Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

26.07.2017 – 13:51

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots)

Auffahrunfall

Friedrichshafen

Eine leichtverletze Person und ca. 600 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Auffahrunfalls am Dienstagnachmittag gegen 14.00 Uhr auf der Mühlöschstraße. Zu spät erkannte ein 39-Jähriger, dass ein mit seinem VW Polo vor ihm in Richtung Kreisverkehr Ailinger Straße fahrender 60-Jähriger seine Geschwindigkeit verringert hatte und fuhr mit seinem VW Fox auf den noch fahrenden Polo auf. Die 60-jährige Beifahrerin im Polo klagte über Kopf- und Nackenschmerzen und wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

Vorfahrtunfall

Friedrichshafen

Etwa 2.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstagabend gegen 18.00 Uhr, als ein 67-Jähriger mit seinem Opel von der Wolfgangstraße nach links in die Hünistraße abbog und einen mit seinem Opel entgegenkommenden 56-Jährigen übersah.

Verkehrsunfall

Friedrichshafen

Leichte Verletzungen an der rechten Körperseite erlitt eine 20 Jahre alte Fahrradfahrerin bei einem Unfall am Dienstagnachmittag gegen 14.15 Uhr, an ihrem Fahrrad entstand ca. 10 Euro Sachschaden. Ein 48-Jähriger fuhr mit seinem Peugeot auf der Albrecht-Dürer-Straße, übersah die Fahrradfahrerin an der Kreuzung mit der Hans-Böckler-Straße und stieß mit seiner Fahrzeugfront seitlich gegen das Fahrrad, worauf die Radlerin stürzte und Schürfwunden davon trug. Die Sicht im Kreuzungsbereich war durch Gebüsch eingeschränkt.

Einbruch

Friedrichshafen

Unbekannte Täter versuchten, am Mittwochmorgen zwischen 02.00 und 06.00 Uhr, die Eingangstüre zu einer Gaststätte am Buchhornplatz aufzuhebeln. Als die sowohl nicht gelang, warf der oder die Täter die Scheibe einer Nebeneingangstüre mit einer Betonplatte ein. Im Gastraum wurden ein Geldspielautomat aufgebrochen und zwei Geldbehälter entwendet. Diese wurden aufgebrochen in der Nähe wieder aufgefunden. Die Höhe des Diebstahlschadens ist bislang noch nicht bezifferbar.

Vorfahrtunfall

Meckenbeuren

Ca. 16.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstagmittag gegen 12.00 Uhr auf der Hauptstraße. Ein 20-Jähriger bog mit seinem Renault Master von der Schulstraße nach links auf die Hauptstraße (B 30) ein und übersah hierbei den BMW eines vorfahrtsberechtigt von rechts heranfahrenden 65-Jährigen.

Unfallflucht

Kressbronn

Während ihres Einkaufs, am Dienstag zwischen 12.45 und 13.00 Uhr, hatte eine 64 Jahre alte Frau ihren anthrazitfarbenen Hyundai I 30 auf einem Stellplatz des Parkplatzes eines Discountmarktes an der Säntisstraße geparkt. Als sie zu ihrem Pkw zurückkam, musste sie im Bereich der linken vorderen Fahrzeugecke einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro feststellen. Vom geflüchteten Verursacher blieben blaue Farbantragungen und vermutlich Rost am Geschädigtenfahrzeug zurück. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten mit dem Polizeiposten Langenargen, Tel. 07543 93160, Kontakt aufzunehmen.

Verkehrsunfall

Markdorf

Etwa 5.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstagnachmittag gegen 15.00 Uhr am Beginn der Schulgasse. In dem Augenblick als eine 46-Jährige die Stelle mit ihrem Mercedes passierte, fuhr ein 31-Jähriger, der mit seinem Audi am linken Fahrbahnrand stand, los, worauf die rechte vordere Ecke des Audi an der Fahrerseite des Mercedes entlang streifte.

Sachbeschädigung -bitte Zeugenaufruf-

Salem

Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall am vergangenen Donnerstag (20. Juli) auf der Markgrafenstraße. Eine Besucherin des Open Air am Schloss parkte ihren Audi A 4 zwischen 20.00 und 23.00 Uhr am Fahrbahnrand der Markgrafenstraße, im Bereich zwischen der dortigen Schule und der Schulstraße. Als sie nach dem Konzert zu ihrem Pkw zurückkam, musste sie feststellen, dass der Lack des Pkw rundherum verkratzt war. Der verursachte Sachschaden beträgt ca. 2.500 Euro. Mögliche Zeugen der Tat oder Hinweisgeber auf einen Täter werden gebeten mit dem Polizeiposten Salem, Tel. 07553 82690, Kontakt aufzunehmen.

Verkehrsunfall

Salem

Aquaplaning und technische Mängel werden als Ursache eines Unfalls am Dienstag gegen 16.15 Uhr im Bereich des Kreisverkehrs am Hardtwald angenommen. Ein 20-Jähriger fuhr mit seinem BMW mit nicht den herrschenden Witterungsverhältnissen angepasster Geschwindigkeit auf der Kreisstraße 7759 von Weildorf in Richtung des Kreisverkehrs, kam nach links von der Fahrbahn ab, wühlte Erdreich auf und beschädigte einen Zaun. Am Pkw entstanden hierdurch ca. 1.500 am Zaun und der Böschung ca. 400 Euro Sachschaden. Bei der Überprüfung des Pkw wurde festgestellt, dass zu große Reifen montiert waren, die aber keine ausreichende Profiltiefe mehr hatten.

Sachbeschädigung / Baumfrevel

Überlingen

Mit ca. 2.000 Euro wird der Schaden beziffert, der an einem Mammutbaum auf dem Gelände der Therme entstand. Der ca. 20 Meter hohe Baum mit einem Durchmesser von ca. 80 cm war während eines starken Sturms am Freitagabend gegen 21.30 Uhr abgerissen worden und hatte ein halbes Duzend Liegen unter sich begraben, noch anwesende Saunabesucher kamen nicht zu schaden. Bei der Aufarbeitung des Baumes wurde jetzt festgestellt, dass der Baum an zwei Stellen massiv angesägt worden war und beim Sturm an der geschwächten Stelle abriss. Der Tatzeitraum liegt zwischen dem 1. Januar und dem Zeitpunkt des Umstürzens. Mögliche Hinweisgeber auf den oder die Täter werden gebeten Kontakt mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551 8040, aufzunehmen.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf

Überlingen

Ohne sich um eine Schadensregulierung eines Schadens von ca. 6.000 Euro zu kümmern, flüchtete ein unbekannter Fahrer eines vermutlich dunklen BMW am vergangenen Mittwoch (19. Juli) unerlaubt von der Unfallstelle. Gegen 21.00 Uhr fuhr ein 21-Jähriger mit seinem A-Klasse-Mercedes auf der Bundesstraße 31 von Uhldingen in Richtung Überlingen. In Höhe der Abfahrt nach Altbirnau musste er erkennen, dass ein Fahrzeug im Gegenverkehr überholt wird und ihm ein dunkler Pkw auf seinem Fahrstreifen entgegen kam. Der 21-Jährige konnte durch ein Ausweichen nach rechts eine Kollision abwenden, steifte jedoch an der Leitplanke entlang. Hierdurch entstand an seinem Pkw ca. 6.000 Euro Sachschaden. Zeugen der Fahrvorgänge werden gebeten Kontakt mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551 8040, aufzunehmen.

Sachbeschädigung -bitte Zeugenaufruf-

Überlingen

Mit verschiedenfarbigen Farbstiften und Sprays beschrieben und besprühten Unbekannte in der Nacht vom vergangenem Dienstag auf Mittwoch (17./18. Juli) die Fassade am Gymnasium und verschiedene Gegenstände. Für die Beseitigung der TAGS (GZUZ, 197 und 420) wurden mittlerweile Kosten in Höhe von ca. 500 Euro veranschlagt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber auf den oder die Täter werden gebeten mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551 8040, Kontakt aufzunehmen.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz