Gemeindeverbindungsweges von Gaishaus nach Molpertshaus und der Straße "Weberholz" (Zufahrt Kieswerk). Aus Richtung Kieswerk kommend hatte ein 25-jähriger Sattelzugfahrer wohl die Stopp-Stelle an der Kreuzung nicht beachtet, war ohne die Vorfahrt der von links heranfahrenden Frau zu beachten in die Kreuzung eingefahren und mit dem Pkw kollidiert. Während der junge Mann unverletzt blieb, musste die 79-Jährige mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 12.000 Euro. Gegen den Lkw-Lenker wird nun wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde nach richterlicher Anordnung der Führerschein des 25-Jährigen beschlagnahmt.

Purath

Tel. 07531 995 - 1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: