Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Erwitte-Bad Westernkotten - Fahndungsfotos

Erwitte (ots) - Nachdem zwei unbekannte Täter am 01. Februar 2019 in die Soletherme an der Weringhauser ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

15.08.2017 – 16:47

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz (ots)

Konstanz

Fahrzeuge kollidieren seitlich

Einen Leichtverletzten und Sachschaden von rund 18.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montagnachmittag, gegen 13.00 Uhr, auf der L 220. Der 52-jährige Lenker eines Daimler-Benz hatte die Landesstraße von Dettingen kommend in Richtung Wollmatingen befahren und war ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve zu weit auf die Gegenfahrspur geraten, wo er seitlich mit dem Pkw einer entgegenkommenden 38-jährigen Autofahrerin zusammenstieß. Bei der Kollision erlitt der 11-jährige Beifahrer der Pkw-Lenkerin leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Während der Einsatzmaßnahmen musste der Verkehr von der Polizei an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Konstanz

Bargeld entwendet

Während die Verkäuferin eines Geschäfts in der Bodanstraße mit einer Kundin beschäftigt war, begab sich ein unbekannter Täter in den Kassenbereich und entwendete sämtliche 50- und 100- Euro Banknoten im Wert von mehreren hundert Euro. Zusammen mit seinem Komplizen, der an der Eingangstür des Ladens wartete, flüchtete er anschließend in Richtung Einkaufszentrum Lago. Von den beiden Tätern liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: 1. Etwa 160 cm groß, schlank, helle Haare, trug ein helles Polo-Shirt und eine kurze, beige Hose. 2. Ca. 175 cm groß, trug eine lange, helle Hose und ein Polo-Shirt. Personen, die Hinweise zu den beiden Männern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, in Verbindung zu setzen.

Konstanz

Alkoholisierter Lkw-Fahrer

Deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers bei einem 53-jährigen Lkw-Lenker fest, den sie am Montagmittag in der Carl-Benz-Straße überprüften. Die alkoholische Beeinflussung des Mannes war zuvor einem Zeugen aufgefallen. Nach einem Alkoholtest, der 1,7 Promille ergab, veranlassten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe, stellten den Führerschein sicher und untersagten die Weiterfahrt.

Konstanz

Bargeld aus Rucksack gestohlen

Aus einem Rucksack, den ein 41-jähriger Mann am Montagabend in der Straße Winterersteig in Höhe des Kanu-Clubs vergessen hatte, hat ein unbekannter Täter, zwischen 19.00 und 20.30 Uhr, mehrere hundert Euro Bargeld entwendet. Personen, die den Diebstahl beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Psychisch auffälliger Mann

Möglicherweise unter Drogeneinfluss stand ein 27-jähriger Mann, der in der Nacht zum Dienstag, gegen 03.20 Uhr, in der Schneckenburgstraße aufgefallen war. Er hatte sich dort psychisch auffällig verhalten und mehrfach selbst ins Gesicht geschlagen. Die hinzugerufene Polizei fesselte den aggressiven 27-Jährigen, bis dieser vom Notarzt ruhiggestellt und anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden konnte.

Steißlingen

Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizei gegen zwei unbekannte Jugendliche, die am frühen Sonntagmorgen, gegen 05.00 Uhr, auf dem Grundstück eines Anwesens in der Schloßstraße eine selbstgebaute Skulptur zerstörten. Die Unbekannten brachen dabei die Holzlatten des Kunstwerks, die in Betonklötzen steckten, ab. Als die Jugendlichen von einer Bewohnerin angesprochen wurden, rannten sie davon. Die beiden Tatverdächtigen sind 16-18 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Einer trug eine blaue Schildmütze und einen Rucksack. Personen, die Hinweise zu den Jugendlichen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Steißlingen, Tel. 07738/97014, zu melden.

Radolfzell

Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Sachschaden von mehreren tausend Euro forderte ein Auffahrunfall am Montagvormittag, gegen 09.50 Uhr, In der Schützenstraße. Die 54-jährige Lenkerin eines Pkw hatte zu spät bemerkt, dass ein vorrausfahrender 51-jähriger Autofahrer verkehrsbedingt anhalten musste. Durch den Aufprall auf das Fahrzeug ihres Vordermannes entstand am Pkw der 54-Jährigen wirtschaftlicher Totalschaden. Das nicht mehr fahrbereite Auto musste abgeschleppt werden. Am Fahrzeug des 51-Jährigen entstand Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Radolfzell

Autofahrer übersieht Krankenfahrstuhl

Mit einer Platzwunde und diversen Schürfwunden musste ein 81-Jähriger am Montagnachmittag, gegen 15.25 Uhr, nach einem Verkehrsunfall in der Scheffelstraße ins Krankenhaus gebracht werden. Ein 58-jähriger Autofahrer hatte beim rückwärts Ausparken aus einem Grundstück den 81-Jährigen mit seinem Krankenfahrstuhl hinter seinem Pkw übersehen und war mit diesem zusammengeprallt. Der Krankenfahrstuhl kippte dabei um.

Radolfzell

Sachbeschädigung und Beleidigung

In Ausnüchterungsgewahrsam mussten Beamte des Polizeireviers am Montagnachmittag einen 22-jährigen Asylbewerber aus Afghanistan nehmen, der zuvor mit dem Fuß die Eingangstür des Verwaltungsgebäudes der Gemeinschaftsunterkunft in der Herrenlandstraße eingetreten und dabei einen Sachschaden von rund 1.000 Euro angerichtet hatte. Als der Tatverdächtige immer aggressiver wurde und trotz mehrfacher Aufforderung das Verwaltungsgebäude nicht verließ, wurde er von den Beamten gefesselt und zum Polizeirevier gebracht, wo er auf richterliche Anordnung in der Gewahrsamszelle ausgenüchtert wurde. Während des Einsatzes beleidigte der 22-Jährige einen der Polizisten mit üblen Schimpfworten.

Radolfzell

Geldbeuteldiebstahl

Während eine 44-jährige Kundin am Montagabend, zwischen 19.45 und 20.00 Uhr, ihre Einkäufe in einem Lebensmittelmarkt in der Eisenbahnstraße tätigte, griff ein unbekannter Täter in die im Einkaufswagen befindliche Tasche und entwendete daraus einen bunten Damengeldbeutel mit etwa 100 Euro Bargeld, diversen Papieren und EC-und Krankenkassenkarte.

Moos

Anhängerteile entwendet

Von einem in der Gewerbestraße abgestellten Bootstrailer der Marke Sibo hat ein unbekannter Täter in den vergangenen 10 Tagen die Kupplungsstange mit Stützrad, vier Auflieger und einen Bremsklotz im Gesamtwert von rund 500 Euro entwendet. Außerdem zerschnitt der Unbekannte die vorderen und hinteren Lichtstecker sowie das Sicherungsseil, wodurch ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand.

Öhningen

Windschutzscheibe eingeschlagen

Sachschaden von rund 700 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Nacht zum Montag, zwischen 23.45 - 11.00 Uhr, an einem in Höhe des Gebäudes Höristraße 41 abgestellten Pkw vermutlich mit einem stumpfen Gegenstand die Windschutzscheibe demolierte. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Höristraße beobachtete haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Gaienhofen, Tel. 07735/97100, in Verbindung zu setzen.

Singen

Bei Kontrolle aufgefallen

Eine richterlich angeordnete Blutentnahme veranlassten Beamte des Polizeireviers bei einem 20-jährigen Autofahrer, den sie am Montagabend, gegen 21.20 Uhr, in der Hombergerstraße überprüften und bei dem sie Anzeichen von Drogeneinwirkung feststellten. Der junge Mann hatte selbst eingeräumt, dass er in den vergangenen Tagen Cannabisprodukte konsumiert hatte. Der 20-Jährige, dem die Weiterfahrt untersagt wurde, hat sich nun wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss zu verantworten.

Singen

Vorfahrt missachtete

Mit schweren Verletzungen musste ein 14-jähriger Radfahrer am Montagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, nach einem Verkehrsunfall in der Goethestraße vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Junge hatte vom "Alten Friedhof" kommend die Goethestraße geradeaus in Richtung Lessingstraße überqueren wollen und hierbei einen von rechts kommenden 58-jährigen Autofahrer übersehen. Bei der Kollision mit dessen Pkw stürzte der 14-Jährige auf die Fahrbahn.

Singen

Auto angefahren

Vermutlich beim Rangieren ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Montagnachmittag, zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, auf einer Wendefläche in der Schmiedstraße gegen einen dort abgestellten 3-er BMW geprallt und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 1.400 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, entgegen.

Singen

Betrunken und ohne Führerschein

Zahlreiche Schürfwunden und Verbrennungen vom Auspuff seines Motorrollers hat sich ein 18-Jähriger bei einem Sturz auf dem Parkplatz eines Möbelhauses in der Carl-Benz-Straße zugezogen. Da die Polizei bei der Unfallaufnahme deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung bei dem jungen Mann feststellte, veranlasste sie bei dem Motorrollerfahrer, dessen Alkoholtest über 2,2 Promille ergab, die Entnahme einer Blutprobe. Wie die Beamten ferner feststellten, ist der 18-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Er hat sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung und ohne Fahrerlaubnis zu verantworten.

Mühlhausen-Ehingen

Gegen Betonbegrenzung geprallt

Sachschaden von rund 10.000 Euro ist am Montagmorgen, gegen 07.00 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der A 81 entstanden. Ein 30-jähriger Pkw-Lenker hatte die Autobahn vom Autobahnkreuz Hegau kommend in Richtung Anschlussstelle Engen befahren, als plötzlich der hintere rechte Reifen platzte und der Mann deshalb nach links von der Fahrbahn abkam, wo sein Auto gegen die Betonbegrenzung prallte. Während der 30-Jährige unverletzt blieb, musste sein nicht mehr fahrbereiter Pkw abgeschleppt werden.

Bodman-Ludwigshafen

Gestürzter Motorradfahrer

Nicht mehr fahrbereit war das Motorrad eines 19-Jährigen, der am Montagabend, gegen 20.15 Uhr, auf der K 6174 stürzte. Der junge Mann kam vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve zu Fall. Der 19-Jährige blieb zwar unverletzt, aber durch den Sturz wurde der Öltank des Motorrads beschädigt. Die hinzugerufene Freiwillige Feuerwehr Ludwigshafen streute die Fahrbahn ab und reinigte die Straße. Die nicht mehr fahrbereite Maschine musste abgeschleppt werden.

Orsingen-Nenzigen

Gasbrenner setzt Lkw in Brand

Sachschaden von rund 5.000 Euro ist am Sonntagabend, gegen 17.00 Uhr, beim Brand eines Lkw auf dem Parkplatz Nellenburg-Nord an der A 98 entstanden. Der 27-jährige Fahrer des Sattelzuges hatte sich mit einem Gasbrenner, den er etwa drei Meter von seinem Führerhaus entfernt aufgestellt hatte, eine Mahlzeit zubereiten wollen. Hierbei kippte die brennende Gasflasche aus bislang unbekannter Ursache um und rollte unter die Frontschürze des Lkw, der dadurch in Brand geriet. Der Lkw-Lenker konnte zwar die Flammen selbst mit einem Pulverlöscher ersticken, das Feuer hatte jedoch bereits die Luftleitungen der Bremsanlage beschädigt. Der Sattelzug konnte deshalb nicht mehr bewegt werden.

Reichenau

Unter Drogen stehende Autofahrerin

Deutliche Anzeichen von Betäubungsmitteleinfluss stellten Beamte des Verkehrskommissariats Mühlhausen-Ehingen bei einer 27-jährigen Pkw-Lenkerin fest, die sie in der Nacht zum heutigen Dienstag, gegen 01.45 Uhr, auf der B 33 in Höhe der Abzweigung nach Markelfingen anhielten und kontrollierten. Nach einem Drogenschnelltest, der positiv auf THC und Amphetamine verlief, veranlassten die Polizisten bei der Autofahrerin die Entnahme einer Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung