Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Reichenau

Fahrzeug beschädigt

Vermutlich mit einem Stein hat ein unbekannter Täter am Montag, zwischen 08.30 Uhr und 12.30 Uhr die Heckscheibe eines in der Schulstraße geparkten Mercedes beschädigt und dabei komplett zerstört. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, erbeten.

Konstanz

Radfahrer übersehen

Beim Einfahren in den Kreisverkehr hat ein von der Byk-Gulden-Straße kommender Lenker eines Renault am Sonntagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, einen 32-jährigen Radfahrer übersehen, der auf dem Radweg aus Richtung Riedstraße bereits in den Kreisverkehr eingefahren war. Der Radfahrer wurde vom Renault erfasst, stürzte auf die Fahrbahn und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Er konnte nach einer ambulanten Versorgung das Krankenhaus wieder verlassen.

Konstanz

Kellerabteile aufgebrochen

Mehrere Kellerabteile eines Mehrfamiliengebäudes im Buhlenweg hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag aufgebrochen und anschließend nach Diebesgut gesucht. Brauchbares dürfte er dabei nicht gefunden haben, da nach den bisherigen Feststellungen keine Gegenstände fehlen. Es entstand nur geringer Sachschaden. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Radolfzell

Männer prügeln sich

Vermutlich wegen einer weiblichen Begleitung haben sich am Dienstag, gegen 04.45 Uhr, ein 31-Jähriger und ein 34-Jähriger in der Unterdorfstraße nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung massiv geprügelt. Dabei dürfte der 31-Jährige mit seinem Handy auf seinen Kontrahenten eingeschlagen haben, der dadurch erhebliche Gesichtsverletzungen erlitten hat. Beide Beteiligten standen mit jeweils über zwei Promille deutlich unter Alkoholeinwirkung. Der 34-Jährige musste durch den Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei ermittelt gegen die Beteiligten wegen gefährlicher Körperverletzung.

Radolfzell

Frau überfallen

Opfer eines Raubdelikts wurde am Montagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, eine Fußgängerin, die an der Einmündung Strandbadstraße/Sportplatzsteige von einem unbekannten Pärchen, das sich von hinten näherte, angesprochen wurde. Zunächst bat die unbekannte Frau um eine Zigarette, die sie von der Fußgängerin auch erhielt. Danach fragte ihr männlicher Begleiter nach Geld, hielt ihr dabei unvermittelt einen spitzen Gegenstand, bei dem es sich um ein Messer gehandelt haben könnte, an den Körper und sprühte ihr vermutlich Pfefferspray in die Augen. Während die Frau dadurch entsprechend beeinträchtigt war, entwendete das Pärchen aus der Handtasche ihres Opfers mehrere hundert Euro Bargeld und flüchteten anschließend. Zwei namentlich nicht bekannte Passanten kümmerten sich um die verletzte Frau und begleiteten sie ins Krankenhaus. Täterbeschreibung:

   - weiblich; dunkle, schwarze, schulterlange Haare; Muttermal auf 
     der rechten Wange; trug knöchellanges dunkles Kleid mit 
     Blumenmuster und Sandalen;
   - männlich; etwa 160 bis 165 cm groß; trug kurze Hose und eine 
     Oberbekleidung ähnlich einem Unterhemd; 

Beide Personen sprachen Deutsch mit deutlichem ausländischem Akzent Die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, bittet die hilfsbereiten Passanten, die der Frau geholfen haben, sonstige Zeugen oder Personen, die Hinweise auf die Gesuchten geben können, sich zu melden.

Öhningen

Vorfahrt missachtet

Sachschaden von rund 3000 Euro und eine Leichtverletzte ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend, gegen 19.45 Uhr, in der Poststraße ereignet hat. Die Lenkerin eines auf der Poststraße in Richtung Kirchbergstraße fahrenden VW Golf übersah an der Einmündung des Verbindungswegs zwischen Poststraße und Höristraße einen von dort nach links in die Poststraße abbiegenden VW Polo, dessen Fahrer beim Abbiegen vermutlich das Rechtsfahrgebot nicht eingehalten hatte. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge verletzte sich die VW-Fahrerin leicht. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Radolfzell-Moos

Unfallflucht

Ohne sich um den Schaden von rund 2000 Euro zu kümmern, hat ein unbekannter Fahrzeugführer das Weite gesucht, nachdem er am Montagmorgen, zwischen 09.00 Uhr und 11.00 Uhr, gegen einen auf dem Parkplatz einer Bankfiliale in der Dorfstraße geparkten Audi gestoßen war. Zeugenhinweise werden an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, erbeten.

Singen

Fahrzeug gestreift und geflüchtet

Vermutlich beim Rangieren hat ein unbekannter Fahrzeugführer am Montag, zwischen 10.15 Uhr und 18.15 Uhr, einen in der Tiefgarage des Anwesens Freiheitstraße 6 geparkten VW Golf gestreift. An der Beifahrerseite des Fahrzeugs entstand dadurch ein Schaden von rund 3800 Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Hilzingen

Sachbeschädigung

Einen Briefkasten aus der Verankerung gerissen und beschädigt, an mehreren Stellen Papier verbrannt, eine Holzbank angekohlt und Kindergartenmöbel und Spielsachen herumgeworfen haben unbekannte Täter in der Nacht zum Samstag auf einem Schulgelände in der Straße Am Sportplatz. Der dadurch entstandene Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Nach Zeugenbeobachtungen hielten sich auf dem Gelände mehrere Jugendliche auf. Hinweise zum Sachverhalt werden an den Polizeiposten Gottmadingen, Tel. 07731/14370, erbeten.

Engen/A81

Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Ein unbekannter Lenker eines Sattelzugs wechselte am Montagmittag, gegen 12.45 Uhr, um ein vorausfahrendes Wohnwagengespann zu überholen, vor der Anschlussstelle Engen unvermittelt vom rechten auf den linken Fahrstreifen und übersah dabei einen ihn bereits überholenden BMW. Der PKW prallte dabei mit der rechten Fahrzeugfront gegen die linke Seite des Aufliegers, wodurch am BMW ein Schaden von rund 10.000 Euro entstanden ist. Ohne sich um den Vorfall zu kümmern, fuhr der Lenker des Sattelzug mit blauer Plane und der Aufschrift "DSV" in Richtung Süden weiter. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, oder Hinweise zum gesuchten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0, zu melden.

Singen

Auffahrunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit ist am Montagmittag, gegen 14.00 Uhr, der Lenker eines auf der Hohenkrähenstraße stadtauswärts fahrenden Mercedes auf einen Opel aufgefahren, dessen Fahrer nach links in die Straße Lerchenespel abbiegen wollte und wegen Gegenverkehrs halten musste. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Schaden von rund 2500 Euro.

Singen

Bauanhänger aufgebrochen

Über das vergangene Wochenende haben unbekannte Täter einen in der Marie-Curie-Straße bei einem Neubau abgestellten Bauanhänger aufgebrochen und daraus Werkzeug im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Darunter befinden sich ein Niveliergerät, ein Hitachi-Bohrhammer, eine Benzin-Flex sowie mehrere mit Akku betriebene Baumaschinen. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Bodman-Ludwigshafen

Fahrzeug rollt gegen Friedhofsmauer

Beim Verlassen ihres Fahrzeugs hat eine Autofahrerin am Montagnachmittag, gegen 16.15 Uhr vergessen, bei dem Automatikfahrzeug die entsprechende Parkstufe einzulegen. Während die Frau neben dem Fahrzeug stand, setzte sich der Suzuki auf der abschüssigen Kronbühlstraße in Bewegung und prallte schließlich mit Wucht gegen die Friedhofsmauer. Dabei entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro.

Orsingen-Nenzingen

Versuchter Einbruch

Beim Versuch, die Schiebetür zu einem Einkaufsmarkt in der Straße Am Alten Sportplatz aufzuhebeln hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Dienstag die Alarmanlage ausgelöst und ist danach geflüchtet. Bei der Tathandlung wurde die Eingangstür beschädigt, eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Stockach-Wahlwies

Unfall beim Abbiegen

Beim Abbiegen von der Orsinger Straße nach rechts auf die K6117 hat am Montagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, eine 25-jährige Lenkerin eines VW Polo einen auf der K6117 aus Richtung Wahlwies herannahenden Mitsubishi übersehen, dessen 21-jährige Fahrerin im Begriff war, einen vorausfahrenden weißen Kastenwagen zu überholen. Durch den Zusammenstoß entstand an den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 8000 Euro. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Der unbekannte Lenker des weißen Kastenwagens sowie sonstige Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: