Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Brennender Kochtopf

Immenstaad

Verbrennungen an einem Arm zog sich eine 34 Jahre alte Frau am Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr beim Löschen eines Brandes in der Küche ihrer Wohnung an der Bachstraße zu. An der Kücheneinrichtung und der Decke entstand ca. 5.000 Euro Sachschaden. Ermittlungen ergaben, dass die 34-Jährige Öl in einen Kochtopf gab, eine Kochplatte einschaltete und sich um ihren zweijährigen Sohn kümmerte. Der Kochvorgang wurde erst wieder bemerkt, als sich das Öl im Kochtopf entzündet hatte. Die Frau konnte den Brand größtenteils selbst löschen. Ihre beiden Kinder riefen auf dem Balkon um Hilfe, worauf der in der Nähe arbeitende Vater auf den Brand aufmerksam wurde und restliche Löscharbeiten durchführte. 19 alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr führen Lüftungsmaßnahmen durch. Rettungsdienstkräfte brachten die verletzte Frau in eine Klinik. Die beiden Kinder wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ebenfalls in eine Klinik gebracht. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung wurde eingeleitet.

Unfallflucht -bitte Zeugenaufruf-

Friedrichshafen

Ca. 1.000 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer, der am Donnerstag zwischen 14.10 und 14.35 Uhr auf dem Parkplatz beim Bodenseecenter gegen einen geparkten BMW fuhr. Der BMW war auf einem der Stellplätze zwischen Media Markt und Obi geparkt. Mögliche Zeugen werden gebeten mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541 7010, Kontakt aufzunehmen.

Abbiegeunfall

Friedrichshafen

Etwa 12.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag gegen 13.45 Uhr, als eine 36 Jahre alte Fahrerin eines VW von der Dornierstraße nach links in die Schnetzenhauser Straße abbog und hierbei mit dem Mercedes eines entgegenkommenden 45-Jährigen kollidierte, den sie übersehen hatte.

Vorfahrtunfall

Friedrichshafen

Ca. 4.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag gegen 14.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Äußeren Ailinger Straße. Eine 50-Jährige übersah beim Befahren einer Parkstraße einen mit seinem Skoda vorfahrtsberechtigt von rechts heranfahrenden 45-Jährigen und fuhr mit ihrem Fiat gegen den Skoda.

Diebstahl

Friedrichshafen

Unbekannte Täter entwendeten am Donnerstag zwischen 10.00 und 17.45 Uhr einen zwischen den Anwesen Venusstraße 8 und 11 abgestellten gelben Roller der Marke Generic Motor. Mögliche Zeugen der Tat oder Hinweisgeber auf den Standort des Rollers oder die Täter werden gebeten mit dem Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541 7010, Kontakt aufzunehmen.

Verkehrsunfall

Meckenbeuren

Als eine 60 Jahre alte Frau am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr in ihren auf dem Gehweg an der Hauptstraße geparkten Nissan einstieg und zeitgleich ein 42-Jähriger mit seinem Sattelzug an dem Pkw vorbeifuhr, riss der Luftsog des vorbeifahrenden Sattelzugs der Frau die Fahrertüre aus der Hand, worauf diese mit dem Sattelanhänger kollidierte. Am Sattelanhänger entstand hierdurch ca. 200 am Pkw ca. 3.000 Euro Sachschaden.

Computerbetrug

Kressbronn

Während ein 66-Jähriger am Dienstagabend am Computer arbeitete, schien plötzlich das Betriebssystem abzustürzen und auf dem Monitor erschien ein rotes Feld mit einer 0800-Sevicenummer. Bei einem Anruf unter dieser Nummer wurde dem 66-Jährigen erklärt, dass sich Viren auf seinem PC befinden würden und er den PC ausschalten soll. Gleichzeitig wurde eine Fehlerbehebung zum Preis von 399,99 Euro angeboten, der auf ein Konto überwiesen werden sollte. Am Folgetag wollte sich die angerufene Person wieder melden. Am Mittwochnachmittag erhielt der 66-Jährige einen Anruf, in dem er gefragt wurde, warum er den geforderten Betrag nicht überwiesen habe. Der Geschädigte antwortete, dass sie Betrüger wären und er die Polizei informiert habe. Nach Rücksprache mit einem PC-Spezialisten muss das System gelöscht und wieder neu installiert werde, wodurch Kosten in noch nicht bekannter Höhe entstehen.

Unfall beim Rückwärtsfahren

Salem

Ca. 4.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstagvormittag gegen 10.45 Uhr auf der Zufahrt zum Parkplatz 2. Eine 47 Jahre alte Frau aus dem Allgäu fuhr auf der Landesstraße 205 von Stefansfeld in Richtung Schloss, bog mit ihrem Chysler Geländewagen auf die Zufahrt zum Parkplatz ab, hielt an und fuhr wieder rückwärts, um zurück auf die L 205 zu fahren. Hierbei übersah sie den Kia eines 64 Jahre alten Mannes aus Thüringen, der hinter ihr wartete und fuhr rückwärts gegen die Front des KIA.

Auffahrunfall

Markdorf

Jeweils ca. 1.000 Euro Sachschaden entstand an den beteiligen Pkw eines Unfalls am Donnerstag gegen 17.00 Uhr auf der Bundesstraße 33 in Höhe Wirrensegel. Ein mit seinem Nissan von Ittendorf in Richtung Markdorf fahrender 68-Jähriger musste seinen Pkw anhalten, weil vor ihm ein Verkehrsteilnehmer nach links abbiegen wollte, aber wegen bevorrechtigten Fahrzeugen im Gegenverkehr warten musste. Ein nachfolgender 26-Jähriger hielt seinen Skoda hinter dem Nissan an. Ein mit seinem VW weiter nachfolgender 53-Jähriger erkannte die veränderte Verkehrssituation vor ihm zu spät und fuhr so stark auf den Skoda auf, dass dieser noch auf den Nissan aufgeschoben wurde.

Unfall beim Ausparken

Uhldingen-Mühlhofen

Beim Ausparken von einem Stellplatz, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Straße Krummes Land, fuhr ein 35-Jähriger am Donnerstagvormittag gegen 11.45 Uhr mit dem Heck seines Renault gegen den vorderen rechten Bereich des Opel eines 68-Jährigen, der auf der Suche nach einem Parkplatz hinter dem 35-Jährigen vorbeifuhr. Hierdurch entstand am Renault ca. 500 und am Opel ca. 2.000 Euro Sachschaden.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: