Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Einbruch in Bekleidungsgeschäft -bitte Presseaufruf-

Friedrichshafen

Mehrere unbekannte Täter drangen am Freitagmorgen gegen 02.45 Uhr in ein Bekleidungsgeschäft am Buchhornplatz ein, entwendeten Markenbekleidung im Wert von ca. 50.000 Euro und flüchteten mit einem Fahrzeug. U.a. an der mit einem großen Stein eingeworfenen Eingangstüre entstand ca. 5.000 Euro Sachschaden. Personen die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Diebstahl in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541 7010, Kontakt aufzunehmen.

Verkehrsunfall

Langenargen

Zu eng fuhr ein 76-Jähriger am Donnerstagnachmittag gegen 14.00 Uhr auf dem Argenweg mit seinem Jeep und angehängtem Bootsanhänger an einem geparkten Hyundai vorbei und streifte diesen mit dem rechten Kotflügel des Anhängers. Am Anhänger entstand ca. 300 am Hyundai ca. 2.000 Euro Sachschaden.

Fahrradunfall

Immenstaad

Prellungen zog sich eine 64 Jahre alte Urlauberin bei einem Fahrradsturz am Donnerstagvormittag gegen 09.45 Uhr im Bereich des St.-Vinzenz-Pallotti-Wegs zu, die am Bellen eines auf einem angrenzenden Grundstück angeleinten Hundes erschrak und stürzte.

Unfall mit Storch

Überlingen

Ein am Donnerstag gegen 16.00 Uhr im Tiefflug die Landesstraße 200 a überquerender Storch kollidierte mit dem Hyundai einer von Tüfingen in Richtung Deisendorf fahrenden 39 Jahre alten Frau. Der zwischen Dach und einer montierten Dachbox eingeklemmte Storch verendete am Unfallort. Er wurde mit Hilfe einer Tierpflegerin geborgen. Am Dach des Pkw entstand eine Eindellung, Sachschaden ca. 1.000 Euro.

Fahrradunfall

Überlingen

Prellungen und Schürfwunden erlitt ein 17-jähriger Mountainbikefahrer bei einem Unfall am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr auf der Frohsinnstraße. Mit seinem Leihfahrrad vor seinen Eltern fahrend, drehte sich der Verunfallte nach hinten um und verwechselte beim folgenden Bremsen die Hinter- mit der Vorderbremse, worauf er nach vorne stürzte.

Fahrradunfall

Meersburg

Prellungen an den Armen und Schmerzen an der Brust erlitt ein 58 Jahre alter Fahrradfahrer, der am Donnerstag gegen 16.00 Uhr auf dem Radweg neben der Landesstraße 201 von Uhldingen in Richtung Meersburg fuhr. Ca. 500 Meter vor dem Ortsbeginn von Meersburg stand eine Personengruppe, möglicherweise eine Familie, am dortigen Geländer und schaute auf den See hinaus. Als eine Person plötzlich einen Schritt zurück auf den Radweg machte, um ein Foto zu machen, konnte der 58-Jährige durch starkes Bremsen noch eine Kollision abwenden, stürzte jedoch vornüber von seinem Fahrrad. Nach einem Gespräch zwischen dem Verletzten, dessen Ehefrau und den Gruppenmitgliedern, verließen die Beteiligten die Unfallstelle, ohne Personalien ausgetauscht zu haben. Die Personengruppe wird gebeten mit dem Polizeiposten Meersburg, Tel. 07532 43443, Kontakt aufzunehmen.

Gewinnversprechen / versuchter Betrug

Bermatingen

Richtig verhielt sich eine Frau mittleren Alters, die am Donnerstagvormittag einen Anruf mit der freudigen Mitteilung erhielt, dass sie 49.000 Euro gewonnen habe. Auf die Forderung vorab Gebühren in Höhe von 900 Euro anonym mit Wertkarten zu begleichen und die Codes an die Anrufer zu übermitteln, ging die angerufene Frau nicht ein, sondern verständigte die Polizei.

Auffahrunfall

Stetten

Zu spät erkannte ein 41 Jahre alter Lastzugfahrer, am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr am südlichen Ortseingang auf der Hauptstraße, dass ein 22 Jahre alter Fahrer eines VW seine Geschwindigkeit verringert hatte, um nach rechts auf einen Hofraum abzubiegen und fuhr auf. Hierdurch entstand am Lkw ca. 1.000 am nicht mehr fahrbereiten Pkw ca. 5.000 Euro Sachschaden.

Verkehrsunfall

Überlingen

Ca. 3.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstagvormittag gegen 10.30 Uhr, als ein 82-Jähiger mit seinem Toyota vom Parkplatz der Geschäfte am Beginn der Abigstraße auf die Zufahrtsstraße ausfuhr und mit dem Renault eines von links heranfahrenden und übersehenen 68-Jährigen kollidierte.

Auffahrunfall

Hagnau

Schürfwunden und eine Fraktur an einem Arm erlitt eine 47 Jahre alte Fahrradfahrerin bei einem Auffahrunfall, am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr auf dem Geh- und Radweg entlang des Bodensees zwischen Meersburg und Hagnau. Kurz unaufmerksam hinter ihrem vorausfahrenden Ehemann fahrend, fuhr sie auf dem stark von Fußgängern und Fahrradfahrern frequentierten Weg auf das Fahrrad ihres Ehemanns auf und stürzte. Nach einer ärztlichen Behandlung in einer Klinik konnte die Geschädigte diese mit einem Gips wieder verlassen. Das frisch verheiratete Paar verbringt derzeit seine Flitterwochen am Bodensee.

Vorfahrtunfall

Überlingen

Bei der Ausfahrt vom Parkplatz im Birnauer Wald übersah ein mit seinem VW-Transporter in Richtung Meersburg auf die Bundesstraße 31 ausfahrender 68-Jähriger den Lastzug eines in dieselbe Richtung fahrenden 34-Jährigen und kollidierte mit diesem, wodurch ca. 15.000 Euro Sachschaden entstand.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: