Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg (ots) -

   -- 

Fleischwangen

Unfallflucht

Ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr zwischen einem unbekannten Fahrer eines weißen Pkw mit Ladefläche und grünen Aufdruck auf der linken Fahrzeugseite sowie einem 67-jährigen Lenker eines Trike mit Wohnanhänger ereignete sich am Samstagabend, gegen 19.00 Uhr, auf der Landesstraße 289. Auf der Strecke von Fleischwangen in Richtung Ebenweiler war dem 67-Jährigen in einer Linkskurve der Unbekannte wohl zu weit links fahrend entgegengekommen, wodurch sich die Fahrzeuge touchierten. Anschließend entfernte sich der Pkw-Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle in Fahrtrichtung Fleischwangen. An dem Gespann des 67-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang insbesondere einen Verkehrsteilnehmer, der hinter dem mutmaßlichen Unfallverursacher fuhr sowie weitere Zeugen, die Angaben zu dem Flüchtigen machen können, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Sachbeschädigung

Einen Sachschaden von rund 500 Euro verursachten unbekannte Täter zwischen Sonntag, 20.00 Uhr und Montag, 10.30 Uhr, durch Graffitis an einem Gebäude in der Bachstraße. Die Täter sprühten mit roter Farbe eine Blume auf eine Hauswand. Zudem wurde mit einem blauen Lackstift der Schriftzug "ADHS" auf die Wand geschrieben. Zeugenhinweise zu den Verursachern werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Ravensburg

Männer von Unbekannten attackiert - Polizei sucht Beteiligte

Eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen wurde der Polizei am Montagabend, gegen 21.45 Uhr, in der "Obere Breite Straße", Nähe Kreuzung Charlottenstraße, mitgeteilt. Vor Ort konnten verständigte Polizeibeamte jedoch keine Beteiligten mehr feststellen. Nach Zeugenangaben sollen vier Personen, einer davon mit einem Baseball-Schläger bewaffnet, zwei Männer angegriffen haben. Hierbei sei auf eines der Opfer mehrfach eingeschlagen und vergeblich versucht worden, dessen Umhängetasche zu entreißen. Als ein Zeuge die Personen anschrie und aufforderte aufzuhören, ergriffen die Angreifer die Flucht, worauf sich auch die Geschädigten in unbekannte Richtung entfernten.

Der Polizei liegt folgende Personenbeschreibung der Beteiligten vor: - Angreifer mit Baseball-Schläger: Zwischen 17 und 23 Jahre alt, schlank, blonde lange seitlich abrasierte Haare, trug ein helles/weißes Oberteil, bewaffnet mit einem Baseball-Schläger - Begleiterin der Angreifer: Zwischen 17 und 18 Jahre alt, braune lockige zu einem Dutt gebundene Haare, mit einem Fahrrad unterwegs

   -	Geschädigter mit Umhängetasche: Zwischen 25 und 30 Jahre alt, 
stämmig, dunkelblonde Haare,  trug ein weißes Oberteil, hatte eine 
braune Umhängetasche bei sich 

Zeugen, die Angaben zu den Beteiligten machen oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Ravensburg

Einbruch in Betriebsgebäude

Ein unbekannter Täter ist zwischen Freitag, 18.00 Uhr und Samstag, 13.00 Uhr, in der Angelestraße gewaltsam in ein Betriebsgebäude eingedrungen. Anschließend durchsuchte der Täter die Räumlichkeiten, verließ jedoch nach bisherigen Erkenntnissen danach das Gebäude ohne Beute. Der verursachte Sachschaden dürfte bei zirka 1.000 Euro liegen. Zeugen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Ravensburg

Sachbeschädigung an Kfz

Ein unbekannter Täter hat zwischen Sonntag, 18.00 Uhr und Montag, 07.30 Uhr, auf einem Parkplatz am Bahnhofplatz das Stoffverdeck eines geparkten BMW 1er Cabrio zerstochen und einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro verursacht. Zeugenhinweise zu dem Unbekannten werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Leutkirch im Allgäu

Unfallflucht

Einen Sachschaden von zirka 1.500 Euro hat ein unbekannter Fahrzeuglenker bei einem Verkehrsunfall am Montag, zwischen 16.00 Uhr und 17.15 Uhr, auf einem Parkplatz im Bereich Bahnhofsarkaden verursacht. Der Unbekannte hatte einen geparkten Citroën C4 touchiert und sich anschließend unerlaubt an der Unfallstelle entfernt. Zeugenhinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Leutkirch im Allgäu

Unbekannter in Schulgebäude eingebrochen

Durch eine gewaltsam geöffnete Tür ist ein unbekannter Täter zwischen Freitag, 18.15 Uhr und Montag, 08.00 Uhr, in ein Schulgebäude im Seelhausweg eingedrungen. In dem Gebäude brach er anschließend weitere Türen auf, durchsuchte die Räumlichkeiten und entwendete gewaltsam einen Tresor mit Fahrzeugschlüsseln und Bargeld. Der verursachte Sachschaden dürfte bei rund 5.000 Euro liegen. Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, zu melden.

Bad Waldsee

Fahrzeugteil prallt gegen Pkw

Ein unbekannter Lkw-Fahrer hat am Montagmorgen, gegen 09.45 Uhr, auf der Landesstraße 314 zwischen Bad Wurzach in Fahrtrichtung Weingarten einen zirka zwei Meter langen Stab von der Ladefläche seines Lastwagens verloren, der in der Folge gegen die Frontscheibe einer dahinter fahrenden 41-jährigen Lenkerin eines VW prallte. Anschließend war der Unbekannte ohne anzuhalten weitergefahren. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von zirka 1.000 Euro. Zeugenhinweise zu dem Unfallverursacher, dessen Lkw wohl ein orange-gelbes Führerhaus hat, werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Aulendorf

Fensterscheiben beschädigt

Unbekannte haben zwischen Freitag, 14.00 Uhr und Montag, gegen 07.30 Uhr, in der Schulstraße zwei Fensterscheiben des Grundschul-Gebäudes mit einem Stein eingeworfen. Es entstand ein Sachschaden von zirka 1.000 Euro. Zeugenhinweise zu den Verursachern werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Fronreute - Blitzenreute

Einbruch in Schulgebäude

Durch eine gewaltsam geöffnete Tür ist ein unbekannter Täter zwischen Freitag, 14.00 Uhr und Montag, 07.30 Uhr, in der Bauhofstraße in ein Schulgebäude eingedrungen. Er entwendete aus den Räumlichkeiten geringwertige Bildplakate mit Motiven von heimischen Vögel, Bäumen und Sträuchern. Der verursachte Sachschaden beträgt zirka 2.000 Euro. Zeugenhinweise zu dem Täter, zum Verbleib des Diebesguts oder zu sonstigen verdächtigen Wahrnehmungen, werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Bad Waldsee

Pkw beschädigt

Einen Außenspiegel an einem geparkten VW hat ein unbekannter Täter zwischen Sonntag, 23.00 Uhr und Montag, 08.00 Uhr, auf einem Parkplatz in der Reutestraße abgeschlagen. Der Sachschaden beträgt zirka 250 Euro. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Wangen im Allgäu

Autofahrerin von Fahrbahn abgekommen

Einen Sachschaden von rund 8.000 Euro hat eine 59-jährige Fahrerin eines Daimler-Benz bei einem Verkehrsunfall am Montag, gegen 13.45 Uhr, in der Ravensburger Straße. Die Frau hatte stadteinwärts fahrend kurz nach dem Bahnübergang ohne Fremdbeteiligung vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über ihren Wagen verloren, war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, hatte eine Betonmauer touchiert und kam kurz vor einer Wendeplatte zum Stehen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Frau wurde anschließend zur medizinischen Untersuchung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Wangen im Allgäu - Niederwangen

Einbruch in Grund- und Werkrealschule

Durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster ist ein unbekannter Täter zwischen Samstag, 03.00 Uhr und Montag, 07.15 Uhr, in das Gebäude der Grund- und Werkrealschule in der Schulstraße eingedrungen. Anschließend durchsuchte er das Gebäude, öffnete gewaltsam mehrere Türen und entwendete Bargeld. Der verursachte Sachschaden dürfte bei rund 8.000 Euro liegen. Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Wangen, Tel. 07522 984 - 0, in Verbindung zu setzten.

Amtzell

Gegenstand prallt gegen Frontscheibe

Ein unbekannter Lkw-Fahrer hat am Montagmorgen, gegen 07.30 Uhr, auf der Bundesstraße 32 auf der Strecke von Amtzell in Fahrtrichtung Wangen, kurz nach der Abzweigung Karbach, einen unbekannten Gegenstand verloren, der in der Folge gegen die Frontscheibe eines entgegenkommenden Lastwagen eines 37-Jährigen prallte. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Sattelzug mit geladenen Baumstämmen oder dessen Fahrer, der den Unfall vermutlich nicht bemerkt hat und weitergefahren war, machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wangen, Tel. 07522 984 - 0, zu melden.

Isny im Allgäu

Kleinkraftradlenker kollidiert mit Pkw - Sozia wird schwer verletzt

Ein Verkehrsunfall zwischen einem 42-jährigen Fahrer eines Kleinkraftrades mit einer Sozia und einem 51-jährigen Volvo-Lenker mit Pferdeanhänger ereignete sich am Montag, gegen 22.30 Uhr, auf der Bundesstraße 12 in Fahrtrichtung Kempten. Während der 51-Jährige auf Höhe der Abfahrt Maierhöfener Straße (L 318) den am rechten Fahrbahnrand fahrenden Lenker des Kleinkraftrades überholte, war der 42-Jährige nach links in Richtung Abbiegespur gefahren, hatte möglicherweise den Anhänger des Pkw übersehen und war gegen diesen geprallt. In der Folge stürzte der Zweiradfahrer und kam am Rand der Fahrbahn zum Liegen. Hierbei wurde seine 13-jährige Sozia schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Der Zweirad-Lenker blieb hingegen unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von zirka 1.500 Euro. Zur vollständigen Klärung des Unfallhergangs bittet die Polizei Zeugen, die sachdienliche Angaben hierzu machen können, sich beim Polizeirevier in Wangen, Tel. 07522 984 - 0, zu melden.

Ravensburg

Fahrradfahrerin schwer verletzt

Schwer verletzt wurde eine 62-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, auf der Kreisstraße 7981. Aus Richtung Lachen kommend hatte die Frau, die mit einer mehrköpfigen Radgruppe unterwegs war, am Ortseingang von Oberzell eine Warnbarke vermutlich übersehen, hatte mit dem Lenker das Schild touchiert und war ohne Fremdbeteiligung gestürzt. Sie wurde anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Kißlegg

Körperliche Auseinandersetzung

Wegen Körperverletzung hat die Polizei Ermittlungen gegen zwei Männer im Alter von 27 und 22 Jahren aufgenommen, die sich am Montag, gegen 18.30 Uhr, bei einem Streit in einer Asylbewerberunterkunft in der Seestraße gegenseitig verletzten. Nach bisherigen Erkenntnissen waren die Kontrahenten aufgrund gegenseitiger Bezichtigungen eines Diebstahls aneinandergeraten. Während der Auseinandersetzung soll der 27-Jährige den Kopf des anderen gegen eine Wand geschlagen haben, worauf sich der 22-Jährige mit Faustschlägen wehrte und den Angreifer mit einer Nagelschere verletzte. Der 27-Jährige wurde anschließend mit einem Rettungswagen zur vorsorglichen Untersuchung in ein Krankenhaus gefahren.

Kißlegg

Motorradfahrer schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 38-jähriger Motorrad-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, auf der Bahnhofstraße. Von der Schlossstraße in Richtung Bahnhofstraße fahrend war ein 52-jähriger Lenker eines Opel auf Höhe der Bahnhofstraße 7 nach links in eine freie Parkbucht abgebogen, hatte hierbei vermutlich den entgegenkommenden Zweirad-Fahrer übersehen und war mit diesem zusammengestoßen. Der 52-Jährige wurde danach mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro.

Purath

Tel. 07531 995 - 1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: