Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots) - Ravensburg

Alkoholisierter Lkw-Fahrer

Nachdem ein Verkehrsteilnehmer am Samstagvormittag einen Lkw auf der B 30 gemeldet hatte, dessen Fahrer in Schlangenlinien fuhr und schon mehrfach auf die Gegenfahrspur geraten war, konnte der Lkw-Lenker von Beamten des Polizeireviers bei der Abfahrt der B 33 angehalten und überprüft werden. Da ein Alkoholtest nahezu 1,6 Promille ergab, veranlassten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt. Einen Führerschein führte der alkoholisierte Mann nicht mit.

Ravensburg

Diebstahl und Strafvereitelung

Security-Mitarbeiter beobachteten in der Nacht zum Sonntag, gegen 23.45 Uhr, wie eine fünfköpfige Gruppe auf dem Marienplatz eine Absperrung verschob und zwei Baustellenlampen entwendete. Als die Security-Kräfte die jungen Männer ansprachen, flüchteten drei von ihnen. Die zwei verbliebenen und ein weiteres Mitglied der Gruppe, der zurückgekehrt war, erklärten gegenüber der Polizei die Baustellenlampen nicht gestohlen zu haben, aber auch ihre Begleiter nicht "verraten" zu wollen. Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls und Strafvereitelung.

Ravensburg-Weißenau

In Wohnhaus eingebrochen

Über ein zuvor aufgebrochenes Fenster ist ein unbekannter Täter in der Nacht zum Samstag, zwischen 01.15 und 06.00 Uhr, in ein Weißenauer Wohnhaus in der Schwabenstraße eingestiegen und hat dort aus zwei vorgefundenen Geldbeuteln Bargeld von rund 200 Euro sowie diverse Papiere entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Schwabenstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Renitente Frau

Wegen Körperverletzung und Beleidigung hat sich eine 29-Jährige zu verantworten, die am Samstagnachmittag, gegen 15.20 Uhr, mit einem 34-jährigen Autofahrer und dessen Beifahrerin in Streit geraten war. Die Tatverdächtige hatte nach bisherigen Erkenntnissen an der Kreuzung Georg-/Eisenbahnstraße die für Fußgänger rot zeigende Ampel missachtet und die Straße überquert, weshalb der Pkw-Lenker abbremsen musste. Als er die Frau darauf ansprach, reagierte diese mit dem ausgestreckten Mittelfinger. Bei einem weiteren Versuch, die 29-Jährige zur Rede zur stellen, beleidigte diese den Autofahrer und fasste dessen Beifahrerin ins Gesicht. Dem Geschädigten gelang es nicht die Fußgängerin festzuhalten, diese konnte jedoch kurz darauf von der Polizei angetroffen werden. Auch im Beisein der Beamten sparte die 29-Jährige nicht mit weiteren Kraftausdrücken.

Ravensburg

Mutmaßlichen Handy-Dieb gestellt

Security-Mitarbeiter einer Diskothek haben am frühen Samstagmorgen, gegen 05.00 Uhr, einen 33-Jährigen, der im Verdacht steht, mehrere Handys entwendet zu haben, überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Als eine Besucherin der Verlust ihres Handys aufgefallen war, konnte sie dieses durch Anrufe ihres Begleiters bei dem Tatverdächtigen lokalisieren. Als die Security-Angestellten auf die Situation aufmerksam wurden und auf den 33-Jährigen zugingen, wollte dieser flüchten, konnte aber kurz darauf gestellt werden. Wie sich herausstellte, befand sich der Tatverdächtige nicht nur im Besitz des Handys der jungen Frau, sondern von zwei weiteren Handys, deren Herkunft noch nicht geklärt ist.

Ravensburg

Alkoholisierter Autofahrer

Sichtlich einen über den Durst getrunken hatte ein 28-jähriger Autofahrer, der am frühen Samstagmorgen, gegen 06.15 Uhr, von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers in der Jahnstraße angehalten und kontrolliert wurde. Die Beamten veranlassten bei dem alkoholisierten Pkw-Lenker nach einem positiven Alkoholtest die Entnahme einer Blutprobe, behielten den Führerschein ein und untersagten die Weiterfahrt des Mannes.

Ebenfalls einer Blutprobe unterziehen musste sich ein 20-jähriger Pkw-Lenker, der am Sonntagmorgen, gegen 04.30 Uhr, von Beamten des Polizeireviers in der Friedrichshafener Straße gestoppt und überprüft wurde. Auch dieser Autofahrer musste sein Auto stehen lassen.

Baindt

Pkw-Aufbruch

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Pkw-Aufbruch, den ein unbekannter Täter am vergangenen Freitagnachmittag, zwischen 13.00 und 13.40 Uhr, auf dem Parkplatz des "Baindter Bädle" begangen hat. Der Unbekannte schlug an einem dort abgestellten Pkw Honda die Heckscheibe ein und entwendete aus dem Fahrzeug einen schwarzen Anorak mit Kapuze. Von Zeugen wurde im besagten Zeitraum ein 45 bis 50-jähriger, etwa 175 cm großer und muskulöser Mann mit Ziegenbart beobachtet, der sich auffällig verhalten hatte. Personen, die auf dem Parkplatz Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Mann geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu wenden.

Baienfurt

Mann versucht mit Schere zuzustechen

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 30-jährigen Mann, der am Samstagabend, gegen 18.20 Uhr, mit einem 42-jährigen Familienangehörigen in dessen Wohnung aus bislang unbekannter Ursache in Streit geraten ist. Nach Angaben des Geschädigten war der Tatverdächtige in seine Wohnung eingedrungen und hatte versucht, mit einer vorgefundenen Haushaltsschere auf ihn einzustechen. Als der Angegriffene, der dem 30-Jährigen die Schere abnehmen konnte, seinen Angreifer im Freien verfolgen wollte, sei er von diesem mit faustgroßen Steinen beworfen worden. Da der Tatverdächtige Anzeichen von Drogeneinwirkung zeigte und mit dem Auto gefahren war, veranlasste die Polizei auf richterliche Anordnung die Entnahme einer Blutprobe.

Baienfurt

Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall

Wegen Straßenverkehrsgefährdung hat sich ein 37-jähriger Autofahrer zu verantworten, der sich am Sonntagmorgen, gegen 08.00 Uhr, trotz erheblicher Alkoholeinwirkung ans Steuer seines Pkw setzte und anschließend bei einem Abbiegevorgang eine Verkehrsinsel überfuhr. Der Verursacher, der anschließend flüchtete und sein beschädigtes Auto auf einem öffentlichen Parkplatz abstellte, konnte von der Polizei zuhause angetroffen und überprüft werden. Die Beamten veranlassten bei dem sichtlich alkoholisierten Mann die Entnahme einer Blutprobe und beschlagnahmten seinen Führerschein. Das bei dem Unfall aus dem Pkw ausgelaufene Öl musste von der Freiwilligen Feuerwehr abgestreut werden.

Aulendorf

Körperverletzung

Noch unklar sind die Hintergründe einer tätlichen Auseinandersetzung am Samstagabend, gegen 17.15 Uhr, in der Schillerstraße. Nach bisherigen Erkenntnissen und den Angaben des 19-jährigen Geschädigten war dieser mit seinem Fahrrad unterwegs, als er auf eine Gruppe von sechs Männern gestoßen war, aus der heraus einer dem jungen Mann zwei Faustschläge ins Gesicht versetzte. Beim Wegfahren warf einer der Männer dem 19-Jährigen noch eine Flasche hinterher, die den Geschädigten am Hinterkopf traf. Die dadurch zugefügte Platzwunde musste ärztlich versorgt werden. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Vorfall und den Beteiligten dauern an.

Aulendorf

Außenfassade beschädigt

Sachschaden von rund 800 Euro haben unbekannte Jugendliche angerichtet, die am vergangenen Freitagabend, gegen 20.10 Uhr, auf das Dach der Schulsporthalle in der Graf-Edwin-Straße geklettert waren und dabei nicht nur den Blitzableiter an zwei Stellen , sondern auch zwei Beton-Fassadenplatten demolierten. Personen, die Hinweise zu den Jugendlichen, die beim Eintreffen der Polizei in unterschiedliche Richtungen geflüchtet waren, nimmt das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, entgegen.

Aulendorf

Einbruch in Gaststätte

Mehrere hundert Euro Bargeld hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag, bei einem Gaststätteneinbruch in der Hauptstraße erbeutet. Der Unbekannte hatte sich vermutlich über eine Tür Zugang zum Innenraum des Lokals verschafft und dort das Bargeld sowie einige Flaschen Bier entwendet. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Hauptstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.

Aulendorf

Streit endet mit Platzwunden

Mit zwei Platzwunden im Gesicht musste ein 20-Jähriger am späten Samstagabend, gegen 23.00 Uhr, im Krankenhaus behandelt werden. Der junge Mann war seinen Angaben zufolge im Verlauf einer Diskussion über einen bereits drei Wochen zurückliegenden Streit von seinem 26-jährigen "Gesprächspartner" unvermittelt niedergeschlagen worden. Dieser hat sich nun wegen Körperverletzung zu verantworten.

Aulendorf

Alkoholisierter Autofahrer

Deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 26-jähriger Autofahrer, der in der Nacht zum Sonntag, gegen 03.50 Uhr, von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Weingarten in der Bachstraße kontrolliert wurde. Die Polizisten hatten zuvor beobachtet, wie der alkoholisierte Pkw-Lenker mehrfach den Motor seines Autos abwürgte und erst verspätet die Anhaltesignale der Beamten registrierte. Diese untersagten die Weiterfahrt des Mannes und veranlassten die Entnahme einer Blutprobe.

Leutkirch

Wohnungsbrand

Sachschaden von rund 3.000 Euro ist am Sonntagmorgen, gegen 09.00 Uhr, bei einem Wohnungsbrand im Peter-Dörfler-Weg entstanden. Die Flammen, die von einer Bewohnerin teilweise mit einem Handtuch erstickt wurden, konnten von der Freiwilligen Feuerwehr, die mit 20 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz war, rasch gelöscht werden. Die Frau wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, hatte die Bewohnerin am Vorabend eine Kerze in der Toilette angezündet und diese anschließend vergessen. Als die Kerze herunter gebrannt war, griff das Feuer auf eine Toilettenpapierrolle und anschließend auf den Fensterrahmen über. Die Frau, die in einem anderen Raum eingeschlafen war, wurde durch den Brandgeruch auf das Feuer aufmerksam.

Leutkirch

Diebstahl und Sachbeschädigung

An einem in der "Untere Grabenstraße" auf einem privaten Stellplatz abgestellten BMW hat ein unbekannter Täter in der Zeit von Freitagnachmittag, 13.30 Uhr bis Samstagabend, 19.15 Uhr die Abdeckung des linken Außenspiegels sowie den Auspuff des Autos beschädigt. Der hierbei angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 700 Euro. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: