Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Bereich Bodenseekreis

Konstanz (ots) - Unfall beim Anfahren

Friedrichshafen

Etwa 3.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall am Sonntagnachmittag gegen 15.00 Uhr auf der Charlottenstraße, als eine 26 Jahre alte Frau mit ihrem Renault Twingo vom Fahrbahnrand anfuhr und mit dem Mazda eines gerade die Stelle passierenden 22-Jährigen seitlich kollidierte.

Fahrradunfall

Tettnang

Stationär wurde ein 35 Jahre alter Rennradfahrer, nach einem Unfall am Sonntagnachmittag gegen 15.15 Uhr auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Wiedenbach und Schierlingen, zur Behandlung einer Schulterverletzung und eines HWS im Krankenhaus Tettnang aufgenommen. In flotter Fahrt eine Rechtskurve befahrend, erschrak der Verletzte wohl, als er den Ford eines langsam und rechts fahrend entgegenkommenden 58-Jährigen erblickte, und bremste stark ab. Noch in Höhe des Pkw stürzte der Rennradfahrer vorneüber und prallte mit dem Kopf auf die Fahrbahn. Am Rennrad entstand ca. 200 Euro Sachschaden.

Einbruch

Oberteuringen

Nach Informationen über einen möglichen Einbruch in ein Geschäft an der Eugen-Bolz-Straße umstellten Polizeibeamte den mutmaßlichen Tatort am Montagmorgen gegen 01.45 Uhr. Ein Polizeibeamter machte mit einem Signalschuss seine Kollegen auf einen plötzlich aus dem Tatortanwesen rennenden Täter aufmerksam. Insgesamt zwei Männer flohen in Richtung Rotachbrücke, wo ein leistungsstarker schwarzer Mercedes (CLS, AMG, kein neueres Modell, ohne Kennzeichen) mit lautem Motor- / Auspuffgeräusch in Richtung Markdorf weggefahren wurde. Eine Fahndung, in die auch ein Polizeihubschrauber einbezogen war, verlief bislang negativ. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet, der verursachte Sachschaden beträgt jedoch mindestens 3.000 Euro. Hinweise auf die Täter werden an die Kriminalpolizei in Ravensburg, Tel. 0751 8030, erbeten. Personenbeschreibungen: Täter 1: ca. 180 cm groß, schlanke sportliche Figur, war mit einer grauen Haube maskiert, trug eine dunkle Hose, eine graue Jacke und einen Rucksack auf dem Rücken. Er hielt ein graues oder blaues Brecheisen in der Hand und rannte in Richtung Adenauerstraße. Täter 2: relativ schlank, schwarz gekleidet, trug eine Mütze, flüchtete in Richtung Kirchweg.

Auffahrunfall

Überlingen

Zu spät bemerkte ein 23 Jahre alter Fahrer eines VW, der am Sonntagvormittag gegen 10.30 Uhr auf der Bundesstraße 31 neu von Stockach in Richtung Überlingen fuhr, dass sein 40-jähriger Vordermann seine Geschwindigkeit im Bereich der nach rechts in Richtung Aufkirch abknickenden Vorfahrtsstraße verringerte und fuhr auf dessen Audi auf. Am nicht mehr fahrbereiten VW entstand ca. 1.500 Euro am Audi ca. 500 Euro Sachschaden.

Betrug

Überlingen

Trickreich wurde eine junge Tankstellenangestellte am Sonntagabend zur Herausgabe von Codes veranlasst, wodurch ein Schaden in Höhe von ca. 750 Euro entstand. "Herr Kunze" forderte die Angestellte telefonisch auf ihm alle Steam-Codes mitzuteilen, da am Montag ein neues Terminal installiert werden soll. Da die Frau "Herrn Kunze" nicht traute, vermittelte sie ihn weiter an ihren Chef. Kurze Zeit später erreichte die Angestellte ein Telefonanruf, bei dem die Handynummer ihres Chefs angezeigt wurde. Der "Bruder des Chefs" teilte ihr mit, dass sie die geforderten Codes übermitteln könne, falls Herr Kunze nochmals anrufen würde. Zur Sicherheit wurde ein Passwort vereinbart. Als "Herr Kunze" kurze Zeit später wieder anrief und das vereinbarte Passwort nannte, wurden ihm 15 Codes übermittelt. Erst als die Angestellte kurze Zeit später ihren Chef anrief, fiel der Betrug auf.

Auffahrunfall

Stetten

Etwa 2.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Auffahrunfall am Sonntagmittag gegen 13.00 Uhr auf der Bundesstraße 31 in Höhe Stetten, als eine 71-Jährige mit ihrem Mazda auf den Audi ihres 62-jährigen Vordermanns auffuhr, der im zurückstauenden Verkehr in Richtung Hagnau unterwegs war.

Vorfahrtunfall

Frickingen-Altheim

Nicht mehr fahrbereit war der VW eines 49-Jährigen nach einem Unfall am Sonntagmittag gegen 12.15 Uhr. Auf der Landesstraße 200 von Altheim in Richtung Überlingen fahrend, bog der 49-Jährige in Höhe Lippertsreute auf die Abfahrt zur Landesstraße 205 ab und übersah beim Linkseinbiegen in diese, dass sich ein 18-Jähriger mit seinem Toyota aus Richtung Lippertsreute näherte. Trotz eingeleiteter Vollbremsung rutschte der Toyota noch gegen die rechte vordere Seite des VW, wodurch an beiden Pkw jeweils ca. 4.000 Euro Sachschaden entstand.

Unfallflucht

Meersburg

Ca. 750 Euro Sachschaden verursachte vermutlich der Fahrer eines Audi A 3 an einem am Samstag zwischen 09.30 und 15.30 Uhr auf dem Parkplatz an der Unteruhldinger Straße, gegenüber dem Fährhaus, geparkten VW mit Zwickauer Kennzeichen. Personen, die den Geschädigten ansprachen und ihm Kennzeichenvarianten mitteilten, sowie eventuell weitere Zeugen, werden gebeten Kontakt mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551 8040, aufzunehmen.

Bezikofer 07531 / 9951013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: