Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

11.07.2017 – 14:41

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz (ots)

Konstanz

Fahrzeug beschädigt

Von der Fahrertür bis zum Heck hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Donnerstagnachmittag bis Sonntagabend einen in der Hegaustraße geparkten Opel verkratzt sowie einen Kotflügel und eine Felge beschädigt. Der Gesamtschaden ist noch unbekannt, dürfte jedoch vierstellig sein. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Unfallflucht

Ohne sich um den angerichteten Schaden von rund 4000 Euro zu kümmern, hat ein unbekannter Fahrzeugführer das Weite gesucht, nachdem er gegen einen im Zeitraum von Sonntag, 02.07.2017 bis Sonntag, 09.07.2017 am Bismarcksteig vor der Kirche geparkten Suzuki Vitara gestoßen war. Zeugenhinweise werden an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, erbeten.

Konstanz

Radfahrer übersehen

Beim Ausfahren von einem Parkplatz auf die Leipziger Straße hat am Montagmorgen, gegen 10.15 Uhr, der Lenker eines Skoda einen Radfahrer übersehen. Der 60-jährige Radfahrer rollte durch den Zusammenstoß über die Motorhaube des PKW und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei erlitt er eine Handgelenksverletzung und Prellungen. Es entstand Sachschaden von rund 500 Euro.

Konstanz

Bedienungsgeldbeutel gestohlen - Warnhinweis

Am Montagnachmittag wurden gleich in zwei Fällen in Gaststätten im Stadtgebiet Bedienungsgeldbeutel von vermutlich den gleichen Tätern gestohlen. Der erste Fall ereignete sich gegen 16.00 Uhr im LAGO. Dort ist einer Bedienung im Außenbereich unbemerkt der Bedienungsgeldbeutel auf den Boden gefallen. Eine unbekannte, nur sehr schlecht Deutsch sprechende Frau, dürfte dies bemerkt haben und lenkte die Bedienung mit zusammenhanglosen Fragen ab, während ein Begleiter die Geldbörse mit einem vierstelligen Geldbetrag aufgehoben und entwendet hat. Unmittelbar danach verließ auch die Frau die Gaststätte und traf sich nach Zeugenbeobachtungen wenig später mit dem Dieb und einem weiteren Mann auf der gegenüberliegenden Straßenseite und entfernten sich in Richtung Schnetztor. Die gleiche, vermutlich aus weiteren Personen bestehende Tätergruppe, verübte gegen 17.00 Uhr einen weiteren Diebstahl in einer Gaststätte in der Reichenaustraße. Einer der Männer betrat, vermutlich um die Situation zu sondieren, zunächst alleine die Gaststätte, bestellte ein Getränk und verließ kurz danach wieder das Lokal. Wenig später setzte sich ein weiterer Mann in den Außenbereich des Lokals, rief die Bedienung zu sich und stellte ihr belanglose Fragen. Zeitgleich betrat ein weiterer Täter, der über ein Headset in Kontakt mit weiteren Personen gestanden haben dürfte, den Gastraum und entwendete den in einer Schublade liegenden Bedienungsgeldbeutel mit einem vierstelligen Bargeldbetrag. Nach dem Diebstahl verschwand auch der im Außenbereich sitzende Mann. Alle beteiligten Personen sprachen nur sehr gebrochen Deutsch und haben einen "braunen Teint". Zeugen der Vorfälle werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden. Die Polizei warnt vor der vermutlich reisenden Tätergruppe und rät Gaststättenbetreiber, Geldbörsen und Registrierkassen niemals unbeaufsichtigt zu lassen. Im Verdachtsfall sollte unverzüglich die Polizei verständigt werden.

Radolfzell

Zeitgleich aus Parklücke gefahren

Vermutlich nahezu zeitgleich dürften am Montagmorgen, gegen 09.45 Uhr, zwei Autofahrerinnen in der Höristraße mit ihren Fahrzeugen aus ihren Parklücken ausgefahren sein. Dabei prallten die beiden PKW in der Fahrbahnmitte bei geringer Geschwindigkeit mit den Fahrzeughecks zusammen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro.

Radolfzell

Fahrzeug beschädigt

Mit einem spitzen Gegenstand hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Sonntagmittag bis Dienstagmorgen einen in der Tiefgarage in der Bleichwiesenstraße geparkten PKW verkratzt und dabei einen Schaden von rund 2000 Euro verursacht. Zeugenhinweise werden an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, erbeten.

Radolfzell

Alkoholisierte Frau

In Gewahrsam genommen werden musste am Dienstag, gegen 03.45 Uhr, eine 37-jährige, mit rund 2,5 Promille stark alkoholisierte Frau. Sie wurde zuvor von Zeugen in der Poststraße liegend aufgefunden. Da sie sich gegenüber dem verständigten Rettungsdienst aggressiv zeigte und eine Mitnahme ablehnte, musste sie zur Wache verbracht werden. Nach der ärztlichen Feststellung der Gewahrsamsfähigkeit durfte sie ihren Rausch in der Gewahrsamszelle ausschlafen und erhält dafür in Kürze eine Rechnung.

Singen

Aggressiver Falschparker

Weil er unberechtigt auf einem Behindertenparkplatz vor dem Bahnhof seinen Range Rover abgestellt hat, wurde der Fahrer von einem im Rollstuhl sitzenden Mann auf sein Fehlverhalten angesprochen und gebeten, das Fahrzeug umzuparken. Der Autofahrer und seine Begleiterin reagierten darauf nicht und liefen in eine Gaststätte, weshalb ein weiterer Zeuge ein Bild von der Parksituation anfertigte. Nach einem kurzen Aufenthalt in der Gaststätte kamen die beiden Personen zurück zu ihrem Fahrzeug. Dabei soll der Autofahrer den Rollstuhlfahrer angespuckt und beleidigt haben. Dem Zeugen, der das Fahrzeug fotografiert hatte, schlug der Autofahrer nach den bisherigen Erkenntnissen gegen den Kopf, wodurch dieser zu Boden ging. Außerdem soll er auf einen weiteren Anwesenden losgegangen sein und dessen Hemd beschädigt haben. Nachdem ein ebenfalls behinderter Mann schlichtend eingreifen wollte, wurde er nach seinen Schilderungen von dem Autofahrer mehrfach gegen die Brust getreten und stürzte über einen Blumentopf zu Boden. Danach flüchtete das Pärchen mit dem Range Rover mit Züricher-Zulassung. Die Beteiligten erlitten leichte Verletzungen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen und bittet Zeugen, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Mann schläft in fremdem Fahrzeug

In einem unverschlossen in der Alemannenstraße abgestellten Fahrzeug hat sich am Montagabend ein 43-jähriger Wohnsitzloser zum Schlafen gelegt. Die zu ihrem Fahrzeug zurückgekehrte Besitzerin weckte den Mann und forderte ihn zum Aussteigen auf. Da er darauf nicht reagierte, zog sie ihn aus ihrem Wagen, worauf er sich schließlich in Richtung Alpenstraße entfernte. Wenig später musste die Autofahrerin feststellen, dass aus dem Fahrzeug ein geringer Geldbetrag und der Fahrzeugschein fehlen, weshalb sie den Mann verfolgte und ihn zur Herausgabe der Gegenstände aufforderte. Da er nur das Dokument aushändigte, die Herausgabe des Bargelds jedoch verweigerte und dabei aggressiv wurde, verständigte die Frau die Polizei. Auch ihnen gegenüber reagierte der Mann aggressiv und wehrte sich gegen ein festhalten, weshalb er zu Boden gebracht und geschlossen werden musste. Die weiteren Feststellungen ergaben, dass der türkischstämmige Mann sich zuvor in der Schweiz wegen illegaler Einreise in Arrest befunden hatte. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und illegaler Einreise.

Hilzingen

Auseinandersetzung im Einkaufsmarkt

Im Eingangsbereich eines Einkaufsmarktes in der Dietlishofer Straße sind am Montagnachmittag, gegen 18.30 Uhr, ein 27-Jähriger und ein 33-Jähriger aus noch unbekanntem Grund in Streit geraten. Nach den bisherigen Feststellungen wurde der 33-Jährige von seinem Kontrahenten zunächst mit einem Tritt angegriffen. Dagegen setzte sich der 33-Jährige zur Wehr und warf den 27-Jährigen zu Boden, der dabei mit dem Kopf aufschlug und bewusstlos liegen blieb. Er musste mit noch unklaren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Beide Beteiligten dürften deutlich unter Alkoholeinwirkung gestanden sein. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Engen

Beim Wenden gegen PKW gestoßen

Um rückwärts zu einer Baustelle in der Hewenstraße zu gelangen, musste am Montagmittag, gegen 13.00 Uhr, eine Sattelzugmaschine mit Anhänger in Scheffelstraße wenden und prallte dabei gegen einen vor einer Bäckerei geparkten Peugeot. Es entstand Sachschaden von rund 4000 Euro.

Engen

Bus prallt gegen PKW

Nach einer Rechtskurve ist am Montagmittag, gegen 12.00 Uhr, ein Linienbus in der Straße Am Schranken gegen das Heck eines geparkten Opel gestoßen, dessen Fahrer schon eingestiegen, aber noch nicht angegurtet war. Durch den Aufprall erlitt der Opelfahrer Prellungen, während an seinem Fahrzeug Totalschaden in Höhe von rund 2000 Euro entstanden sein dürfte. Der Schaden am Mercedes wird auf rund 8000 Euro geschätzt. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich drei Kinder und eine Frau im Bus, die sich bis zum Eintreffen der Polizei bereits entfernt hatten. Diese Personen werden gebeten, sich beim Polizeiposten Engen, Tel. 07733/94090, zu melden.

Volkertshausen

Fahrzeug angefahren und geflüchtet

Vermutlich beim unachtsamen Ein- oder Ausparken ist am Montagmorgen, gegen 08.15 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer gegen einen in der Steigstraße geparkten Audi gestoßen und hat sich anschließend entfernt, ohne sich um den Schaden von rund 1000 Euro zu kümmern. Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Steißlingen, Tel. 07738/97014 erbeten.

Stockach

Kind fährt gegen PKW

Aufgrund mangelnder Bremswirkung ist am Montagabend, gegen 20.00 Uhr, ein 10-jähriger Junge, der auf dem Gehweg der Meßkircher Straße stadteinwärts fuhr, an der Ausfahrt von einer Tankstelle mit seinem Fahrrad gegen einen wartenden PKW geprallt. Das Kind blieb dabei unverletzt, am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 500 Euro.

Stockach

Fahrzeug angefahren

Ein vermutlich silberfarbener PKW mit KN-Zulassung ist am Montagmorgen, gegen 09.45 Uhr, in der Richard-Wagner-Straße beim Ein- oder Ausparken gegen einen Mazda gestoßen. Der unbekannte Fahrer entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den dabei verursachten Schaden von rund 800 Euro zu kümmern. Zeugenhinweise werden an die Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, erbeten.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz